Kategorie: Dein Kiez

Jeder kann Kunst machen

Der Eingang zu den Gerichtshöfen von der Gerichtstraße. Foto: Hensel
Der Eingang zu den Gerichtshöfen von der Gerichtstraße. Foto: Hensel

Kostenlose Kunstkurse für im Wedding wohnende Geflüchtete und Nachbarn

In Kooperation mit dem Netzwerk für Engagement und Nachbarschaft Misch mit!, dem Quartiersmanagement Pankstraße und der Gesobau bieten die Künstler der Gerichtshöfe für im Wedding wohnende Geflüchtete und Nachbarn Kunstkurse an. Unter dem Motto: “Jeder kann Kunst machen“ sind alle willkommen, auch ohne Vorkenntnisse, sich in anderthalb Stunden mit „etwas anderem“ zu beschäftigen, sich auszutauschen und kennenzulernen. Materialien sind vorhanden, Ideen und Wünsche kann jeder mitbringen.

Die Anbieter freuen sich auf eine bunt gemischte Gruppe deutscher und nichtdeutscher Herkunft.

Termine: jeden Dienstag ab 5. September

Uhrzeit: 19 bis 20.30 Uhr
 Ort: Gerichtshöfe (Aufgang 3, 3. Etage), Gerichtstraße 12-13 Wiesenstraße 62

Anmeldung online: Website

Infos und Kontakt Kunstkurse: Andrea Wallgren, andrea@wallgren.org,

Tel.: 0170 81 77 077

Quelle: Pressemitteilung

Neuer Standort: Himmelbeet sucht weiter

Hochbeet HimmelbeetNoch ungeklärt ist die Zukunft des interkulturellen Gemeinschaftsgartens von Himmelbeet. Im kommenden Jahr wird er wohl von seiner gegenwärtigen Heimstatt wegziehen müssen – der vom Bezirk angebotene Ersatzstandort auf dem hinteren Leopoldplatz stößt jedoch auf wenig Gegenliebe. Weiterlesen

Neue Musik in Eckkneipen

Altberliner Eckkneipen verschwinden zunehmend aus dem Weddinger Straßenpanorama. Ob solche mit Musik von AC/DC im Hinter- und Schreckdekor im Vordergrund, oder die der stillen Art mit unsterblichen Raumpflanzen und vergilbten Gardinen im Schaufenster.

Aus dem Kontakt mit den Besitzern und Managern noch lebender Lokale in Wedding hat sich eine Idee für künstlerische, kulturelle generationsmäßige Konfrontation ergeben, wo auch Buhrufe noch gut möglich sein werden. Das Projekt Neue Musik in Eckkneipen bringt am Wochenende (25./26./27.8.) an vier Orten ein wenig Leben an den Tresen.

Weiterlesen

Weddingmelder-Wochenschau #33/17

Wenn ihr euch bei der S-Bahn eine Vier-Fahrten-Karte kauft, nicht wundern: es kommen nur zwei Fahrscheine heraus. Das soll aber so. Autofahrer hingegen haben Grund zur Freude: die Baustelle auf der Rudolf-Wissell-Brücke auf der Stadtautobahn wird schon morgen vorzeitig beendet. Und sonst? Es steht in der Wochenschau. Weiterlesen

Unverblümt Kulturexpedition #17

Das Plakat für die unverblümt-Kulturexpedition#17. Grafik: georg+georg
Das Plakat für die unverblümt-Kulturexpedition#17. Grafik: georg+georg

Die Sommerpause ist zu Ende und am Freitag, den 25. August um 17.30 Uhr startet die nächste unverblümt Kulturexpedition durch den Wedding!

Weiterlesen

Vorhang auf im City Kino Wedding

Wieder geöffnet: Das City Kino Wedding

Oh wie schön ist die Sommerpause! Zumindest wenn es um die eigenen Ferien geht. Im Fall des City Kino Wedding ist es aber eigentlich viel schöner, wenn die Sommerpause ein Ende hat. Und das ist heute der Fall. Um 19 Uhr beginnt die erste Vorstellung nach den Kinoferien. Das Lichtspielhaus hoch oben in der Müllerstraße 74 startet mit seinem schönen Arthouse-Programm, mit Online-Kartenverkauf, dem Ausblick auf den Kinogeburtstag und mit vielem mehr in das zweite Halbjahr.

Weiterlesen

Finger weg von unseren Baumscheiben!

Baumscheibe Bepflanzung
Eine Baumscheibe: angemeldet oder nicht?

Der Umgang des Bezirks Mitte mit von Bürgern eigeninitiativ bepflanzten Baumscheiben ist berlinweit ziemlich einmalig: Die Bepflanzungen und Zäune werden kurzerhand entfernt, weil sie eine Unfallgefahr für Fußgänger darstellen können. Mit diesem juristisch nachvollziehbaren, aber wenig bürgerfreundlichen Verfahren ist die Stadtteilvertretung Müllerstraße nicht einverstanden und hat sich mit einem offenen Brief an die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) gewandt. Weiterlesen

Gastro-Hotspots im Sprengel- und im Brüsseler Kiez

Auf den ersten Blick haben die beiden Nachbarkieze höchstens die Beuth Hochschule gemeinsam. Abgegrenzt durch die laute Seestraße, die Müllerstraße und den Berlin-Spandauer Schiffahrtskanal hat sich im Sprengel- und im Brüsseler Kiez an drei Hotspots aber ein gastronomisches Eigenleben entwickelt, wie es sonst kaum ein Gebiet im Wedding besitzt. Weiterlesen

Darum ist der Gesundbrunnen so schön

Der Name ist vielleicht nicht besonders hip und dem Kiez zwischen Humboldthain, Osloer und Reinickendorfer Straße eilt nicht unbedingt ein glamouröser Ruf voraus, aber die Überraschung ist umso größer! Warum dieser unbekannte Kiez umso charmanter ist… Weiterlesen

Weddingmelder-Wochenschau #32/17

Das Wetter ist so mittelmäßig sommerlich. Das Thermometer verharrt in angenehmen Temperaturen, was hingegen hochgeht, sind die Mieten. Wo steigen deutschlandweit die Mieten prozentual am stärksten? Im Wedding! Das Brunnenviertel ist das Gebiet, in dem die Mieten so schnell angezogen haben wie sonst nirgends. Widmen wir uns lieber der Wochenschau. Weiterlesen