Die Panke: Weddings kleiner Fluss

Von Bernau bis in den Wedding fließt ein richtiger Bach Fast 30 Kilo­me­ter lang ist ihr Lauf von den Höhen des Barn­im­pla­teaus bis an die heu­ti­ge Mün­dung im Wed­din­ger Nord­ha­fen: die Pan­ke. Die­ser Fluss stand Pate für den Ort Pan­kow und ist

weiterlesen

Englisches Viertel: Grün mit Weltkulturerbe

Von allen Wed­din­ger Vier­teln ist das Gebiet zwi­schen Mül­ler­stra­ße, See­stra­ße und dem Bezirk Rei­ni­cken­dorf das viel­leicht unauf­fäl­ligs­te. Hier wird in ers­ter Linie “nur” gewohnt, und das abge­se­hen vom Flug­lärm recht ruhig. Indus­trie und Kauf­häu­ser sucht man hier ver­ge­bens, nur die BVG-Betriebs­hö­fe und

weiterlesen

Fachgeschäfte an der Müllerstraße schließen für immer

Man ist ver­sucht zu sagen, dass frü­her alles bes­ser war. Nicht nur C&A schließt sei­ne Filia­le an der Mül­ler­stra­ße zum Jah­res­en­de, son­dern auch noch zwei alt­ein­ge­ses­se­ne Fach­ge­schäf­te am U‑Bahnhof Reh­ber­ge: Moden-Scheff­ler (Mül­ler­str. 113) und “Hosen spe­zi­al” (Mül­ler­str. 119). Bis vor ein paar

weiterlesen

Weddinger Weihnachtsmarkt auf dem Leo

Am Sams­tag und Sonn­tag (10. und 11. Dezem­ber 2011) fin­det auf dem Vor­platz der Alten Naza­reth­kir­che am Leo­pold­platz ein Kunst‑, Kul­tur- und Weih­nachts­markt statt. Küns­ter, Kunst­hand­wer­ker, sozia­le Ein­rich­tun­gen, Ver­la­ge, Gewer­be­be­trie­be und Gas­tro­no­men aus dem Wed­ding laden ein zum Betrach­ten, Erfreu­en, Kau­fen und

weiterlesen

An der Togostraße tut sich was

Das Gebiet zwi­schen Togo­stra­ße, Kame­ru­ner Stra­ße und der See­stra­ße ist das größ­te geschlos­se­ne Alt­bau­ge­biet im Afri­ka­ni­schen Vier­tel in Ber­lin-Wed­ding. Ich habe den Ein­druc, dass sich der Togo­kiez immer mehr zu einem Anzie­hungs­punkt für Krea­ti­ve ent­wi­ckelt.  Kein Wun­der, lebt es sich hier doch

weiterlesen

ABGERISSEN: Stattbad Wedding: in Kunst schwimmen

Lud­wig Hoff­mann ent­warf das Stadt­bad Wed­ding in der Gericht­stra­ße nahe am Net­tel­beck­platz. Vom eins­ti­gen Glanz blieb nach Kriegs­zer­stö­run­gen wenig; 2001 wur­de das sanie­rungs­be­dürf­ti­ge Bad still­ge­legt. Doch der Dorn­rös­chen­schlaf ist vor­bei: statt Chlor und Was­ser gibt es nun an die­sem expo­nier­ten Stand­ort Kunst. Ein

weiterlesen

Schwerpunkt Berlins verschiebt sich – was heißt das für den Wedding?

“Die Schlie­ßung des Flug­ha­fens Ber­lin-Tegel ver­än­dert das Gra­vi­ta­ti­ons­feld der Stadt”, sagt der SPD-Kom­mu­nal­po­li­ti­ker Ephraim Gothe, der bis zur Wahl Bau­stadt­rat von Ber­lin-Mit­te war. Der Schwer­punkt ver­schiebt sich in Rich­tung his­to­ri­scher Mit­te, wo mit dem BND-Neu­bau ein gewal­ti­ges Bau­vor­ha­ben rea­li­siert wird. Auch im

weiterlesen

Schillerpark-Siedlung: kleines Juwel im Norden

Gro­ßes Inter­es­se für eine gro­ße archi­tek­to­ni­sche Leistung Die roten Back­stei­ne ste­hen ein paar Mil­li­me­ter aus dem gel­ben Putz her­aus und wer­fen dadurch einen klei­nen Schat­ten – das reicht schon, um den Archi­tek­ten Franz Jasch­ke in Begeis­te­rung zu ver­set­zen. „Die Wand erhält durch

weiterlesen