Café Spazio: Antik & Nippes auf italienisch

Der Tresen im Café Spazio. Foto: J. Faust
Der Tresen im Café Spazio.

„Was uns an Berlin gefällt, ist die Freiheit“, sagt Antonia. Die 29-jährige Italienerin hat mit ihrem Ehemann Giuseppe im November ein früheres Antiquitätengeschäft in ein Café umgewandelt. Entspannt geführt und schräg eingerichtet – hier können Besucher zwischen wild zusammengewürfelten Möbeln den Blick auf die lebendige Torfstraße genießen.

Fotorückblick: Klügste Nacht im Wedding

Lange Nacht der Wissenschaften 2018 in der Beuth Hochschule für Technik. Foto: Hensel
Mit dieser Maschine wurde Popcorn gemacht. Foto: Hensel

Die Beuth Hochschule für Technik hat am Samstag (9.6.) ihre Türen für Besucher geöffnet. Auch hier fand die Lange Nacht der Wissenschaften statt. Viele Besucher waren gekommen. Offenbar hat sich herumgesprochen, dass die Beuth Universität ein stadtweiter Hotspot des Aktionstages ist. Ein Blick auf einige der unzähligen Angebote – im Fotorückblick.

Séraline de Martinique: Schätze von der Insel

Manchmal muss man auf die Dinge, die den Wedding besonders machen, aufmerksam gemacht werden. Leser Sebastian Trommsdorff schrieb dem Weddingweiser: „Meinen Laden gibt es nun schon seit sechs Jahren im Wedding, wann schreibt ihr mal etwas darüber?“ Und tatsächlich ist sein Séraline de Martinique, ein Rum-Kontor in der Fehmarner Straße, außergewöhnlich. Vielleicht ist es sogar weltweit einzigartig.

Schöne Grüße aus dem Parkplatzhimmel!

Ein Parkschein, gezogen am Bahnhof Gesundbrunnen. Halleluja! Foto: Sallmann
Ein Parkschein, gezogen am Bahnhof Gesundbrunnen. Halleluja! Foto: Sallmann

Meinung Derzeit werden in vielen Kiezen im Stadtteil die parkenden Autos gezählt. Im Brunnenviertel, im Sprengelkiez, im Brüsseler Kiez, in Gesundbrunnen wird ermittelt, wie hoch der Parkdruck ist. Bis Juni, so heißt es aus dem Straßen- und Grünflächenamt, läuft die Prüfung. Nach der Auswertung wird entschieden, wo Parkraumbewirtschaftung eingeführt wird. Niemals hätte ich gedacht, dass ich das jemals denken oder sagen würde: Ich hoffe, in meinem Kiez kommt die Parkgebühr bald.

Geld für marode Schulen im Wedding

Grafik: Hensel
Neubau oder Sanierung? In die Weddinger Schulen sollen Millionen fließen. Grafik: Hensel

Nun geht es zur Sache. 5,5 Milliarden Euro stehen durch die Schulbauoffensive des Senats bereit, um in den nächsten zehn Jahren an Berliner Schulen verbaut zu werden. Großprojekte im Wedding sind der Neubau einer Oberschule neben der der Albert-Gutzmann-Grundschule und ein Planspiel zu einem Neubau in der Sellerstraße. Auch der Schadensfall Ernst-Reuter-Oberschule wird teuer. Zwei bestehende Grundschulen erhalten zusätzliche Modulbauten. In diesem Beitrag steht, wie viel jede Weddinger Schule bekommen soll.

Spicy Kitchen: Der milde Inder

Jetzt gibt es auch am U-Bahnhof Amrumer Straße ein indisches Restaurant: das Spicy Kitchen. Zuvor ein Ethno-Shop, hat sich der Laden an der Föhrer Straße in ein freundliches Imbissrestaurant verwandelt. Unter bunten Schirmen gibt es eine breite Palette an vegetarischen oder Halal-Fleischgerichten. „Als Pakistaner benutzen wir die gleichen Gewürze wie unsere indischen Nachbarn“, erklärt einer der Kellner auf Nachfrage. „Aber die Rezepte und Zutaten sind nicht immer die gleichen, und das macht den Unterschied.“