Ausgehen im Malplaquet- und Osramkiez

Der Wed­din­ger Kiez mit den schöns­ten klei­nen Plät­zen und hüb­scher Alt­bau­at­mo­sphä­re hat einen gesun­den Mix aus alt­ein­ge­ses­se­nen Knei­pen und Kul­tur­ver­ei­nen, aber es gibt auch Bars, Cafés und Restaurants. 

Fan­gen wir am drei­ecki­gen Stadt­platz an der Kreu­zung Mal­plaquet- und Lie­ben­wal­der Stra­ße an. Hier hat 2001 das Schra­ders so etwas wie Gastro­kul­tur in den Wed­ding gebracht. Inzwi­schen ist dort die Monel­la Piz­ze­ria. In Sicht­wei­te könnt ihr das Café More­na, eigent­lich eine Knei­pe, oder die Bar des Kul­tur­ver­eins Mas­tul auf­su­chen.

Ihr könnt aber auch die Lie­ben­wal­der Stra­ße ein gan­zes Stück wei­ter gehen. In der Gro­nin­ger Stra­ße hält sich seit eini­gen Jah­ren das Schä­fer, ein kiezi­ges Café-Restau­rant mit spe­zi­el­len Buf­fets (Nr. 22) . Am Ende der Groninger/ Ecke See­stra­ße bie­tet das Sam Yuk Gu korea­ni­sche Spe­zia­li­tä­ten. Tags­über ist auch in den Osram­hö­fen in der Kan­ti­ne No.1 etwas los. Und wer auf im Wed­ding gebrau­tes Craft Beer steht, dürf­te sich im Brau­haus und Bier­gar­ten der Vaga­bund Braue­rei wohlfühlen. 

Noch­mal in die Lie­ben­wal­der Stra­ße, wo ihr bei Stra­ne­ro die bes­te nea­po­li­ta­ni­sche Piz­za im Wed­ding bekommt .Ums Eck in der Hoch­städ­ter Stra­ße 10a hält sich seit Jahr­zehn­ten das Frau­en­knei­pen­kol­lek­tiv Café Cral­le. Bleibt ihr auf der Naza­reth­kirch­stra­ße, wer­det ihr an der Ecke Mal­plaquet­stra­ße wäh­len müs­sen: Auf der einen Sei­te das sty­li­sche Café Mot­te und auf der ande­ren Sei­te das texa­ni­sche Grill­re­stau­rant Lino’s Bar­be­cue. In der Mal­plaquet­stra­ße selbst hat das Café Lar­go sei­nen Auf­tritt – mit tol­lem Inté­ri­eur und vegan-vege­ta­ri­schen Spei­sen in Bioqualität. 

Zurück in der Naza­reth­kirch­stra­ße dürf­te fast jeder Wed­din­ger das Auf der Suche nach dem ver­lo­re­nen Glück ken­nen, ein alt­ein­ge­ses­se­nes Café. Direkt dane­ben das Café Jojo mit lecke­rem Back­werk. Ein tra­di­tio­nel­ler Stand­ort für ein korea­ni­sches Restau­rant fin­det ihr in der Nr. 45, inzwi­schen unter dem Namen Gang­nam. Am Ende thront an der Ecke Mül­ler­stra­ße The Visit, das Café einer Kreuz­ber­ger Kaffeerösterei. 

Noch zwei Tipps für den Abend: die Knei­pe Gam­bri­nus (Nr. 30) und die für ihre auf­wän­di­gen Cock­tails bekann­te Basalt Bar (Nr. 38) in der Utrech­ter Straße.