Klappt ein Neustart an der Ernst-Reuter-Schule?

Kann hier ein Schulcampus entstehen? Die Machbarkeitsstudie zeigt, wie es gehen könnte. Foto: Hensel
Kann hier ein Schulcampus entstehen? Die Machbarkeitsstudie zeigt, wie es gehen könnte. Foto: Hensel

Das ist eine gute Nachricht: Der Senat will in den nächsten zehn Jahren 5,5 Milliarden Euro in marode Schulen investieren. 310 Millionen Euro davon gehen in den Bezirk Mitte, unter anderem in die Ernst-Reuter-Oberschule im Brunnenviertel. Sie gilt seit langem als Problemschule. Mehr als 28 Millionen Euro sind dafür eingeplant. Die Schule selbst hofft, mit den Investitionen einen Neustart zu schaffen. Ein ambitioniertes Konzept liegt seit langem in der Schublade.

Freie Schulen auch für Wedding-Kids?

Wie Maja Lasic Deutsche wurde. Foto Andrei Schnell
Maja Lasić (SPD), 2016 im Brunnenviertel direkt gewählt, will die Schullandschaft neu ordnen. Foto Andrei Schnell

Die Berliner SPD will in der Bildungspolitik eine Wende einleiten. „Alle Schulen für alle Kinder“ fordert ein Antrag der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Das heißt, private und freie Schulen sollen jedermann zugänglich sein. Maßgeblich verfasst hat den Antrag Maja Lasić (SPD), die 2016 im „tiefen Wedding“ (seit 18 Jahren als Brunnenviertel bekannt) direkt gewählt wurde.

Einzug oder nichts. Viele Kandidaten brauchen die Erststimme.

Den Wert der Erststimme nicht unterschätzen. Foto Andrei Schnell.
Den Wert der Erststimme nicht unterschätzen. Foto Andrei Schnell.

Ist die Erststimme überhaupt wichtig, wenn doch eh alle Politker über die Listen ins Parlament kommen? Die Antwort lautet: Jein.

Dieser Beitrag stellt die drei chancenreichsten Kandidaten der Weddinger Wahlkreise vor. Wer von ihnen die meisten Erststimmen in seinem Wahlkreis holt, der wird die nächsten fünf Jahre im Abgeordnetenhaus sitzen. Wer den Wahlkreis nicht gewinnt, der ist in der Regel nicht drin. Die Liste sichert nur wenige ab. (Fast) alles offen also.

Profi-Fußballer und Politiker haben was gemeinsam

Senator Andreas Geisel (SPD) während einer Wahlkampfveranstaltung. Foto Andrei Schnell.
Senator Andreas Geisel (SPD) während einer Wahlkampfveranstaltung. Foto Andrei Schnell.

Andreas Geisel, der Senator für Stadtentwicklung, kam am 14. Juli ins Brunnenviertel. Maja Lasić, die Direktkandidatin der SPD im Wahlkreis 7 (Brunnenviertel und Sprengelkiez) hatte eingeladen zur Wahlkampfveranstaltung: „Bezahlbares Wohnen im Brunnenviertel. Für alle.“ Ein guter Anlass, um zu beobachten, was es heißt, ein Politiker zu sein. Dabei fällt auf, dass die beiden Berufe, der des Politikers und der eines Profi-Fußballers, ein paar Dinge teilen.

Drei Frauen kämpfen um den Wahlkreis 7 – Maja Lasic im Interview

Wird es eng? Zumindest wenn man die Linien der Erststimmen-Ergebnisse der letzten Jahre verlängert. - Grafik Andrei Schnell.
Wird es eng? Zumindest wenn man die Linien der Erststimmen-Ergebnisse der letzten Jahre verlängert. – Grafik Andrei Schnell.

In Mittes Wahlkreis 7, der aus dem Brunnenviertel und dem Sprengelkiez besteht, treten drei Frauen gegeneinander an. Die drei haben gute Aussichten, im September mit den Erststimmen ins Abgeordnetenhaus einzuziehen. Nebenstehende Grafik zeigt eine Prognose auf Basis der gewonnenen Erststimmen vergangener Wahlen. Im Interview stellen sich die drei Kandidatinnen vor: Maja Lasić, Katharina Becker (CDU) und Jenny Neubert (Grüne).