Panke Parcours: Das Musikfestival im Wedding

Am Samstag, den 1. September wird im Soldiner- und Badstraßenkiez bereits zum fünften Mal der Panke Parcours gefeiert. An elf Spielorten entlang der Panke gibt es Konzerte, Führungen, Dj-Sets, Performances, Theater, Workshops und vieles mehr. Über 50 Künstler bespielen von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr das Flussufer. Die Bühnen, deren Namen sich an tierischen Pankebewohnern und ihren Freunden orientieren, erstrecken sich von der AUSTER am Franzosenbecken über den DELPHIN am Panke-Haus, den HUMMER an der Osloer Straße bis zum SEESTERN am Amtsgericht.

Abgewehrt: Weniger Abwasser in die Panke!

Im Abwasserkanal Grüntaler Straße wird ein wehr eingebaut. Foto: A. Schnell

Die Panke ist ein Bach, sieht aber aus wie ein Kanal. Das Weddinger Abwasser fließt durch unterirdische Leitungen, die Kanal heißen, aber wie Tunnel aussehen. Einer dieser Tunnel unter der Grüntaler Straße hat am Dienstag (20.3.) ein Wehr bekommen, ein Abwasserwehr . Es soll verhindern, dass die Kanalisation bei starkem Regen überläuft und der mitgeführte Dreck ins Kanalbett der Panke fließt.

Panke Parcours: Musik ab, Ente los!

Entenrennen auf der Panke vor fünf Jahren. Foto: Dominique Hensel
Entenrennen auf der Panke vor fünf Jahren. Jetzt schwimmen sie wieder. Foto: D. Hensel

Am Sonnabend (16.9.) startet der vierte Panke Parcours. An zwölf Spielorten entlang der Panke gibt es ein spannendes Kulturprogramm mit Konzerten, Führungen, DJs, Perfomances, Theater und einem Markt. Auch das Entenrennen auf der Panke erfährt eine Neuauflage!

Limo, Frühstück und Geschichte im Rosa Parks Café

Wo bis vor einiger Zeit noch das Café Herr Bielig die Bewohner der Soldiner Straße mit Kuchen, Eis und Deftigem versorgte, befindet sich jetzt das Rosa Parks Café. Einige kennen Rosa Parks vielleicht als Figur aus der Bürgerrechtsbewegung in den USA der 50er/60er Jahre. Andere kennen wahrscheinlich auch Rosa Parks‘ Haus in der Wriezener Straße, unweit des Cafés. Wieder anderen sagt der Name des neuen Cafés im Moment vielleicht nichts, aber man lernt ja nie aus.

Flohmarkt am Pankeufer gibt dem Nichtstun einen Sinn

Immer wieder Sonntag: Flohmarkt am Pankeufer. Foto: Hensel
Immer wieder Sonntag: Flohmarkt am Pankeufer. Foto: Hensel

Was macht ihr am Sonntag? Spaziergang an der Panke, entspannen bei einem kühlen Getränk, die Woche in einer Hängematte wegschaukeln? Das alles und noch viel mehr geht natürlich auch im Wedding. Anfang Mai wurde am Pankeufer, zwischen Wiesenburg und den Höfen der Gerichtstraße 23, ein neuer Flohmarkt eröffnet. Der kreative Kiez lädt seitdem an jedem Sonntag ab 11 Uhr zum „Schauen, schlendern, schnabulieren“ am idyllischen Pankeufer ein. Update August 2018: neuer Standort, siehe unten

Fitness am Weg – jetzt auch an der Panke

Foto: QM Pankstraße

Für innere Schweinehunde wird ein Spaziergang durch den Stadtteil mehr und mehr zur Herausforderung. An vielen Orten sind inzwischen Freiluftfitness-Studios entstanden. Sie können jederzeit kostenlos genutzt werden – Ausreden zählen nicht. Ob an der Panke, im Brunnenviertel oder am Nauener Platz oder anderswo, Trimm-Dich-Pfade gibt es jetzt fast überall.