Bangen um den weihnachtlichen Weddingmarkt

Besucher auf dem Weihnachtlichen Weddingmarkt auf dem LeopoldplatzDie Ter­mi­ne ste­hen bereits fest, die Stän­de sind schon längst aus­ge­bucht: Dem weih­nacht­li­chen Wed­ding­markt soll­te eigent­lich nichts mehr im Weg ste­hen. An den drei Advents­sonn­ta­gen im Dezem­ber (6., 13. und 20.) wird man auf dem Leo­pold­platz wie­der die Mög­lich­keit haben, sich nach beson­de­ren Weih­nachts­ge­schen­ken umzu­schau­en, die als Ein­zel­stück oder in Klein­se­ri­en von loka­len Klein­be­trie­ben pro­du­ziert wer­den. Ob es dabei bleibt?

Weddingmarkt: Wieder zurück aus der Coronapause

Gesamtbild des Weddingmarkts auf dem Leopoldplatz
Foto: Anna Bilger

15.09.2020 Der Name ist schlicht, doch hin­ter ihm ver­birgt sich mehr: Wed­ding­markt. Sabri­na Püt­zer stellt nach einer coro­nabe­ding­ten Pau­se ihre Markt­stän­de am 20. Sep­tem­ber wie­der auf dem Leo­pold­platz auf. Ihren Markt nennt sie Kunst­markt ausm Wedding. 

7 Tage Wedding (28.8. – 3.9.)

Es wird wie­der käl­ter und auch frü­her dun­kel. In den Wet­ter­be­rich­ten wird schon vom Herbst­wet­ter gere­det: Die Open-Air-Sai­son neigt sich dem Ende. Aber ein letz­tes biss­chen August haben wir noch zu bie­ten, mit unse­rem hei­mi­schen Frei­luft­ki­no, das inzwi­schen schon um 20 Uhr Fil­me zeigt und eini­gen mehr. Das 800A in der Stet­ti­ner Stra­ße öff­net auch wie­der sei­ne Türen und das Atze Musik­thea­ter hat etwas für die Nach­wuchs-Wed­din­ger zu bie­ten. Alles in allem: Eine erfüll­te letz­te Augustwoche.

Mirage: Auf dem Sonnendeck des Wedding

Mirage-Betonsäule und Betreiber Jochen Küpper

Die Post­an­schrift des Café Mira­ge lau­tet zwar Rei­ni­cken­dor­fer Stra­ße, gefühlt han­delt es sich aber natür­lich um die ers­te Adres­se am Net­tel­beck­platz. Die Coro­na-Zeit haben die Betrei­ber genutzt, um sich über eine Öff­nung des ensem­ble­ge­schütz­ten Eck­hau­ses zum ver­kehrs­be­ru­hig­ten Platz Gedan­ken zu machen. Wir stel­len euch ihre Ideen für ein neu­es Son­nen­deck und einen zwei­wö­chent­lich statt­fin­den­den Markt vor.

Das sind die Weddinger Weihnachtstürchen

Chor mit Weihnachtsmützen
Chor mit Weih­nachts­müt­zen in der Fabrik Oslo­er Stra­ße. Foto: Hensel

Aktua­li­siert 11.12.2019 Jetzt ist es soweit! Die Kin­der öff­nen ihre Advents­ka­len­der und die Erwach­se­nen kön­nen im Wed­ding in der Advents­zeit jede Men­ge ech­te Tür­chen öff­nen. Märk­te, gemüt­li­che Fei­ern am Lager­feu­er mit oder ohne Punsch, mit oder ohne Gesang … Die Aus­wahl ist rie­sig. Wir geben fünf Tipps für die beson­de­re Wed­ding-Weih­nacht. Außer­dem haben wir alle Weih­nachts­ter­mi­ne in nach Tagen sor­tiert und aufgelistet.