Flohmarkt am Pankeufer auf den Nettelbeckplatz?

Es gibt Flohmärkte, die sind echte Institutionen und die stehen in jedem Reiseführer. So wie der Flohmarkt im Mauerpark direkt an der Grenze zum Wedding, der Scharen von Touristen aus der ganzen Welt anlockt. Und dann gibt es immer wieder diese Geheimtipps, die plötzlich da sind und die mit ihrem besonderen Charme rasch Flohmarktfans von Tempfelhof bis Pankow anziehen. Zu dieser Kategorie gehört der Flohmarkt am Pankeufer. Begonnen hat diese Weddinger Flohmarktgeschichte vor drei Jahren am Ufer der Panke und in den Gerichtshöfen. Nur acht Tische standen damals idyllisch zwischen alten Backsteinbauten und Pankegrünzug. Jetzt steht der dritte Umzug an.

Café Bades: Gastfreundschaft im Antonkiez

In der sonst ruhigen Antonstraße am Leo kann man von weitem seit etwas mehr als einem Jahr auf dem Bürgersteig vor dem Café Bades stets ein Grüppchen junger Leute ausmachen. Die Volkshochschule Mitte nebenan und die Wedding-Grundschule gegenüber sorgen für eine bunte Mischung. Und in der weiteren Nachbarschaft hat sich die Qualität des Espressos und Latte rumgesprochen; eine kleine italienische Fangemeinde gehört ebenfalls schon zur Bades-Community.