Weddingmelder-Wochenschau #3/18

Amma65
Das Amma65 in der Amsterdamer Straße Ecke Malplaquetstraße. Foto: Toni Karge

Guten Morgen. Kurzer Blick aus dem Fenster, ob über Nacht das Haus unterm Bett weg verkauft wurde. Nein, die Gnadenfrist läuft also noch. Die lässt sich mit der Wochenschau nutzen, die nach Friedrichshain-Kreuzberg blickt. Wenn dort in einem Milieuschutzgebiet ein Mietshaus verkauft wird, dann prüft der Stadtrat genau, ob er ein so genanntes Vorkaufsrecht nutzen soll. Bereits mehrmals hat er auf diese Weise Immobiliendeals platzen lassen. In Mitte hätte das Mietshaus in der Weddinger Amsterdamer Ecke Malplaquetstraße Premiere sein können. Doch geplatzt ist bloß der Traum der Bewohner des Haues. Im Wedding bleibt Geschäft eben Geschäft. Denn der Investor, die Mähren AG, hat eine Abwendungserklärung unterschrieben, wie das Bezirksamt erklärt. Was das nun wieder ist und die Vorgeschichte dazu und überhaupt alles erklären wir am Montag. Bis dahin: was war sonst noch so im Wedding los?

Was, wann, wo im Wedding: Gottesdienste an Weihnachten

Zumindest an Heiligabend werden die Kirchen im Wedding wieder überfüllt sein. Es gibt sehr unterschiedliche Formen wie Krippenandachten, Familiengottesdienste mit Krippenspiel, Christvespern, eine Christmette oder einen Gottesdienst mit Bildmeditation. Es lohnt sich, aus dem großen Angebot im Wedding auszuwählen und die teilweise sehr schönen Kirchengebäude von innen zu erleben. Leuchtende Kinderaugen, zahllose Kerzen an den großen Weihnachts­bäumen, eine feierliche und zugleich aufgeregte Stimmung beispielsweise in der voll besetzen St. Jo­sephskirche: Im Mittelpunkt steht dabei neben vielen bekannten Weihnachtsliedern ein Krippen­spiel, das von 4- bis 12-jährigen Kindern aufgeführt wird; in diesem Jahr das Stück „Der Sternenengel und die Hoffnung“. In St. Joseph wird auch die traditionelle Mitternachtsmesse gefeiert, sie beginnt also um 24 Uhr.  Wir geben einen Überblick über die deutschsprachigen Gottesdienstzeiten der evangelischen Kirche (EKBO) und des Erzbistums Berlin.

Der Musikfilm zum Kiez: „Sweet Wedding Suite“

Die Weddinger können Teil eines ganz besonderen Filmprojekts sein. Am Sonntag, den 17. Dezember um 19 Uhr wird ein Jazz-Konzert des Avantgarde-Jazztrios „Oh!-Kester Osloer-3“ aufgeführt. Die aufgenommene Musik wird danach mit Bildern aus dem Wedding zu einem Musikfilm zusammengeschnitten, der in der Tradition von Walter Ruttmanns „Berlin – Sinfonie der Großstadt“ steht. Die Filmemacher sind im Wedding wohlbekannt, denn mit der Filmreihe „Müller Ecke Afrika“ haben sie schon einigen Weddingern ein Porträt geschenkt.

Weihnachtlicher Weddingmarkt

Weihnachtsmarkt auf dem Leo 2013 Foto: Lena Meyer

Am 3. Adventssonntag erstrahlt der Weddingmarkt im weihnachtlichen Glanz – am 17. Dezember von 13 bis 21 Uhr – mitten im Wedding auf dem Leopoldplatz, vor der historischen Alten Nazarethkirche von Schinkel. Dieses Jahr können ganz besondere Geschenke unter den Weihnachtsbaum gelegt werden, denn der Besuch auf diesem im Wedding einmaligen Weihnachtsmarkt verspricht außergewöhnliche Kunst, Design und echte Handwerksliebe.