Café Jojo: Ein familienfreundlicher Ort

Ein Tresen, eine Kuchenauslage und ein GetränkekühlschrankMit dem Wedding geht es immer mal wieder auf- und abwärts wie bei einem Jojo. Insofern passt der Name des Cafés in der Nazarethkirchstraße gut zu seinem Kiez. Aber auch aus ganz anderen Gründen lohnt es sich, diesen Ort zu entdecken.

Aus Kinderladen wurde Café

Eine Ecke in einem CaféSchon seit einigen Jahren hat sich die Nazarethkirchstraße zu einer Café-Meile entwickelt. Gleich zwei Cafés befinden sich direkt nebeneinander in friedlicher Koexistenz. Sylvia, die Betreiberin des Café Jojo, hat in diesen Ladenräumen bis vor ein paar Jahren einen eigenen Kinderladen namens Jojo-Kinderwelt betrieben, dann wurde es als französische Pâtisserie Gâtò gastronomisch bespielt, und so ist es nur folgerichtig, dass hier wieder ein Café entstanden ist.

Vegan oder nicht

Croissants und BackwerkBeim Jojo, das sich in schickem Blaugrau mit einigen cyanblauen Wänden präsentiert, handelt es sich um ein Tagescafé, das in der Woche (außer montag) schon um 7 Uhr öffnet. Alles, was es im Café Jojo zu essen gibt, ist aus frischen Zutaten hausgemacht. Hier gibt es – wie an diesem Standort gewohnt – Croissants, Müsli, cremige Fruchtdesserts zum Mitnehmen – also Dinge, die man frühmorgens so braucht. Mittags werden zwei verschiedene warme Gerichte angeboten, meist vegetarisch. Eher für den Nachmittag ist das Kuchenangebot gemacht. Veganer finden hier immer etwas denn, denn viele Backwaren gibt es auch in einer veganen Variante. Und überhaupt sind alle sonstigen tierischen Produkte in Bio-Qualität. Ein spezielles Frühstücksangebot gibt es nur am Samstag.

Ein Paradies für Kinder

Ein Zimmer voller SpielzeugDoch der besondere Clou dieses langgezogenen, geräumigen Cafés ist das große Spielzimmer für Kinder bis 7 Jahre. Hier können Eltern ihre Kinder unbesorgt spielen lassen, während sie es sich im Vorderraum gut gehen lassen.

Innenraum eines CafésUnd natürlich sind bei schönem Wetter die Tische vor dem Café mit Blick auf den grünen Teil des Leopoldplatzes und die lebendige Nazarethkirchstraße bis auf den letzten Platz belegt. Konkurrenz belebt hier das Geschäft: Jedes der Cafés in der Straße hat sich auf eine eigene Zielgruppe spezialisiert; im Café Jojo dürften Eltern mit Kindern und Veganer besonders auf ihre Kosten kommen.

Café Jojo, Nazarethkirchstr. 44,

Di – Fr 7-17, Sa 9-17 Uhr, Frühstück am Samstag


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.