Kategorie: Sprengelkiez, Brüsseler Kiez

Aktuelles aus dem Brüsseler Kiez und dem Sprengelkiez

Wandern rund um den Wedding

… und auf grünen Wegen mitten durch die Stadt! Denn dass der Wedding nicht überall ein tristes Häusermeer ist, dürfte inzwischen allgemein bekannt sein. Jede Menge Gewässer, Parks, Grünzüge und Kleingärten durchbrechen das Straßen- und Gebäudegewirr. Verbindet man die vielen grünen Wege zu einem 12 Kilometer langen Rundwanderweg, kann der Wanderer mitten in der Großstadt erstaunlich viele ruhige Ecken entdecken.

Weiterlesen

Massage bei Thon Pho: Wie neugeboren

Thon Pho traditionelle Thai Massagen in der Tegeler Straße„Keine Erotik“ steht groß am Eingangsschild des thailändischen Massagesalons im Sprengelkiez. Angeblich der beste der Stadt. Zumindest behauptet das ein Freund, der Thailand liebt und oft bereist und mir versichert, traditioneller und originaler geht es nicht. Schade, dass der Ruf der Thaimassage so verrucht ist. Vielleicht hätte ich so etwas sonst schon früher ausprobiert. Memo an mich selbst: nicht vom Klischee beeindrucken lassen.  Das Team von Thon Pho verspricht, dass der Kunde sich nach einer Massage wie neugeboren fühlt. Soweit würde ich nicht gehen, aber zumindest hingehen werde ich sicher immer wieder.

Weiterlesen

Das war euer Kiez früher einmal (Teil 1)

Nebel in den Rehbergen

Bei Neubauprojekten stößt man im Wedding bestimmt nicht auf die Grundmauern römischer Villen. Doch was befand sich eigentlich ursprünglich an den Stellen, wo ihr heute wohnt, arbeitet oder ausgeht? Um es vorwegzunehmen: vor allem windige Sandflächen. Weiterlesen

4 gefährliche Weddinger Kreuzungen

Foto: Sulamith Sallmann
Foto: Sulamith Sallmann

Man nehme: zwei große Straßen mit viel Verkehr, setze jede Menge Autos, Busse, eventuell auch noch Straßenbahnen auf ihren Schnittpunkt und schicke am Ende Fahrräder und Fußgänger auf sie. Und heraus kommen: die vielleicht unangenehmsten und gefährlichsten Kreuzungen im Wedding. Weiterlesen

Die besten Tagescafés, Kiez für Kiez…

Das Schöne (und noch ziemlich Neue) am Wedding ist: ihr könnt inzwischen in jedem Kiez in ein schönes Tagescafé einkehren. Dafür braucht ihr euch nicht einmal an den lauten Hauptstraßen ins Gewühl stürzen, oft sind die netten Cafés in den Seitenstraßen. Wenn man für jede Nachbarschaft entscheiden müsste, wo es sich tagsüber am nettesten abhängen lässt, wird es in manchen Weddinger Gegenden schon schwierig, sich zu entscheiden. Wir hätten da mal ein paar Vorschläge.  Weiterlesen

5 besondere Imbissbuden an der Müllerstraße

Berlin, deine Imbisse! Im Wedding haben wir keinen Curry 36, keinen Mustafa’s Gemüse-Döner und keinen Konnopke. Brauchen wir aber auch nicht, denn wir wissen: im Wedding gibt es die viel originelleren Imbissbetreiber mit genialen Ideen und ausgefallenen Imbissbuden. Diesmal haben wir uns hungrig an der Müllerstraße herumgetrieben.

Weiterlesen

Togo- und Antwerpener Straße werden zu Fahrradstraßen

Die Straßenzüge Togo- und Antwerpener Straße sollen noch in diesem Jahr zu Fahrradstraßen erklärt werden. Und auch ein Radschnellweg soll entstehen. Keine schlechte Wahl: Sie führen durch Wohngebiete, verlaufen parallel zur stark befahrenen Müllerstraße und sind so etwas wie die grüne Hauptschlagader des Afrikanischen und des Brüsseler Viertels. An einer Stelle werden Radler aber unnötig lange ausgebremst. Weiterlesen

Weddingmarkt: Zurück auf den Leo!

Die Nazarethkirche - eine schöne Kulisse für den Markt
Schon 2012 ein schöner Marktstandort: der Leo

Vom Leopoldplatz über die Müllerstraße, zur Brunnenstraße, zum Nordufer und wieder zurück. Der Weddingmarkt ist in seinem Kiez schon viel rumgekommen und kehrt nun wieder dauerhaft zu seinem ursprünglichen Veranstaltungsort zurück: zum Leopoldplatz, in das Herz des Stadtteils. Weiterlesen

Was wir am guten alten Wedding vermissen

Wenn man sich auf eine Sache wirklich verlassen konnte, dann darauf, dass der Wedding stets allen Trends zum Trotz irgendwie der gute alte Wedding blieb. So vollkommen in seiner eigenen Unvollkommenheit, dass man nicht wollte, dass sich daran irgendwann einmal etwas ändert. Weiterlesen

Weddingmelder-Wochenschau #4/17

Gesundbrunnen ist: ein Bahnhof und ein Center. Jetzt ist klar: das erste Rewe-Center Berlins mit 3.300 qm und 35.000 Artikeln entsteht dort an der Stelle von Real. Während die einen shoppen, nutzen andere wiederum die ersten Sonnenstrahlen, um in der Panke mal ganz spontan anzubaden. War da sonst noch was?  Falls ja, dann erfahrt ihr es natürlich wie immer in unserer Weddingmelder-Wochenschau.

Weiterlesen