Liegt der Himmel am Kanal?

Das himmelbeet ist derzeit in der Müllerstraße – allerdings nur als Foto und nur vorübergehend. Doch wo soll es in Zukunft sein? Foto: Dominique Hensel

Seit mehreren Jahren schwebt die Gartenschließung über dem himmelbeet. Auf dem Gelände, auf dem sich der Gemeinschaftsgarten befindet, soll ein Fußballbildungszentrum entstehen. Die Suche nach einer Ersatzfläche für das beliebte und engagierte Gartenprojekt gestaltete sich schwierig. Doch jetzt, ein Jahr bevor die Gärtner das Gelände in der Ruheplatzstraße räumen müssen, gibt es Hoffnung. Über den aktuellen Stand zur Zukunft des himmelbeet – ein Gastbeitrag von den Aktiven des Gartenprojekts.

Panke Parcours: Auf zum Festival im Wedding!

Berlin-Wedding „Panke Parcours“ 2018. Foto: Sulamith Sallmann

Die Instrumente sind gestimmt, die Hüften sind bereit für einen Schwung, die Enten sind am Start: Am Samstag, den 31. August findet erneut der großartige Panke Parcours statt. Unzählige Konzerte werden das Ufer der Panke säumen. Von der Heubuder Brücke bis zur Gerichtstraße steht wieder die bunteste und abwechslungsreiche Musik-Promenade der Stadt. Offizielle Eröffnung ist um 14.30 Uhr am Panke-Haus in der Soldiner Straße.

Tidenhub Cafe: Kaffeegezeiten mit Vogelgesang

Eigentlich wollte Cafe-Besitzer Tim Malcher mit seiner Familie eine Europa-Tour im VW-Bully machen. Aber der Umschwung in der Gerichtstraße bewegte ihn zum risikoreichen Schritt in die Selbständigkeit. Lange stand der Laden in der Nr.25 leer. Als er plötzlich wieder auf dem Markt war, nahm Tim kurz entschlossen die Chance wahr und eröffnete nach langer Umbauphase das Tidenhub Cafe.

Nachhaltige Kiezmap für den Wedding

Wo geht es im Wedding schon heute nachhaltig zu? Eine Gruppe von Studierenden der Beuth Hochschule hat im Rahmen des Seminars „Projektlabor Zukunft & Nachhaltigkeit“, welches vom Rat für Zukunftsweisende Entwicklung (RZE) geleitet wird, eine Übersicht zusammengestellt. In Form einer Kiezkarte bekommt ihr einen schnellen Überblick. So kann man mühelos einen oder anderen Ort entdecken, den man vielleicht noch gar nicht auf dem Schirm hatte. Gerne veröffentlichen wir diese Karte, um diese Initiative der Studierenden einem größeren Kreis zugänglich zu machen. Danke an Julia und Victoria, die uns darauf aufmerksam gemacht haben.

Sonntagsspaziergang: Wedding am und im Fluss

Unscheinbar, überbaut, keine Einbindung in die übrige Innenstadt – so lieblos zeigt sich der Lauf der Panke auf ihren letzten Metern. Aber nicht nur Weddings einzigem richtigen Fluss, sondern der ganzen Gegend ist durch Kriege und den Mauerbau übel mitgespielt worden. Die dichte Bebauung von einst ist zwar unwiederbringlich verloren, aber die vielen kleinen und großen Sehenswürdigkeiten lohnen trotzdem einen Spaziergang pankeaufwärts.

Trattoria Vivo: Italienurlaub im Wedding

Drei Leute sitzen an einem Tisch Es gibt diese Restaurants, die so aussehen, als würden sie schon seit Jahren existieren. Als gehörten sie schon immer zum Kiez, als hätten sie schon seit Jahren dieselben Stammgäste. Die Rede ist nicht von einer Berliner Eckkneipe oder Gaststätte. Die Rede ist von der Trattoria Vivo, einem italienischen Restaurant, das sich unauffällig in die Adolfstraße im Antonkiez eingliedert.