/////

Unser Zuhause:
Warum ich in den Wedding zog – und hier so gern lebe

Wenn man lan­ge an einem Ort lebt, emp­fin­det man die­sen irgend­wann ganz selbst­ver­ständ­lich als Zuhau­se. Den Wed­ding nen­nen nur die wenigs­ten sei­ner Bewohner:innen als Geburts­ort, die­ser Stadt­teil ist schon immer ein Ort der Ein­wan­de­rung und des Tran­sits gewe­sen. Wie­der Ande­re sind hier

weiterlesen

Weiserwedding-Lovestorm nach Aprilscherz

In die­sen Zei­ten klin­gen vie­le Mel­dun­gen schon absurd genug, und man stumpft immer wei­ter ab. Gera­de des­we­gen ist es wich­tig, Nach­rich­ten zu hin­ter­fra­gen. Unser Bei­trag vom 1. April wur­de von vie­len als April­scherz erkannt. Kei­nes­falls woll­ten wir Fake News pro­du­zie­ren. Aber das

weiterlesen

In eigener Sache: Post vom Anwalt

APRILSCHERZ – Heu­te haben wir Post von einer nam­haf­ten Anwalts­kanz­lei erhal­ten, wel­che ver­mut­lich gro­ße Aus­wir­kun­gen auf die­sen Blog haben wird:  Wir sol­len unse­ren Namen ändern! Die­se Sei­te, samt aller Social-Media-Kanä­le, darf nicht mehr wei­ter Wed­ding­wei­ser heißen.

weiterlesen
//

Weihnachtsspenden für den Wedding

Eigent­lich haben wir das anders geplant. Am 20. Dezem­ber soll­te ein Fens­ter­kon­zert im Innen­hof den älte­ren Bewoh­nen­den eini­ger Häu­ser der Genos­sen­schaft 1892 eine weih­nacht­li­che Freu­de berei­ten. Nicht ganz über­ra­schend, aber trotz­dem trau­rig: Der har­te Lock­down lässt uns kei­ne Wahl, als zum Schutz aller

weiterlesen
//

Weddinghelfer: Gegen Isolation im Alter

In die­sem Coro­na-Win­ter haben wir von der ehren­amt­li­chen Wed­ding­wei­ser-Redak­ti­on beschlos­sen, uns im Rah­men unse­rer Akti­on “Wed­ding­Hel­fer” the­ma­tisch mit der Iso­la­ti­on älte­rer Men­schen zu beschäf­ti­gen. Ins­be­son­de­re möch­ten wir gezielt einen Ver­ein unter­stüt­zen, der sich in der Sied­lung Schil­ler­park dafür enga­giert, für ein bes­se­res

weiterlesen