Schlagwörter: Soldiner

Limonade, Frühstück und Geschichte im Rosa Parks-Café

Wo bis vor einiger Zeit noch das Café Herr Bielig die Bewohner der Soldiner Straße mit Kuchen, Eis und Deftigem versorgte, befindet sich jetzt das Rosa Parks-Café. Einige kennen Rosa Parks vielleicht als Figur aus der Bürgerrechtsbewegung in den USA der 50er/60er Jahre. Andere kennen wahrscheinlich auch das Rosa Parks-Haus in der Wriezener Straße, unweit des Cafés. Wieder anderen sagt der Name des neuen Cafés im Moment vielleicht nichts, aber man lernt ja nie aus.

Weiterlesen

Weddingweiser-Stammtisch in der Fabrik

In der Fabrik Osloer Straße findet am Sonnabend, den 28. Januar der nächste Weddingweiser-Redaktionsstammtisch statt. Jeder ist eingeladen, über den Wedding zu philosophieren und sich über Neuigkeiten auszutauschen. Der Stammtisch beginnt um 17.30 Uhr im Seminarraum im 4. Obergeschoss der Fabrik Osloer Straße, Osloer Straße 12 (Aufgang A).

Weiterlesen

Haus Phönix – ein Zufluchtsort für Drogensüchtige

Klaus Großer vorm Haus Phönix in der Koloniestraße. Foto: D. Hensel
Klaus Großer vorm Haus Phönix in der Koloniestraße. Foto: D. Hensel

Das Haus Phönix in der Koloniestraße ist ein Wohnprojekt für Drogensüchtige. Klaus Großer weiß aus eigener Erfahrung, was Sucht bedeutet. Mit dem Projekt hat der den Ausstieg geschafft und engagiert sich heute für die Prävention.

Weiterlesen

Alles Gute zum 30., NachbarschaftsEtage!

In der NachbarschaftsEtage: Flohmarkt, Konzert und Kindertheater. Collage: D. Hensel
In der NachbarschaftsEtage: Flohmarkt, Konzert und Kindertheater. Collage: D. Hensel

Im Jahr 1986 wurde die NachbarschaftsEtage von Mitgliedern des Vereins Fabrik Osloer Straße e.V. gegründet. Der Verein war bereits einige Jahre zuvor im März 1982 entstanden. Beide Gründungen liegen weit zurück, nun wird in diesem Jahr das 30-jährige Bestehen der NachbarschaftsEtage gefeiert.

Weiterlesen

Das Fest der Nachbarn (in der NachbarschaftsEtage)

Fest der Nachbarn, NachbarschaftsEtage
Fest der Nachbarn, NachbarschaftsEtage

Berlin ist ein Dorf, die Welt nichts mehr als eine Kleinstadt. Am 27. Mai finden unter der Motto „European Neighbours Day“ in ganz Europa kleinere wie größere Nachbarschaftsfeste statt. In Paris entstanden, finden solche Veranstaltungen seit 2012 unter dem Begriff „Fest der Nachbarn“ auch in Deutschland statt. So zum Beispiel auch im Soldiner Kiez. Schauplatz ist erneut die Fabrik Osloer Straße, Gastgeber ist die NachbarschaftsEtage.

Weiterlesen

(K)ein Wettbureau für die Prinzenallee

Das Wettbureau in der Prinzenallee. Foto: Charlotte Bolwin
Das Wettbureau in der Prinzenallee. Foto: Charlotte Bolwin

Es wirkt auf den ersten Blick ein wenig wie ein Vorbote des Weddings, von dem alle künden: Ein hipper Wedding, vor dem sich mancher – mit Blick auf steigenden Mieten und das Schwinden des geliebten rauen Images –  fürchtet. Was ist es eigentlich, dieses „Wettbureau“ , das vor einem Jahr ganz nahe am Soldiner Kiez in der Prinzenallee 74 eröffnete?

Weiterlesen

Fabrik Osloer Straße: Alle für die neuen Nachbarn

Die Fabrik Osloer Straße. Foto: Hensel
Die Fabrik Osloer Straße. Foto: Hensel

In der Turnhalle des Oberstufenzentrums in der Osloer Straße ist Mitte November eine Flüchtlingsnotunterkunft eingerichtet worden. Sie entstand in Ergänzung zu den schon länger bestehenden Unterkünften in der Pankstraße, in der Gotenburger Straße und den Möglichkeiten im Hotel am Luisenbad in der Koloniestraße sowie dem Hostel Inn-Berlin in der Prinzenallee. Damit sind im Soldiner Kiez und in Laufweite zum Viertel 1000 geflüchtete Menschen untergebracht. Viele Vereine und Initiativen unterstützen die geflüchteten Menschen, helfen den ehrenamtlichen Helfern, zu helfen. So engagieren sich unter anderem die Initiativen, die unter dem Dach der Fabrik Osloer Straße arbeiten, auf ganz vielfältige Weise.

Weiterlesen

Die Panke wird Natur – aber nicht im Soldiner Kiez

Kein natürliches Ufer: Die Panke an der Soldiner Brücke. Foto: A. Schnell
Kein natürliches Ufer: Die Panke an der Soldiner Brücke. Foto: A. Schnell

Die Panke soll wieder ein natürlich wirkendes Flüßchen werden. Deshalb sollen im Rahmen des Projektes „Panke 2015“ entlang des Flusses Renaturierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Die Planungsunterlagen dafür lagen vor kurzem in der Bibliothek am Luisenbad aus. Doch die Überraschung ist: Der Abschnitt zwischen Osloer und Soldiner Straße kommt darin als einziger Pankeabschnitt nicht vor.

Weiterlesen

Die Stephanuskirche in der Prinzenallee rockt

Die Stephanus-Kirche in der Prinzenallee wird neuerdings für Musikveranstaltungen genutzt. Foto: Alexandra Resch
Die Stephanuskirche in der Prinzenallee wird neuerdings für Musikveranstaltungen genutzt. Foto: Alexandra Resch

Samstagabend, Sommerstimmung im Soldiner Kiez: Ein laues Lüftchen weht durch die Prinzenallee. In der Abendsonne leuchtet der rote Backstein der Stephanuskirche. Die Tür des Gotteshauses steht offen und aus dem Inneren hallt … AC/DC? Schnell wird klar: Das ist nicht einfach irgendeine Kirche. Zumindest nicht mehr.

Weiterlesen