Schlagwörter: Favourites Film Festival

Weddingmelder-Wochenschau #37/17

Flugzeug
Flugzeug oder Arbeit, Wohnen, Bildung? Foto: Andrei Schnell

Huch, ist das plötzlich kalt geworden in den letzten Tagen. Ob das daran liegt, dass die heiße Phase des Wahlkampfes begonnen hat? Und es kommt auch kein wärmender Trost von der Partei der sozialen Kälte (wie auch?). Sie hat zwar ihr Herz entdeckt. Aber nicht für Bildung, Arbeitsplätze und Wohnungsbau, sondern für Maschinen. Die Liebe zu TXL entspringt augenscheinlich einem eher kalten Herz, denn kaltschnäuzg wird von ach so vielen Urlaubern geredet. Die, die von Tegel aus in den warmen Süden wollen. Bloß: wer auf die – nun ja, kalten – Zahlen schaut, der sieht zwei Millionen Leute, die nach Frankfurt fliegen. Und zwei Millionen nach München. Und eine Million nach Köln. Und noch eine nach Stuttgart. Und noch eine nach Düsseldorf. Zum Glück sind ein paar Leute barmherzig und fliegen nach London. Sonst müsste man Tegel zum Bahnhof umbauen. – Und wen hat es noch kalt erwischt? Es steht im Weddingmelder.

Weiterlesen

Eine kleine Berlinale im Wedding

Das Favourites Film Festival im vergagenen Jahr. Foto: Jonas Friedrich
Das Favourites Film Festival im vergagenen Jahr. Foto: Jonas Friedrich

Für Filmliebhaber ist das City Kino Wedding schon lange kein Geheimtipp mehr. In der Müllerstraße 74 werden regelmäßig filmische Leckerbissen serviert, die Berlinale war bereits zwei Mal zu Gast, viele Filmemacher kommen gern in das schöne Kino mit dem tollen Flair. Und es gibt immer noch mehr! Zum zweiten Mal findet nun das Favourites Film Festival im City Kino Wedding statt. Von Mittwoch, den 20. bis Sonntag, den 24. September sind neun Langfilme und genauso viele Kurzfilme zu sehen. Eine kleine Berlinale im Wedding.

Weiterlesen

Das Favourites Film Festival kommt in den Wedding

Momentaufnahme aus dem Film "Our Mother", dem Eröffnungsfilm des Favourites Film Festival. Foto: Promo.
Momentaufnahme aus dem Film „Our Mother“, dem Eröffnungsfilm des Favourites Film Festival. Foto: Promo.

Das 2010 gegründete Filmfest trägt zurecht den Namen Favourites Film Festival (FFF). Zu sehen gibt es nur Filme, die auf anderen Festivals vom Publikum ausgezeichnet wurden. Es geht also um Filme, die es ohne Knut Elstermann und Kollegen in die Herzen der Leute geschafft haben. Nun zieht das FFF von Moabit nach Wedding. Am 7. September geht es los mit dem französischen Film „D’une pierre deux coups / Our Mother“. Der Film wird als Deutschlandpremiere im City Kino gezeigt. Das Programm des fünftägigen Festivals verspricht viel Abwechslung (Tickets 6 Euro, Pass 30 Euro). Wir sprachen mit Anna Jurzik, eine der beiden Gründerinnen des Filmfestivals.

Weiterlesen