Zusammen feiern beim Tag der Nachbarn

Herbstfest in der Grüntaler Promenade. Foto: gruppe F
Foto: gruppe F

Am Tag der Nachbarn am Freitag, 24. Mai steigen Tausende kleine und große Nachbarschaftsfeste in ganz Deutschland, für mehr Gemeinschaft, weniger Anonymität und eine Nachbarschaft, in der wir uns zu Hause fühlen. Auch im Wedding und in Gesundbrunnen gibt es einige private Feste, Flohmärkte oder Veranstaltungen, die von sozialen Trägern organisiert werden. Wir haben ein paar Höhepunkte aus dem Wedding für euch herausgesucht.

Nachhaltigkeitstag in den Roten Beeten

Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeit. Oft gehört, wenig passiert. Denkst du? Ganz klares Jein! Der Gemeinschaftsgarten Rote Beete in der Müllerstr. 74 organisiert am 2. Juni von 11 bis 17 Uhr seinen ersten Nachhaltigkeitstag im Rahmen der Deutschen Aktionstage für Nachhaltigkeit und zeigt, dass der Wedding auch in Sachen Nachhaltigkeit am Kommen ist. Es gibt einen Flohmarkt, Musik, eine Stadtführung und Yoga.

GESCHLOSSEN Viel Flair beim Flohmarkt am Pankeufer

Foto: Flohmarkt am Pankeufer

Da, wo früher einmal ein Heilbad an der Gesundbrunnenquelle war, ist heute sonntags wieder Entspannung angesagt. Für viele ist Bummeln nämlich sehr erholsam, vor allem, wenn es rechts und links des Wegs an Ständen Kleidung, Trödel und Schnickschnack zu entdecken gibt. Der sonntägliche Flohmarkt am Pankeufer hat sich auf dem Hof vor der Bibliothek am Luisenbad und auf der Travemünder Straße bis zur Badstraßenbrücke angesiedelt – eine entspannte Atmosphäre ist dort garantiert. Saisonstart ist im April, der letzte Markt findet Ende September statt.

Entspannter Flohmarkt am Pankeufer

Nur noch der Name Gesundbrunnen lässt erahnen, dass es dort einstmals eine Heilquelle mit Kurbetrieb gab. Heute würde man das Wellness nennen, was sich um 1760 rund um das abgerissene Trinkhäuschen an der Travemünder Straße abspielte. Für viele ist aber auch Bummeln sehr erholsam, vor allem, wenn es rechts und links des Wegs an Ständen Kleidung, Trödel und Schnickschnack zu entdecken gibt.  Der sonntägliche Flohmarkt am Pankeufer hat sich zwischen Bibliothek am Luisenbad und Badstraßenbrücke angesiedelt – eine entspannte Atmosphäre ist dort garantiert.

Flohmarkt am Pankeufer gibt dem Nichtstun einen Sinn

Immer wieder Sonntag: Flohmarkt am Pankeufer. Foto: Hensel
Immer wieder Sonntag: Flohmarkt am Pankeufer. Foto: Hensel

Was macht ihr am Sonntag? Spaziergang an der Panke, entspannen bei einem kühlen Getränk, die Woche in einer Hängematte wegschaukeln? Das alles und noch viel mehr geht natürlich auch im Wedding. Anfang Mai wurde am Pankeufer, zwischen Wiesenburg und den Höfen der Gerichtstraße 23, ein neuer Flohmarkt eröffnet. Der kreative Kiez lädt seitdem an jedem Sonntag ab 11 Uhr zum „Schauen, schlendern, schnabulieren“ am idyllischen Pankeufer ein. Update August 2018: neuer Standort, siehe unten

Weddingmelder-Wochenschau #18/17

(C) Marcel Nakoinz

Obwohl in der Maxstraße später ein Auto in Flammen aufgeht, blieb es während der antikapitalistischen Demo am Tag vor dem 1. Mai friedlich. Andernorts hatte man da weniger Glück.

Falls ihr rausgehen möchtet: heute ist wieder Markttag: der Weddingmarkt kommt zurück! Aber Achtung, er hat einen neuen Standort. Außerdem sind viele Hinterhöfe auch zum Flohmarkt geöffnet. Was sich sonst noch unter und auf dem Asphalt des Weddings zugetragen hat, das gibt’s wie immer in unserem Wochenmelder, also der Wedding-Schau, der Weddingmelder-Wochenschau. Jetzt aber…