Schlagwörter: Kunst

Weddingmarkt: Zurück auf den Leo!

Die Nazarethkirche - eine schöne Kulisse für den Markt
Schon 2012 ein schöner Marktstandort: der Leo

Vom Leopoldplatz über die Müllerstraße, zur Brunnenstraße, zum Nordufer und wieder zurück. Der Weddingmarkt ist in seinem Kiez schon viel rumgekommen und kehrt nun wieder dauerhaft zu seinem ursprünglichen Veranstaltungsort zurück: zum Leopoldplatz, in das Herz des Stadtteils. Weiterlesen

Weddingmelder-Wochenschau #3/17

Einer der berühmteren Söhne unseres wunderschönen Stadtteils,  Thomas „Icke“ Häßler, flimmert derzeit als RTL-Dschungelcamper über unsere Mattscheiben. Er soll sogar bereits erste Worte von sich gegeben haben! War da sonst noch was im Weddinger Winterwald? Falls ja, dann erfahrt ihr es natürlich wie immer in unserer Weddingmelder-Wochenschau.

Weiterlesen

Weddingmelder-Wochenschau (49/16)

Arabischer TeeIm schönsten aller Berliner Stadtteile ist mal wieder allerhand los. Selbst der erste zarte Schnee der Saison war mit von der Partie. Was uns sonst noch so in dieser Woche schlitternd und frierend vor die Weddinger Haustür getrieben hat? Das gibt’s natürlich wieder in der dieswöchigen Weddingmelder-Wochenschau. Übrigens: Den warmen Tee zum Herz- und Händewärmen bekommt ihr hier an jeder Ecke. Weiterlesen

Unverblümt durch die Gerichtstraße

Plakat11_5_Unverbluemt_DINA2_RZ_PF_161108.inddDie Tage werden kürzer und grauer, die Nächte länger und der Wind kälter. Zur Zeit Karls des Großen wurde der November auch „Windmond“ oder „Nebelung“ genannt und trägt heute aufgrund der zahlreichen Totengedenktage den Beinamen „Trauermonat“. Auf der letzten unverblümt-Kulturexpedition in diesem Jahr (18. November, Start: 17:30 Uhr) kommt ein wenig Farbe ins Novembergrau. Weiterlesen

„Flagge zeigen!“

Eine Gemeinschaftsaktion Weddinger Künstler

Foto: U. Bressem
Foto: U. Bressem

In nordischen Ländern gehört die Landesflagge zum Inventar eines jeden Hauses, in Deutschland ist sie eher typisch für Kleingartenanlagen. Aus der Tagesschau kennen wir die Ansammlung von Flaggen vor Konferenzgebäuden, sobald sich Regierungschefs in Brüssel oder anderswo treffen. Doch jetzt haben sich zwölf Weddinger Künstlerinnen und Künstler zusammengetan, um mit ihren Flaggenentwürfen in Zeiten des Internets zu zeigen: „Liebes Umfeld, wir sind auch noch da! In Vielfalt, in Individualität und in echt!“ „Uns kann man nicht einfach wegklicken!“ Weiterlesen

„Liebes Wedding“ – Berlins erste deutsch-türkisch-polnische Veranstaltungsreihe

liebes-wedding_titelbild_1200x6003„Ähm, ursprünglich aus Polen“ und „Ja, meine Eltern sind in der Türkei geboren“ – zwei Sätze, die tausende junger Deutsch-Polen und Deutsch-Türken schon zig Mal gesagt haben. Doch die beiden größten Migrationsgruppen Berlins wollen nicht immer nur reden, sondern gemeinsam feiern – mit allen Interessierten aus dem Wedding.

Weiterlesen

Was, wann, wo im Wedding (38. Woche)

was wann woIm Wedding reicht es manchmal, sich ein paar Minuten auf die Straße zu stellen – ganz großes Kino. Es gibt aber auch kulturelle Ereignisse, die ebenfalls unsere Aufmerksamkeit verdienen.  Diesmal geht’s ins Kino, in eine Galerie und in Künstlerateliers! Weiterlesen

Wiesenburg: Dornröschen, aufgewacht

wiesenburg-festivalWenn eine Ruine zuwuchert und aus dem Bewusstsein der Nachbarn verschwindet, redet man gern vom Dornröschenschlaf. Wenn das Bild auch bei der Wiesenburg zutreffen sollte, so darf das wildromantische Gelände jetzt endgültig als wachgeküsst gelten. Anders ist das große Publikumsinteresse beim ersten Wiesenburgfestival an diesem so verwunschen wirkenden Ort mitten im Wedding, an der Panke, nicht zu erklären. Weiterlesen

„2 Tage Wedding“: 45 x Kultur

2 Tage Wedding KulturfestivalNicht das erste Kulturfestival, aber dafür komplett ohne öffentliche Förderung und ehrenamtlich organisiert: Das ist das neue „2 Tage Wedding“-Kulturfestival. Ob in der Wiesenburg, an der Panke oder in zahllosen Lokalen und Bars: An einem Wochenende tun sich Kulturschaffende, Gewerbetreibende und Gastronomen aus sechs Kiezen zusammen und verwandeln den ganzen Stadtteil in einen einzigen großen Kulturschauplatz. Den Besuchern wird am 10. und 11. September ein umfangreiches Programm aus allen Bereichen der Kunst und Kultur geboten: Ausstellungen, offene Ateliers, Konzerte, Performances, Workshops, Lesungen, Theaterauffuührungen und vieles mehr. Die meisten der 45 Veranstaltungen und Orte sind kostenlos zugänglich. Weiterlesen

Graffiti, Murals, Wandbemalungen – von schön bis sehr schön

Berlin-Wedding, Pankstraße, Mai 2015
Foto: Sulamith Sallmann, 2015

1. Gewachsen auf Beton

Dieses Wandbild „Gewachsen auf Beton“ an der Kreuzung Pankstraße und Badstraße ist zu einem Wahrzeichen des Weddings geworden. Oder nicht?

 

 

 

Der Weddingweiser zeigt die – in unseren Augen – schönsten Wandbilder und Graffiti im Wedding. Und, das geben wir zu, die wir in unserem Archiv finden konnten. Du hast auch ein Foto von einer schönen Weddinger Wandbemalung? Dann schicke es uns zur Veröffentlichung zu.


Weiterlesen