Weddinger Empfehlungen: Bilderbücher über Großeltern

Foto) Soraya Cremalle

Heute möchte uns Buchhändlerin Emilie einmal Bücher empfehlen, die sich um Großeltern drehen. Denn sie haben uns viele Dinge mitzugeben. Wir teilen unsere Geheimnisse mit ihnen, besondere Momente, aber manchmal finden sie keinen Zugang zu unseren Ideen. Manche von uns durften sie nie kennenlernen, und wieder andere haben sich dann Ersatz-Großeltern gesucht. Jetzt ist es an der Zeit, alle Großeltern einmal zu würdigen und uns die Wichtigkeit dieser Familienmitglieder ins Gedächtnis rufen.

„The Berlin Book Nook“: 2nd Hand-Bücher im Wedding

In einer so großen Stadt wie Berlin gibt es für jeden Geschmack einen Schlupfwinkel – auf englisch „nook“. Und wer speziell auf englischsprachige Literatur und Sachbücher steht, wird jetzt auch im Wedding fündig. Im kleinen, aber feinen „Berlin Book Nook“ in der Antwerpener Straße gibt es Tausende gebrauchte Bücher in englischer Sprache.

Weddinger Empfehlungen: Weihnachtsgeschenke in Buchform

junge freundliche Frau mit Büchern im Arm
Émilie Peinchaud vom Buchladen in der Maxstraße. Foto: Totem

Und wieder durchstöbert Émilie Peinchaud aus dem Café-Buchladen Totem in der Maxstraße originelle Bilderbücher für Groß und Klein und wählt daraus drei Empfehlungen für unsere Leser. Bald ist wieder Weihnachten – eine perfekte Gelegenheit wertvolle und ganz besondere Bücher zu verschenken, die man sich anschauen und immer wieder anfassen kann…

Klaut nicht die Bücher aus den Bücherboxen!

Eine der Bücherboxen - in der Osloer Straße. Foto: Sulamith Sallmann
Bücherbox in der Osloer Straße. Foto: Sulamith Sallmann

Das Prinzip ist einfach: stell ein Buch rein, nimm ein Buch raus. So funktionieren Bücherboxen. Ist es nicht ein Wunder, dass das einfach so klappt? Schließlich steht niemand in der Box, der diese ungeschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) überwacht. Wie sind sie eigentlich organisiert, die Weddinger Bücherboxen – und wer verjagt die Bücherdiebe? Eine Bestandsaufnahme.