„2 Tage Wedding“: 45 x Kultur

2 Tage Wedding KulturfestivalNicht das erste Kulturfestival, aber dafür komplett ohne öffentliche Förderung und ehrenamtlich organisiert: Das ist das neue „2 Tage Wedding“-Kulturfestival. Ob in der Wiesenburg, an der Panke oder in zahllosen Lokalen und Bars: An einem Wochenende tun sich Kulturschaffende, Gewerbetreibende und Gastronomen aus sechs Kiezen zusammen und verwandeln den ganzen Stadtteil in einen einzigen großen Kulturschauplatz. Den Besuchern wird am 10. und 11. September ein umfangreiches Programm aus allen Bereichen der Kunst und Kultur geboten: Ausstellungen, offene Ateliers, Konzerte, Performances, Workshops, Lesungen, Theaterauffuührungen und vieles mehr. Die meisten der 45 Veranstaltungen und Orte sind kostenlos zugänglich.

Uferstudios öffnen sich durch „Ausufern“

Tanzen_im_Hof_by_Jiska_Morgenthal
Quelle: Jiska Morgenthal

Über die eigenen Grenzen hinausgehen: Das ist das Ziel einer neuen interdisziplinären Sommer-Programmreihe namens AUSUFERN, die im Juli startet. Damit sollen Kunstprojekte angestiftet werden, die in besonderem Maße in den gesellschaftlichen Raum hineinwirken. Das ist auch räumlich gemeint: AUSUFERN soll auch den Dialog der Uferstudios vor allem mit der Nachbarschaft und Realität im Gesundbrunnen suchen. Die Uferstudios GmbH will so dem dringenden Wunsch aller Partner am Standort nach einer stärkeren Öffnung der Uferstudios nachkommen.

„Atlas“: Jeder könnte einer von hundert Darstellern sein

ATLAS_by Vasco Celio-129„Schon der erste Tag, wenn sich alle gegenseitig vor 50 weiteren Personen vorstellen, ist sehr berührend. Was erzählt man da über sich selbst?“ So beschreibt Andre Urba, ein portugiesischer Tänzer das Gefühl, wenn sich wildfremde Menschen beim ersten Theater-Workshop des „Atlas“-Projektes kennenlernen. „Nach zwei Stunden hat man schon das Gefühl, in das Leben von so vielen unterschiedlichen Menschen hineingeschaut zu haben. Und dann erst bei den Aufführungen das Gefühl, mit 100 Menschen als Gruppe auf der Bühne zu stehen! Da hat man das Gefühl, etwas bewegen zu können!“ Die Performance, die 2011 in Lissabon uraufgeführt wurde und in Warschau, Gent, Mailand, Budapest, Lausanne, Athen, Montpellier und Sao Paolo aufgeführt wurde, kommt jetzt auch in die Uferstudios in Berlin-Gesundbrunnen. Dafür werden 100 Darstellerinnen und Darsteller gesucht. Bühnenerfahrung müssen sie nicht mitbringen, denn die Teilnehmer spielen sich selbst und stellen keine Rolle dar. In keiner Stadt ist die Performance  gleich. Obwohl sie als Ausgangspunkt einer simplen Struktur folgt, hängt sie doch sehr von den Mitspielern und deren Lebenswelten und Ideen ab.

„Weddinger Wundertüte“- Wedding’s lucky bag

Expect the Unexpected!

In Wedding, you never know what’ll be up next. One thing is for sure, though: On Saturday, 26th of October, intrigued ‚Weddingers‘ can expect a very varied programme. Hidden and unknown ideas will be brought to the light during this day by the ‚Kreativnetzwerk‘ , or creative network, a network of 23 innovative entrepreneurs.

“Here in Wedding you can discover great things everywhere”, says Annette Haußknecht from montagehalle-berlin. „We want to show the hidden businesses to people who don’t know about them yet“. Similar to Weddingweiser, the Wundertüte tries to find special thing in the seemingly normal, and is a great opportunity to meet new ideas – so Weddingweiser will be supporting the Wundertüte as a media partner.

A Saturday full of surprises

From 10:00 a.m. to midnight, one will find hand made products made by the different participants as well as numerous surprises in cafés, bars and shops. The 26th of October is also a great opportunity to meet all the manufacturing, gastronomic and cultural businesses in Wedding, a lot of which you might already know from Weddingweiser. The day of the Wundertüte will be focusing on Togostraße, Tegeler Straße, around Reinickendorfer Straße and Osloer Straße. There will be such different offers as live music, art exhibitions, workshops and lectures as well as a display window performance. At 2 p.m., a guided bike tour to some of the venues starts from Stattbad (Gerichtstr. 65, bring your own bike). More information can be obtained from the flyers which can be found all throughout Wedding.

Participating businesses are, for example, “Frack du lac”, “Oh! Calcutta”, “Eiscafé KIBO”, “Mabellevie” and “Colorblind patterns”.

Of course you’ll be able to get your own “Wundertüte” – a colourful bag full of information about the participating entrepreneurs – at the venues.

So: Get surprised on the 26th of October…

(Link to the Wundertüte website with a detailed programme, German)

Translation: Daniela Hombach

More on Wedding’s English Language Facebook-Page “Der schöne Wedding”