Theater im Mikrokosmos Gartenstadt Atlantic

13 Kinder stehen auf der Bühne und verkörpern wechselseitig Menschen, Tiere und Windmühlen. Oder sind es doch Riesen? Foto: Lichtburg Forum

Der berühmteste Ritter der Literaturgeschichte Don Quijote kommt höchstpersönlich nach Berlin ins Lichtburg Forum. Die Lernwerkstatt Theater, ein Projekt von Tuncay Gary und der Lichtburg-Stiftung, zeigt am Freitag, den 24. November um 17:30 Uhr im Mikrokosmos Gartenstadt Atlantic eine exklusive Theatervorstellung. Die Lernwerkstatt Theater wird von der DFL-Stiftung großzügig unterstützt.

Panke Parcours: Musik ab, Ente los!

Entenrennen auf der Panke vor fünf Jahren. Foto: Dominique Hensel
Entenrennen auf der Panke vor fünf Jahren. Jetzt schwimmen sie wieder. Foto: D. Hensel

Am Sonnabend (16.9.) startet der vierte Panke Parcours. An zwölf Spielorten entlang der Panke gibt es ein spannendes Kulturprogramm mit Konzerten, Führungen, DJs, Perfomances, Theater und einem Markt. Auch das Entenrennen auf der Panke erfährt eine Neuauflage!

Weddingmelder-Wochenschau #25/17

Fête de la Musique am Centre Francais

Wenn ihr das Gefühl habt, am Max-Josef-Metzger-Platz sei die Zeit stehengeblieben, dann könnte das daran liegen, dass es mit der Umgestaltung einfach im Schneckentempo weitergeht. Der Grund: Munitions- und Bombenfunde, meldet die Berliner Woche. Dafür haben wir uns am Mittwoch den Ärger einfach weggetanzt bei der Fête de la Musique.

„Atlas“: Jeder könnte einer von hundert Darstellern sein

ATLAS_by Vasco Celio-129„Schon der erste Tag, wenn sich alle gegenseitig vor 50 weiteren Personen vorstellen, ist sehr berührend. Was erzählt man da über sich selbst?“ So beschreibt Andre Urba, ein portugiesischer Tänzer das Gefühl, wenn sich wildfremde Menschen beim ersten Theater-Workshop des „Atlas“-Projektes kennenlernen. „Nach zwei Stunden hat man schon das Gefühl, in das Leben von so vielen unterschiedlichen Menschen hineingeschaut zu haben. Und dann erst bei den Aufführungen das Gefühl, mit 100 Menschen als Gruppe auf der Bühne zu stehen! Da hat man das Gefühl, etwas bewegen zu können!“ Die Performance, die 2011 in Lissabon uraufgeführt wurde und in Warschau, Gent, Mailand, Budapest, Lausanne, Athen, Montpellier und Sao Paolo aufgeführt wurde, kommt jetzt auch in die Uferstudios in Berlin-Gesundbrunnen. Dafür werden 100 Darstellerinnen und Darsteller gesucht. Bühnenerfahrung müssen sie nicht mitbringen, denn die Teilnehmer spielen sich selbst und stellen keine Rolle dar. In keiner Stadt ist die Performance  gleich. Obwohl sie als Ausgangspunkt einer simplen Struktur folgt, hängt sie doch sehr von den Mitspielern und deren Lebenswelten und Ideen ab.

KulturLeben Berlins Theatergruppe präsentiert: KING KONGS TÖCHTER

Das Team von KulturLeben Berlin. Foto: Lev Khesin/KulturLeben
Das Team von KulturLeben Berlin. Foto: Lev Khesin/KulturLeben
Im Jahr 2011 haben sich Gäste und Ehrenamtliche des gemeinnützigen Vereins „KulturLeben Berlin – Schlüssel zur Kultur e.V.“ erstmals zum „Selbst Kultur machen“ in der Theatergruppe New Challenge Company zusammengefunden. Nach der erfolgreichen Aufführung von Urs Widmers Sozialsatire „TOP DOGS“ im November 2014 bringt die Gruppe nun unter der Regie von David Silber die Komödie „King Kongs Töchter“ von Theresia Walser auf die Bühne. Die Premiere findet am 11. März 2016 um 19.30 Uhr im Haus der Jugend am Nauener Platz statt. Weitere Aufführungen folgen.