Was, wann, wo Wedding (42. Woche)

Diese Veranstaltungswoche beginnt übersinnlich. Das Cineplex Alhambra lädt von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag zu einem Harry Potter-Marathon ein. Alle Verfilmungen der Romane von J.K. Rowling werden hintereinander gezeigt – das macht 24 Stunden Kino. Wem das zu viel ist, der findet in unseren Ausgehtipps viele Alternativen. Wir wünschen zauberhafte Unterhaltung.

Kapweg-Sperrung: Weniger Autos wären gut für alle

Kapweg
Kapweg

Meinung Nun ist es raus. Berlin muss bis Mitte nächsten Jahres Straßen für Euro 1-5-Diesel sperren. Bei der Umsetzung könnte es hapern. Prominentes Beispiel am nördlichen Rand des Wedding: Der Kapweg. 250 Meter lang, Ausfahrt eines Baumarkts, einer Tankstelle und einer Waschanlage. Dank Kapweg spart man sich die 450 Meter Umweg durch Reinickendorf. Genau diese kurze Straße soll nun gesperrt werden, die BVG wird sich freuen, werden doch die Busse an der Ecke Scharnweberstraße nun noch mehr im Stau stehen. Dafür kann man länger Flugzeugen beim Landen zusehen. Hat ja auch was.  Unser Autor fragt sich, wie sich das Problem mit den Fahrverboten lösen ließe.

Was, wann, wo Wedding (41. Woche)

Veranstaltungstipps - BarBitte redet nicht übers Wetter! Wenigstens nicht bei der neuen Veranstaltungsreihe im be’kech am Mittwoch. No Small Talk-Party heißt das neue Format für tiefgründige Gespräche. Aus der Reihe fällt in dieser Veranstaltungswoche auch das Campus Open Air an der Beuth Hochschule am Freitag. Nicht nur für Studenten! Wer einmal hinter die Kulissen des Weddingweisers schauen möchte, dem sei der Redaktionsstammtisch in der Druckbar am Freitag empfohlen. Die Weddingweiser freuen sich auf Gäste.

Läuft bei ihr? Tampons für obdachlose Frauen

Lisa ist Weddingerin aus Überzeugung. „Osramkiez for life!“ sagt sie lachend, als sie fröstelnd den Schal enger zieht. Dass die warme Jahreszeit endgültig vorbei ist, merkt nicht nur sie. Vor allem für die Menschen, die kein eigenes Zuhause haben, beginnt jetzt eine harte Zeit. Wenn Lisa die Müllerstraße hoch läuft, kommt sie am neuen Standort von „Evas Haltestelle“ vorbei, einer Hilfseinrichtung für obdachlose Frauen, die der Sozialdienst der katholischen Frauen im Wedding betreibt. Evas Haltestelle ist eine Institution im Kiez und hat nun endlich an der Müllerstr. 126 einen neuen Standort gefunden – bis zu 100 Frauen finden in den neuen Räumlichkeiten einen sicheren Ort, um zu schlafen, zu essen, sich zu waschen und soziale Kontakte zu pflegen.

Was, wann, wo Wedding (40. Woche)

Es ist Boobtober! Was das ist? Das ist eine Aktion einer jungen Initiative aus der Nachbarschaft, die dem Wedding in diesem Monat Unterstützer-Drinks, Unterstützer-Kuchen und sogar Unterstützer-Siebdrucke bringt. Für die gute Sache und für mehr Spaß im Herbst. Mehr dazu unter „Und sonst“. Ganz ohne Unterstützung, aber mit Getränk: Den beliebten Gerstensaft gibt es natürlich immer bei der Hausbrauerei Eschenbräu. Am Freitag kommt aber wieder eine neues Saisonbier dazu: Panke Gold 2.0. Eine Aromabombe verspricht der Braumeister aus der Triftstraße. Wir sind gespannt. Prost!

Er ist wieder da! Der Kurzfilmwettbewerb

(c) Thorgen BlochWOHNSINN – Wohnen im Wedding. Das ist unser diesjähriges Thema für den Videowettbewerb! Es gibt nun nach zwei Jahren wieder die Möglichkeit, sich im Licht der Scheinwerfer zu sonnen und Ruhm einzuheimsen.
Der Weddingweiser will eure 90 Sekunden, die die Welt bedeuten. Dafür bieten wir den angehenden Freizeitregisseuren, Hobbyautoren, aber auch Profis da draußen eine Plattform für einen 90 Sekunden-Film.

Was, wann, wo Wedding (39. Woche)

Es ist Donnerstag und in der Zeitrechnung des Weddingweisers beginnt heute die neue Veranstaltungswoche. Das Programm ist bunt wie der inzwischen angekommene Herbst. Der Wedding freut sich auf bunte Blätter und auf eine neue Premiere im Prime Time Theater, auf das Herbstfest im Himmelbeet sowie auf ein Ausstellungs- und Eröffnungswochenende bei der Kolonie Wedding. Außerdem wird gefeiert: die Diamantfabrikken werden zwei Jahre und das City Kino Wedding vier Jahre alt. Glückwunsch! Der verkaufsoffene Sonntag, der jetzt eigentlich noch kommen sollte, wurde gerichtlich untersagt. Macht nicht’s! Dafür steht mit dem Tag der Deutschen Einheit ein freier Feiertag bevor.