Kategorie: Brunnenviertel

Das Brunnenviertel in allen Facetten

Finger weg von unseren Baumscheiben!

Baumscheibe Bepflanzung
Eine Baumscheibe: angemeldet oder nicht?

Der Umgang des Bezirks Mitte mit von Bürgern eigeninitiativ bepflanzten Baumscheiben ist berlinweit ziemlich einmalig: Die Bepflanzungen und Zäune werden kurzerhand entfernt, weil sie eine Unfallgefahr für Fußgänger darstellen können. Mit diesem juristisch nachvollziehbaren, aber wenig bürgerfreundlichen Verfahren ist die Stadtteilvertretung Müllerstraße nicht einverstanden und hat sich mit einem offenen Brief an die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) gewandt. Weiterlesen

Darum ist der Gesundbrunnen so schön

Der Name ist vielleicht nicht besonders hip und dem Kiez zwischen Humboldthain, Osloer und Reinickendorfer Straße eilt nicht unbedingt ein glamouröser Ruf voraus, aber die Überraschung ist umso größer! Warum dieser unbekannte Kiez umso charmanter ist… Weiterlesen

Auslaufmodell Droschkenpferde?

Foto: A. Schnell

Für Touristen sind sie ein schöner Anblick, die Pferdekutschen, die rund um das Brandenburger Tor zu einer nostalgischen Art der Stadtbesichtigung einladen. Doch nicht nur Tierschützer kritisieren diese wenig tierfreundliche Fortbewegung, vor allem an Sommertagen auf heißem Asphalt. Auch Anwohner des Pferdestalls im Wedding beschweren sich, da sie die Zustände des Auslaufs nicht für artgerecht halten. Jetzt haben Politikerinnen bei den Behörden nachgefragt. Weiterlesen

Nasse Kinderfüße

Kinder und Wasser – gibt es eine schönere Kombination? Gerade an heißen Sommertagen ist in der Steinwüste der Millionenstadt jede Abkühlung willkommen. Nicht jeder Großstädter hat einen Gartenschlauch oder einen Swimming-Pool zur Verfügung. Und das Freibad ist auch ein mitunter kostenintensives Vergnügen. Da ist es gut, dass es für unsere Kinder viele Möglichkeiten gibt, ohne teuren Eintritt trotzdem viel Spaß im Wasser zu haben. Weiterlesen

Liegewiesen: Schön abhängen

Bürgerwiese RehbergeDecke ausbreiten, Sonnenbrille aufsetzen und den Blick schweifen lassen: wir sagen euch, wo es im Wedding schöne Liegewiesen gibt. Ihr müsst euch nicht um den Platz auf der Wiese prügeln, denn bei uns gibt es mehr als genug Fläche für jede Picknickdecke. Probiert es aus! Weiterlesen

3 gute Ideen für Bewegung

Fitnessgeräte RehbergeJeder braucht irgendeine Motivation, um sich mehr zu bewegen. Mancher hat einen großen Bewegungsdrang, andere kriegen den Kick erst durch den ärztlichen Ratschlag zu mehr Sport und wieder andere freuen sich am Spaß an Bewegung in der Gruppe. Für jede Zielgruppe gibt es im Wedding ein maßgeschneidertes Angebot, und das Beste ist: es entstehen dabei keinerlei Kosten! Weiterlesen

Wohin mit der Kita Zwergenschule?

Die Kita Zwergenschule und das Wettbüro sind seit zwei Jahren Nachbarn.
Die Kita Zwergenschule und das Wettbüro sind seit zwei Jahren Nachbarn. Foto: Hensel

Die Sommerferien haben begonnen, für die meisten hat eine Zeit der Erholung und Entspannung angefangen. Das gilt nicht für Ilknur Wilke von der Kita Zwergenschule in der Brunnenstraße 70/71. Die Kitaleiterin geht mit Sorgen und einem großen Problem in die Sommerschließzeit. Am Montag musste sie den Eltern der 38 Kinder, die hier betreut sind, sagen, dass die Kita schließen wird. Das Haus wurde verkauft, der neue Eigentümer hat der Einrichtung gekündigt.

Weiterlesen

Erinnerungen an die Rote Ranke

Susanne Haun in ihrem Atelier. Foto: Dominique Hensel
Susanne Haun in ihrem Atelier. Foto: Dominique Hensel

Das alte Schulgebäude in der Putbusser steht wie ein organgefarbener Geist im Brunnenviertel. Verlassen und vergessen. Für manche ist das Haus aber ein Teil ihrer Geschichte. Die Weddingerin Susanne Haun zum Beispiel ist dort zur Schule gegangen und verbindet mit dem Gebäude und dem Ranke-Gymnasium viele schöne Erinnerungen. Ein Text aus dem brunnen-Magazin zum Themenschwerpunkt „Alte Schule“.

Weiterlesen

Eine maßgeschneiderte Schule für den Wedding

Ein oranges Treppenhaus verbindet die drei Etagen. Foto: Christian Kloss, urbanophil
Ein oranges Treppenhaus verbindet die drei Etagen. Foto: Christian Kloss, urbanophil

Ursprünglich war zwischen Putbusser und Swinemünder Straße eine damals völlig neuartige Schulform geplant: das Oberstufenzentrum (OSZ) Wedding. Doch dann kam alles anders. Die Bürgerredaktion aus dem Brunnenviertel hat sich in der neuesten Ausgabe des Kiezmagazins brunnen mit dem alten Schulstandort beschäftigt und eine Reihe von Beiträgen veröffentlicht, die wir teilweise übernehmen.

Weiterlesen

Alte Schule: Erst gingen die Schüler, dann die Bücher

Die Schule wächst zu und verfällt langsam. Foto: Stefanie Ostertag
Die Schule wächst zu und verfällt langsam. Foto: Stefanie Ostertag

Zwischen Putbusser und Swinemünder Straße, im Herzen des Brunnenviertels, liegt ein Gelände seit 2011 im Dornröschenschlaf. An dem ehemaligen Schulstandort war zunächst das Ranke-Gymnasium, später das Diesterweg-Gymnasium untergebracht. Die Bürgerredaktion aus dem Brunnenviertel hat sich in der neuesten Ausgabe des Kiezmagazins brunnen mit der alten Schule beschäftigt und eine Reihe von Beiträgen veröffentlicht, die wir teilweise übernehmen.

Weiterlesen