Panke Trail: Platz fürs Rad

Ausschnitt: Radschnellverbindung Panke Trail im Wedding und im Prenzlauer Berg. Grafik: Infravelo/Vössing

Autofahrer haben eine Gelegenheit verstreichen lassen, ihre Argumente zur Radschnellverbindung Panke Trail einzubringen. Nach einer Infoveranstaltung zu Routen und Alternativen fand sich lediglich ein Strich in der Spalte Autofahrer. Die anderen rund 200 Teilnehmer sehen sich als Nutzer der BVG, Fußgänger oder eben als Radfahrer. Aktuell als machbar für den Panke Trail angesehen wird – auch unter Nutzung von Autostraßen – dieser Verlauf:

Schönheitskur für die Grüntaler Promenade

Projekt GrüntalErleben - Fadenmodell. Foto: gruppe F
Projekt GrüntalErleben – Fadenmodell. Foto: gruppe F

Der Grünstreifen in der Grüntaler Straße zwischen Osloer Straße und Kleingartenanlage bekommt unter dem Titel „GrüntalErLeben – Gemeinsam lebendige Räume gestalten“ bis Ende 2020 eine Schönheitskur. Anwohner und Anwohnerinnen sind eingeladen, ihre Ideen einzubringen, wie die Promenade in Zukunft zu einem noch schöneren Ort für die Nachbarschaft werden kann. In den letzten Wochen wurden bereits zahlreiche Ideen und Visionen für den in die Jahre gekommenen Grünstreifen gesammelt.

Abgewehrt: Weniger Abwasser in die Panke!

Im Abwasserkanal Grüntaler Straße wird ein wehr eingebaut. Foto: A. Schnell

Die Panke ist ein Bach, sieht aber aus wie ein Kanal. Das Weddinger Abwasser fließt durch unterirdische Leitungen, die Kanal heißen, aber wie Tunnel aussehen. Einer dieser Tunnel unter der Grüntaler Straße hat am Dienstag (20.3.) ein Wehr bekommen, ein Abwasserwehr . Es soll verhindern, dass die Kanalisation bei starkem Regen überläuft und der mitgeführte Dreck ins Kanalbett der Panke fließt.

F-Bar: die Alternative

Blick hinter den Tresen der F-Bar Grüntaler Straße - Foto: N. Roth
Blick hinter den Tresen der F-Bar Grüntaler Straße – Foto: N. Roth

Ausgehen Samstag Abend im Wedding (Gesundbrunnen, um ganz genau zu sein) und ich bin verabredet. Die Dichte an Automatencasinos und Shisha-Bars ist enorm. Aber da ich weder dem Automaten-Glücksspiel zugetan bin, noch ausgesprochen gerne Wasserpfeife mit unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen rauche, bin ich auf der Suche nach einer Alternative.

5 Bars östlich der Badstraße

Foto (C) Offside

Ausgehen im Wedding ist wie eine Schatzsuche. Ohne eine gute Schatzkarte, Mund-zu-Mund-Propaganda oder einen guten Lokalblog geht da gar nichts. Dabei gibt es genug Auswahl. Man muss sich nur trauen, von den Hauptstraßen in unscheinbare Nebenstraßen auszuweichen. Richtige Kneipenmeilen, wo sich ein Hotspot an den anderen reiht, gibt es im Wedding auch nicht. Zum Glück – so haben die Bars ihren Kreis an Stammgästen aufgebaut und sind nicht auf Touristengruppen und Laufkundschaft angewiesen. Die Barlandschaft im Wedding ist nicht einheitlich. Kaum eine Bar will jedem Publikum gefallen. Man muss sie sich „erarbeiten“.

Der Wedding hat einen an der Waffel

eiskult-waffelDer Duft von frischen Waffeln ist für viele große und kleine Weddinger unwiderstehlich. Er erinnert an Kindheit, und in größerer Runde macht das Waffeln essen noch viel mehr Spaß. Aber vergesst Omas olles Waffeleisen! Heutzutage liegen Waffeln mit allerlei Füllungen, Belägen und Toppings im Trend. In immer mehr Cafés oder speziellen Waffel-Läden gibt es sie jetzt – ziemlich flächendeckend im ganzen Wedding.

Die F-Bar

F-Bar

Die Grüntaler Straße ist wohl eine der angesagteren Straßen im östlichen Wedding. Von hier aus könnte sich dieses Gebiet nahe des Bahnhofs Gesundbrunnen, das geografisch doch so nah am Prenzlauer Berg und doch Welten von ihm entfernt ist, zu einem angesagten Ausgehviertel entwickeln. Ganz unabhängig davon, ob man sich das nun wünschen soll oder nicht, steht eines aber fest: Die Bar mit dem umgedrehten grünen F davor gibt es hier nicht erst seit gestern. Mit ihrer breiten Auswahl an Bieren und Drinks hat sie sich nicht nur bei ihren vielen Stammgästen im Kiez, sondern auch im Nachtschwärmerleben Berlins fest etabliert.

GESCHLOSSEN Echo Bücher: Auf Entdeckungsreise in Davids Universum

Echo Bücher in der Grüntaler Straße. Foto: Stöckel
Echo Bücher in der Grüntaler Straße. Foto: Stöckel

Seit mittlerweile zwei Jahren versteckt sich in der Grüntaler Straße ein kleines Weddinger Juwel. Einzigartig und exotisch liegt es mit seinen bunten Ladenfenstern in der Mikro-Ausgehmeile Grüntaler Straße. Einzigartig exotisch muten auch die vielen kleinen Designstücke und grafisch aufwendig verzierten Buchcover im Ladeninneren an. Alles scheint Unikat im Echo Bücherladen.

Ein schönes neues Leben für die Konservendose

Alicja Nagorko (links) und Sabina Bronszkowska stellen in der Leckerwissen-Küche in der Grüntalter Straße neuerdings auch Lampen und andere schöne Dinge her. Foto: Gourmello
Alicja Nagorko (links) und Sabina Bronszkowska stellen in der Leckerwissen-Küche in der Grüntalter Straße neuerdings auch Lampen und andere schöne Dinge her. Foto: Gourmello

Gourmello ist nicht nur ein Caterer aus dem Soldiner Kiez. In der Grüntaler Straße gibt es auch die Leckerwissen-Kurse für Kinder – und seit neuestem macht das Team aus Verpackungen schöne Dinge. Der Beitrag über das Upcycling-Projekt in der Grüntaler Straße.