Schlagwörter: Film

Lieblingsfilme der Woche im City Kino Wedding

City Kino Saal (C) Katja Witt

Fürs Schlittenfahren ist zu wenig Schnee, fürs Spazierengehen ist es zu kalt und matschig. Was macht man im Wedding an einem Tag wie heute? Man geht ins Kino! Beim Blick auf die Filmwoche im City Kino Wedding in der Müllerstraße erscheint diese Möglichkeit als verlockend. In dieser Woche lohnt sich ein Kinobesuch besonders, weil das Programm einiges zu bieten hat. Hier sind unsere Lieblingsfilme in dieser Woche.

Weiterlesen

Ihr seid die Jury: Wählt den Publikumssieger unseres Kurzfilmwettbewerbs!

Logo90SekWeddingDie Einreichungen zum Kurzfilmwettbewerb 90 Sekunden Wedding liegen nun vor! Auf unserer Facebook-Seite könnt ihr alle Beiträge ansehen und an der Abstimmung über den Publikumspreis teilnehmen. Mit eurem „Like“ gebt ihr eure Stimme für den besten Kurzfilm ab. Der Beitrag, der bis Freitag, 23.9 umd 23 Uhr die meisten „Likes“ erzielt hat, gewinnt den Publikumspreis und wird auf jeden Fall einen Monat lang im City Kino Wedding als Vorfilm gezeigt.

Weiterlesen

FRISTVERLÄNGERUNG: Kurzfilme können bis 19. September eingereicht werden

kurzfilmwettbewerbLiebe Hobbyfilmer und Freunde der bewegten Bilder,

wir schenken euch eine zusätzliche Woche, um euren Beitrag für den Kurzfilmwettbewerb zu drehen. Bis zum Montag, 19. September könnt ihr euren 90 Sekunden Kurzfilm noch einreichen. Wir wissen, dass es manchmal mehr Zeit braucht als geplant, einen Kurzfilm zu drehen. Daran soll euer Projekt nicht scheitern. Für uns heißt das: Eine Woche mehr Vorfreude auf eure Filme!

Weiterlesen

Mit der Kamera durch den Wedding: Dreharbeiten für den Kurzfilmwettbewerb

p1030186Der Kurzfilmwettbewerb 90 Sekunden Wedding geht in die letzte Runde: Noch bis Montag, 12. September können Beiträge eingereicht werden. Auch Tatjana nutzt das Wochenende, um ihren Kurzfilm fertigzustellen. Sie hat mir erlaubt, ihr bei dem Projekt über die Schulter zu schauen.

Weiterlesen

Das Favourites Film Festival kommt in den Wedding

Momentaufnahme aus dem Film "Our Mother", dem Eröffnungsfilm des Favourites Film Festival. Foto: Promo.
Momentaufnahme aus dem Film „Our Mother“, dem Eröffnungsfilm des Favourites Film Festival. Foto: Promo.

Das 2010 gegründete Filmfest trägt zurecht den Namen Favourites Film Festival (FFF). Zu sehen gibt es nur Filme, die auf anderen Festivals vom Publikum ausgezeichnet wurden. Es geht also um Filme, die es ohne Knut Elstermann und Kollegen in die Herzen der Leute geschafft haben. Nun zieht das FFF von Moabit nach Wedding. Am 7. September geht es los mit dem französischen Film „D’une pierre deux coups / Our Mother“. Der Film wird als Deutschlandpremiere im City Kino gezeigt. Das Programm des fünftägigen Festivals verspricht viel Abwechslung (Tickets 6 Euro, Pass 30 Euro). Wir sprachen mit Anna Jurzik, eine der beiden Gründerinnen des Filmfestivals.

Weiterlesen

90Sekunden Wedding – Der Videowettbewerb

Logo90SekWedding90Sekunden Wedding die Erste, Kamera läuft, Ton läuft, Action! Macht mit beim ersten Weddingweiser-Videowettbewerb. Dreht ein 90-Sekunden-Video und gewinnt fette Preise aus eurem Lieblingskiez. Vom 15.8. – 12.9. warten wir auf euren Film, der es sogar ins Kino schaffen kann!

