Das Wichtigste der Woche im Wedding

Leopoldplatz, Simit Evi, hier findet die Suppenküche am 7.11.18 statt, Foto von Susanne Haun
Demostandort, Foto von Susanne Haun

Die Müllerstraße kennen Menschen, die älter als 30 sind, eigentlich nur im Niedergang. Wer sich mit dem Fahrrad auf diese Straße traut, wird als lebensmüde belächelt. Das soll sich ändern, und das wird sich ändern! Denn die mickrige Radspur, die hier geplant war, wird jetzt nach dem Mobilitätsgesetz gestaltet. Doch auch für parkraumsuchende Autofahrer, Lieferverkehr und Fußgänger muss die Straße attraktiv werden. Am Samstag ab 11 Uhr wird die Müllerstraße vor dem Simit Evi gesperrt sein, und es wird ein neuer Straßenquerschnitt vorgestellt. Mit ausreichend Platz für Fußgänger, einem geschützten Radweg, neuen Lieferzonen und Parkplätzen in Parkhäusern.

Europawahl 2019: Grüne holen alle Kieze

Europawahl wedding
Das Ergebnis der Europawahl im Wedding

Bei der Europawahl am 26. Mai haben die Grünen im Wedding in allen Kiezen deutlich gewonnen – fast immer mit großem Vorsprung. Überraschend erfolgreich ist aber auch die Partei DIE PARTEI. Sie kam im Wedding auf 7,5 Prozent und überholte damit AfD und FDP. Die Gruppe der Anderen (ohne FDP und DIE PARTEI) kam im Wedding auf 13,9 Prozent. In Summe zeigt sich ein buntes Wahlergebnis mit dominierendem Grün.

Zusammen feiern beim Tag der Nachbarn

Herbstfest in der Grüntaler Promenade. Foto: gruppe F
Foto: gruppe F

Am Tag der Nachbarn am Freitag, 24. Mai steigen Tausende kleine und große Nachbarschaftsfeste in ganz Deutschland, für mehr Gemeinschaft, weniger Anonymität und eine Nachbarschaft, in der wir uns zu Hause fühlen. Auch im Wedding und in Gesundbrunnen gibt es einige private Feste, Flohmärkte oder Veranstaltungen, die von sozialen Trägern organisiert werden. Wir haben ein paar Höhepunkte aus dem Wedding für euch herausgesucht.

Panke Trail: Platz fürs Rad

Ausschnitt: Radschnellverbindung Panke Trail im Wedding und im Prenzlauer Berg. Grafik: Infravelo/Vössing

Autofahrer haben eine Gelegenheit verstreichen lassen, ihre Argumente zur Radschnellverbindung Panke Trail einzubringen. Nach einer Infoveranstaltung zu Routen und Alternativen fand sich lediglich ein Strich in der Spalte Autofahrer. Die anderen rund 200 Teilnehmer sehen sich als Nutzer der BVG, Fußgänger oder eben als Radfahrer. Aktuell als machbar für den Panke Trail angesehen wird – auch unter Nutzung von Autostraßen – dieser Verlauf:

Gute Querverbindungen für Radler im Wedding

Togo-/Seestraße

Viele beklagen die mangelnde Radinfrastruktur in Berlin. Für den Wedding gilt dies auch, vor allem für die Hauptachsen. Es gibt allerdings gute Alternativen, die sich zu längeren Routen zusammenfügen lassen. Leider ist dieses Nebenstraßen- und Parkwegenetz insgesamt lückenhaft. Umso unverständlicher, dass dieses Flickwerk bis jetzt noch nicht zu einem konsistenten Weddinger Radwegenetz zusammengeführt wurde, obwohl dies schon heute ohne großen Aufwand machbar erscheint. Hier geben wir einige Tipps, wie es am schnellsten kreuz und quer durch unseren Stadtteil geht. Und wie man die Hauptstraßen meidet.

WWW – Das Wichtigste der Woche im Wedding

Mit Hase: Karstadt am Leopoldplatz in der Müllerstraße Ostern 2018. Foto: Hensel
Mit Hase: Karstadt am Leopoldplatz Foto: Hensel

Heute startet das Himmelbeet mit einem Fest in die Gartensaison. Von 13.00 – 21.00 Uhr gibt es, auch bei Schneeregen, ein umfangreiches Programm, u.a.: Saatgut-Börse, Workshops, Musik von Matondo, offene Bühne. Zeitgleich hat natürlich das Café geöffnet und macht diesen Ort noch mehr zur Oase, als er es ohnehin schon ist. Gleich umme Ecke wacht schon der Traditionshase auf dem Karstadt-Dach und will uns sagen:  Ostern ist nicht mehr weit!

Workshops für die Zukunft des Soldiner Kiezes

Seit September 2018 ist Kola Bora vom Quartiersmanagement mit dem Projekt Z U K U N F T ›Soldiner Kiez‹ beauftragt und auf Spurensuche unterwegs: Was macht den Soldiner Kiez aus? Wer gestaltet diesen Kiez? Was ist in den letzten Jahren passiert? Wie soll es hier in Zukunft weitergehen? Und was braucht es dafür? Um diesen Fragen näher zu kommen, hat das Team mit vielen auf der Straße, in langen Interviews oder im Quartiersrat gesprochen. Nun geht es einen Schritt weiter: in Kooperation mit Urban Design Thinking werden in fünf Workshops brennende Themen aus dem Soldiner Kiez aufgegriffen und gemeinsam Ideen und Lösungsansätze erarbeitet.