Kategorie: Müllerstraße

Coworking Spaces und Büro-WGs im Wedding

Schreibtisch zu vermieten. Foto: Hensel

Sie nennen sich Büro-WG oder Coworking Space und sind moderne Arbeitsplätze für mobile Großstädter. Das Prinzip ist immer gleich: Freiberufler, Kreative, kleine Unternehmen mieten sich einen Schreibtischarbeitsplatz in einem Gemeinschaftsbüro. Es gibt einen Tisch, Internet, Strom und verschiedenes Zubehör, manchmal Kaffee-Flatrate und die Idee des Austauschs mit dem Coworker am Nebentisch. Was aus den USA kam, hat sich auch in Deutschland und vor allem in Berlin schnell verbreitet. Mehrere hundert Coworking Spaces gibt es in der Hauptstadt. Auch im Wedding und in Gesundbrunnen finden digitale Nomaden Unterschlupf.

Weiterlesen

U 6-Ersatzverkehr: „Wir haben beim Personal noch mal aufgestockt“

Schnell geht es nur bei der U 8 und der U 9

Die Hauptschlagader des Nahverkehrs im Wedding, die U 6, ist noch bis 29. Januar wegen Bauarbeiten zwischen S+U Wedding und Kurt-Schumacher-Platz unterbrochen. Ersatzbusse fahren theoretisch in dichtem Abstand, doch die BVG wird auf der Straße gehörig ausgebremst. Grund für uns, den BVG-Pressesprecher Markus Falkner einmal zu fragen, warum die Sperrung so lange dauert und ob beim Ersatzverkehr nachgebessert wird. Weiterlesen

Unnützes Wedding-Wissen Teil 5

In dieser Serie erfahrt ihr Dinge, mit denen ihr beim Small-Talk über den Wedding  glänzen könnt; Funfacts, die beweisen, dass ihr vom Wedding mehr wisst als das Gerücht, er sei wieder mal „im Kommen“. Eine kleine Auswahl schräger Infos, die man nicht zum Überleben braucht. Diesmal mit Lesetipps für das lesenswerte Wedding-Portal in der Wikipedia.

Weiterlesen

Abfuhr für Tannen

Das Tannen-Glück ist bald vorbei. Entnadelt, abgeschmückt und manche noch mit Lametta-Fetzen bekleidet liegen viele Weihnachtsbäume schon an Weddinger Wegesrändern. Dienten die Nadelbäume noch vor zwei Wochen der Verbreitung weihnachtlicher Stimmung, erwartet die per Fensterwurf ausrangierten Gehölze jetzt eine zweite Karriere als Material zur Energiegewinnung. Weiterlesen

Lieblingsfilme der Woche im City Kino Wedding

City Kino Saal (C) Katja Witt

Fürs Schlittenfahren ist zu wenig Schnee, fürs Spazierengehen ist es zu kalt und matschig. Was macht man im Wedding an einem Tag wie heute? Man geht ins Kino! Beim Blick auf die Filmwoche im City Kino Wedding in der Müllerstraße erscheint diese Möglichkeit als verlockend. In dieser Woche lohnt sich ein Kinobesuch besonders, weil das Programm einiges zu bieten hat. Hier sind unsere Lieblingsfilme in dieser Woche.

Weiterlesen

Weddingmelder-Wochenschau #1/17

Im schönsten aller Berliner Stadtteile geht das Jahr traditionell beschaulich los. Wer feste feiert, der muss eben nach Silvester auch mal ausschlafen – bevor am Montag schon wieder der Alltag vor der Tür steht. Vor selbiger kehrt und fegt die BSR währenddessen die zu Matsch geronnenen Böller-Reste zusammen. Wie kleine Hügel erheben sie sich im Straßenbild und werden so zur perfekten Unterlage für die ebenfalls bereits fleißig entsorgten Tannenbäume! Weihnachten? War letztes Jahr! Viel Wichtigeres erfahrt ihr wie immer in unserer Weddingmelder-Wochenschau.

Weiterlesen

Medien im Wedding

Kirche St. SebastianIn den klassischen Medien wird gerne über den Wedding berichtet – vor allem, wenn es um Kriminalität, soziale Probleme oder Migranten geht. Doch nur wenige wissen, dass es im Wedding auch Medien gibt, die ihre Zielgruppen nicht nur im Kiez, sondern rund um den Globus haben. Weiterlesen

„Gourmanderie“: Der Geschmack der französischen Regionen

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern – das in Charlottenburg beheimatete französische Restaurant, welches unter dem Namen Le Piaf bekannt wurde, verlässt die Schloßstraße und zieht um in den Wedding. Und wohin sonst als ins Centre Français? Weiterlesen

U 6 schon wieder gesperrt – Chaos vorprogrammiert

Weil die BVG plant, drei Weichen im Bereich des U-Bahnhofs Seestraße zu erneuern, wird der Zugverkehr vom 16. bis 29. Januar zwischen Kurt-Schumacher-Platz und dem S-Bahnhof Wedding eingestellt. Als Ersatz fahren Busse. Oder sollte man lieber sagen: sie stehen auf der Müllerstraße? Gleich am ersten Tag brauchten Fahrgäste bis zu einer Stunde länger – um in einen Ersatzbus zu steigen! Weiterlesen

Das sorgte 2016 für Gesprächsstoff im Wedding

Logo WeddingweiserBesonders zum Jahresende konnte man die Veränderungen in Berlin noch einmal förmlich mit den Händen packen. Auch ganz speziell im Wedding haben in diesem Jahr viele Prozesse an Fahrt aufgenommen, die vormals allenfalls als „gefühlte Veränderungen“ beschrieben werden konnten. Vieles, an das man sich irgendwie gewöhnt hatte, packt die Koffer, streicht die Segel und singt zum Abschied leise „Hauste“. Doch der Wedding wäre nicht der Wedding, wenn einiges von dem, was geht, nicht irgendwann doch wieder käme. Und gewählt wurde natürlich auch noch. Schlaglichter auf ein Jahr, das bald Geschichte sein wird. Machet jut, 2016. Wir werden dich nicht vermissen. Aus Gründen, leider.

Weiterlesen