Weiterlesen

Was, wann , wo im Wedding (23. Woche)

was wann woIm Wedding reicht es manchmal, sich ein paar Minuten auf die Straße zu stellen – ganz großes Kino. Es gibt aber auch  Ereignisse, die ebenfalls unsere Aufmerksamkeit verdienen. Deshalb gibt es bei uns einen Kurzüberblick über Veranstaltungen, die im Wedding und in Gesundbrunnen stattfinden. Diesmal gibt es serbisches Kino und einen Design-Markt in der Gerichtstraße.

Weiterlesen

Ein Jahr City Kino Wedding: Kino mit Mehrwert

Kinobetreiberinnen Anne Lakeberg und Wiebke Wolter
Die beiden Kinobetreiberinnen Anne Lakeberg (l.) und Wiebke Wolter

Ende September letzten Jahres flimmerten zum ersten Mal nach vielen Jahren Pause wieder Filme über die Leinwand des renovierten Veranstaltungssaales im Centre Français. Seither ist viel passiert – es gab gut 350 Kinovorstellungen, es waren über 40 Filmemacherinnen und -macher zu Gast und unzählige Weddinger haben das Kino mit seinem Retrocharme kennengelernt oder wiederentdeckt. „Gemeinsam mit dem Centre Français und mit Hilfe des Medienboards Berlin-Brandenburg, der französischen Botschaft, der Berliner Sparkasse und SANOFI haben wir einen Digitalprojektor und eine neue Leinwand angeschafft“, berichten die beiden Betreiberinnen des Kinos. Außerdem wurde das alte Soundsystem wieder installiert.Die Weiterlesen

Das fehlende Grau – Im Gespräch mit Schauspielerin Sina Ebell

Am Freitag zeigt das City Kino den Film „Das fehlende Grau“. Ich traf Sina Ebell, die Hauptdarstellerin, die passenderweise aus dem Wedding kommt – und an diesem Freitag im Kino zu Gast ist. Ich könnte schreiben, wir hätten für das Interview stilecht im Kino gesessen, ganz leer, nur rote Sessel. Saßen wir aber nicht. Draußen, neben dem City Kino, ist eine sonnige Grasfläche, da haben wir viel geredet und einige Zigaretten geraucht. Und ein Lied aus dem Kinderchor des DDR-Fernsehens gesungen, in dem Sina mitwirkte. „Es ist ja auch perfekt, dass der Film im Rahmen der Premieren hier im Wedding gezeigt wird. Hier wohne ich und außerdem ist das Kino wirklich hübsch, ein Original“, sagt die Urberlinerin. Weiterlesen

Gegen den Ausverkauf der Stadt: „Mietrebellen“

KiezKuchen_TerasseAm Montag, den 8. Juni zeigt die Bezirksaktivengruppe Wedding der Berliner Mietergemeinschaft e.V. den Dokumentarfilm „Mietrebellen„. In den letzten Jahren hat sich die Hauptstadt rasant verändert. Wohnungen, die lange als unattraktiv galten, werden von Anlegern als sichere Geldanlagen genutzt. Massenhafte Umwandlungen in Eigentumswohnungen und Mietsteigerungen in bisher unbekanntem Ausmaß werden alltäglich. Die sichtbaren Mieterproteste in der schillernden Metropole Berlin sind eine Reaktion auf die zunehmend mangelhafte Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum.

Der Film ist ein Kaleidoskop der Mieterkämpfe in Berlin gegen die Verdrängung aus den nachbarschaftlichen Lebenszusammenhängen. Eine Besetzung des Berliner Rathauses, das Camp am Kottbusser Tor, der organisierte Widerstand gegen Zwangsräumungen und der Kampf von Rentnern um ihre altersgerechten Wohnungen und eine Freizeitstätte symbolisieren den neuen Aufbruch der urbanen Protestbewegung.

Auch der Wedding ist akut von der Verdrängung durch Modernisierung, Umwandlung in Eigentumswohnungen und rasant steigende Mieten bedroht. Die Bezirksaktivengruppe wird daher nach der Vorführung kurz ihre Arbeit im Bezirk vorstellen. Darüber hinaus ist einer der beiden Filmemacher Matthias Coers anwesend, um mit ihnen über den Film sprechen zu können.

8. Juni

19.00 Uhr

Haus der Jugend, Reinickendorfer Str. 55, U Nauener Platz