Wedding braucht beides: Safe Hub und Himmelbeet!

Ein Motiv aus dem Himmelbeet, das derzeit bei der Freiluftausstellung in der Müllerstraße gezeigt wird. Foto: Hensel
Lie­ber Frei­raum … Ein Motiv aus dem Him­mel­beet, das der­zeit bei der Frei­luft­aus­stel­lung in der Mül­ler­stra­ße gezeigt wird. Foto: Hensel

Mei­nung Es klingt zu schön, um wahr zu sein. Im Wed­ding ent­steht mit dem Safe Hub ein beson­de­res Pro­jekt, das es so bis jetzt nur in Süd­afri­ka gibt. Der Bezirk ver­pach­tet ein Grund­stück für 30 Jah­re, der Trä­ger Aman­dla betreibt gemein­nüt­zig ein Bil­dungs­zen­trum für benach­tei­lig­te Kin­der mit drei Fuß­ball­plät­zen, auf denen auch Schu­len und Ver­ei­ne trai­nie­ren kön­nen. Der Haken: Dum­mer­wei­se ist das betrof­fe­ne Grund­stück die Flä­che des Gar­ten­pro­jekts Him­mel­beet. Gut, dass jetzt der Bezirks­bür­ger­meis­ter bei der Suche nach einem Ersatz­stand­ort hel­fen will. 

Verborgenes Paradies hinter Hotelmauern

Idylle mitten in Berlin. Der Garten des Hotel Grenzfall. Foto: S. Ostertag
Idyl­le mit­ten in Ber­lin. Der Gar­ten des Hotel Grenz­fall. Foto: S. Ostertag

Ber­lin beweist immer wie­der, dass Groß­stadt nicht gleich­be­deu­tend ist mit Beton­wüs­te. Im Brun­nen­vier­tel lädt ein ver­bor­ge­ner Gar­ten in der Acker­stra­ße zum Ver­wei­len ein. Er gehört zum Hotel Grenz­fall und hat sogar schon einen Preis gewonnen.

Wo Weddinger ihre Pflanzen kaufen

Ech­te Wed­din­ger Gewäch­se sind ja unter den Bewoh­nern die­ses Stadt­teils eine Rari­tät gewor­den. Aber immer­hin sor­gen vie­le Tau­send alte und neue Wed­din­ger Ein­woh­ner dafür, dass wenigs­tens Gär­ten und Bal­ko­ne immer wie­der neu bepflanzt sowie sorg­sam gehegt und gepflegt wer­den. Nur: Wo kau­fen die Wed­din­ger mit dem grü­nen Dau­men eigent­lich ihre Pflan­zen? Schnell wird klar: Für eine gro­ße Aus­wahl muss man auch schon mal den Wed­ding verlassen … 

Frühling im Garten an der Panke

Im Garten von Christine Nitzsche in der Kolonie Panke. Foto: Christine NitzscheAn jedem Sams­tag geht es in die­sem Som­mer um Gar­ten­pro­jek­te, grü­ne Oasen, Parks und blü­hen­de Ecken im Wed­ding. Heu­te schau­en wir mal wie­der im Gar­ten von Chris­ti­ne vor­bei. Seit 20 Jah­ren ackert und erholt sie sich in der Kolo­nie Pan­ke. Sie schreibt uns, was bei ihr gera­de zu tun ist und was gera­de wun­der­schön blüht.

Ich und mein himmel-Beet #2

Das Beet
Das Beet

Wir tref­fen uns im Gar­ten! Zum Bei­spiel im him­mel­beet in der Ruhe­platz­stra­ße. Unser Autor Andaras hat in die­ser Sai­son ein Pacht­beet im Gemein­schafts­gar­ten und er nimmt den Wed­ding­wei­ser mit. Ein Mal im Monat berich­tet er in sei­ner Gar­ten­ko­lum­ne, was er beim Gärt­nern gelernt hat, wen er traf und was so los ist im und um sein him­mel-Beet. Heu­te: pflan­zen, gie­ßen, nix tun

Ein Preis für Gärtner und Umweltschützer

Hier geht's lang: Der Eingang zum Schul-Umwelt-Zentrum Mitte. Hier wird der Umweltpreis des Bezirks verliehen. Foto: Hensel
Hier geht’s lang: Der Ein­gang zum Schul-Umwelt-Zen­trum Mit­te. Hier wird der Umwelt­preis des Bezirks ver­lie­hen. Foto: Hensel

Den Wed­ding begrü­nen, Bie­nen aus­schwär­men las­sen, Müll ver­mei­den, die Umwelt schüt­zen. Vie­le Wed­din­ger beschäf­ti­gen sich mit die­sen The­men. Das Bezirks­amt Mit­te möch­te das Enga­ge­ment von pri­va­ten Pro­jek­ten, aber auch sol­chen von Ver­ei­nen, Kitas und Schu­len beloh­nen. Die bes­ten Pro­jek­te und Ideen in Mit­te wer­den in jedem Jahr mit dem Umwelt­preis Mit­te aus­zeich­net – seit über 20 Jah­ren. Bis zum 1. Juni kön­nen sich Gar­ten­pro­jek­te & Co. wie­der um den Preis bewerben.

Wilde 17: Garten in Gründung

Erste Blüten im Gemeinschaftsgarten Wilde 17 in der Böttgerstraße. Foto: Hensel
Ers­te Blü­ten im Gemein­schafts­gar­ten Wil­de 17 in der Bött­ger­stra­ße. Foto: Hensel

Noch steckt sie den Kin­der­schu­hen, die „Wil­de 17“ in der Bött­ger­stra­ße. Auf 600 Qua­drat­me­tern ent­steht hier ein neu­er Stadt­gar­ten. An den Wochen­en­den packen jetzt vie­le Nach­barn mit an, damit es hier bald wächst und gedeiht.

Ich und mein himmel-Beet #1

Wir tref­fen uns im Gar­ten! Zum Bei­spiel im him­mel­beet in der Ruhe­platz­stra­ße. Unser Autor Andaras hat in die­ser Sai­son ein Pacht­beet im Gemein­schafts­gar­ten und er nimmt den Wed­ding­wei­ser mit. Ein Mal im Monat berich­tet er in sei­ner Gar­ten­ko­lum­ne, was er beim Gärt­nern gelernt hat, wen er traf und was so los ist im und um sein him­mel-Beet. Heu­te: Ein­zug in den Gar­ten und Demo