prime time: Wie es wurde, was es ist

Oliver Tautorat hat sich nach einer Vorstellung eigens die Zeit für ein Gespräch mit dem Weddingweiser genommen. Es ist jetzt genau 15 Jahre her, dass das PrimeTime-Theater gestartet ist. Dass es vor allem mit der Theater-Soap „Gutes Wedding Schlechtes Wedding“ (GWSW) so erfolgreich werden würde, konnte keiner ahnen, als maximal 30 Zuschauer in einem Ladenlokal im Soldiner Kiez bei der ersten Folge dabei waren. Auf der Bühne: Constanze Behrends als Ayse und Nicole, Oliver Tautorat als Murat und Mahmud. Die Mitgründerin und langjährige Autorin der Folgen ist inzwischen nicht mehr dabei, und so erinnert sich der heutige Theaterchef Tautorat für uns, wie alles angefangen hat.

Was, wann, wo, Wedding (4. Woche)

Der Januar neigt sich dem Ende und in dieser Ausgabe des Veranstaltungskalenders sind einige interessante Events zu finden. So zum Beispiel am Freitag, an dem es im Piano Salon Christophori ein Crossover der besonderen Art gibt, ein Konzert, bei dem zwei Musikstile vermischt werden. Und am Sonntag zeigt das City Kino den 25 Jahre alten Film Schindlers Liste.

Was, wann, wo Wedding (2. Woche)

Eingang Atze

Schon geht’s weiter mit dem zweiten Veranstaltungskalender des Jahres 2019. Gleich heute ist die Vernissage der Kunstaustellung ‚Ecologies of Darkness‘ im Savvy Contemporary. Und heute feiert auch das Prime Time Theater 15. Geburtstag mit der Premiere der Jubiläumsfolge von GWSW. Außerdem erwacht das Mastul aus dem Winterschlaf und bietet uns gleich drei Comedy-Shows bis zum Sonntag. Im City Kino Wedding läuft der französische Film des Monats, ‚Climax‘, im Original.

800A: Ein Mix aus Bar und Theater

800a
Fabio und Alex vor ihrem Bar-Theater. Foto: Andaras Hahn

Die Tage werden kürzer und vor allem kälter, Zeit also für die Weddinger, wieder in die Bars und Kneipen ihres Vertrauens einzukehren oder Neues zu erkunden. Wie wäre es da mal mit dem 800A im Gesundbrunnen? Zugegeben, neu ist es nicht. Unser Autor war an einem Sommertag da, um die beiden Inhaber Alex und Fabio endlich zu fragen, was das 800A eigentlich ist.