Diese Lieblingsfilme kommen in den Wedding

Auszählbox beim Favourites Film Festival
Welches ist der beste Film unter den Lieblingsfilmen? Das Publikum entscheidet beim Favourites Film Festival . Foto: FFF

18.09.2019 Noch eine Woche! Vom 25. bis zum 29. September findet das Favourites Film Festival zum neunten Mal in Berlin statt. Im City Kino Wedding werden erneut aktuelle, internationale Filme gezeigt, die auf Festivals im In- und Ausland einen Publikumspreis gewonnen haben. Die Lieblingsfilme sind alle in Originalsprache und mit englischen Untertiteln. Aber die Bilder sprechen ja meist sowieso für sich.

Das Programm in diesem Jahr

Mittwoch, 25. September

20 Uhr: Festivaleröffnungsfilm
Geula | Redemption
Israel 2018, 104 Minuten, Sprache: Hebräisch, Untertitel: Englisch
Geschichte: Menachem ist alleinerziehender Vater und voller Sorge um seine schwerkranke, sechsjährige Tochter Geula, die er nach den Regeln des jüdisch-orthodoxen Glaubens erzieht. Weil sein Gehalt nicht ausreicht, um die steigenden Arztrechnungen für Geulas Krebsbehandlung zu bezahlen, entschließt sich Menachem, seine frühere Rockband wieder zusammenzutrommeln und durch Auftritte bei Hochzeiten etwas dazuzuverdienen.
Mehr über den Film: Geula | Redemption
In Anwesenheit von Regisseur Joseph Madmony

 –> Der Weddingweiser verlost 2 Freikarten für die Vorführung. Im Newsletter, der morgen erscheint, steht wie es geht. Wer den Newsletter noch abonnieren möchte, kann sich im Feld rechts noch schnell anmelden.

Donnerstag, 26. September

19 Uhr:
Les drapeaux de papier | Paper Flags
Frankreich 2018, 102 Minuten, Sprache: Französisch, Untertitel: Englisch
Geschichte: Die 24-jährige Charlie wohnt allein in einem schon etwas maroden Haus am Stadtrand, das ihr ein Freund ihres Vaters für wenig Miete überlässt. Sie lebt zurückgezogen, vertieft in ihre Kunst und verdient ihren Lebensunterhalt als Supermarktkassiererin. Eines Tages steht ihr älterer Bruder Vincent vor der Tür, der nach 12 Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen worden ist. Charlie hat ihn seit ihrer Kindheit nicht mehr gesehen.
Mehr über den Film: Les drapeaux de papier | Paper Flags
in Anwesenheit des Regisseurs Nathan Ambrosioni

Ausschnitt aus einem Festivalfilm des Favourites Film Festival
Blick in den Film „Les drapeaux de papier“/ „Paper Flags“. Foto: Sensito-Films

 21 Uhr:
First Reformed
USA 2017, 108 Minuten, Sprache: Englisch, Untertitel: Deutsch
Geschichte: Reverend Ernst Toller (Ethan Hawke) ist ein Wrack, zermartert von körperlichen Leiden, Alkohol und traumatischen Erinnerungen. Seit dem Tod seines Sohnes und dem Scheitern seiner Ehe geleitet der ehemalige Militärpfarrer mehr Touristen als Gemeindemitglieder durch seine kleine Kirche im Bundesstaat New York. Tollers Glaube wird zusätzlich herausgefordert, als ihn die schwangere Mary (Amanda Seyfried) um Hilfe bittet. Ihr Ehemann, ein radikaler Umweltschützer, hat Zweifel daran, ein Kind in diese Welt zu setzen – so kurz vor der Apokalypse. Auf seine Frage „Can god forgive us for what we’ve done to this world?“ weiß auch Toller keine Antwort. Noch bevor das Gespräch bei einem zweiten Treffen fortgesetzt werden kann, verschärft sich die Situation, als Mary in der Garage eine Sprengstoffweste findet.
Mehr über den Film: First Reformed

Freitag, 27. September

18 Uhr:
Les Bienheureux | The Blessed
Frankreich/Belgien/Katar 2017, 102 Minuten, Sprache: Arabisch, Französisch, Untertitel: Englisch
Geschichte: Algier 2008, 20 Jahre nach der Revolution. Amal und Samir wollen ihren Hochzeitstag feiern. Auf der vergeblichen Suche nach einem schönen Restaurant, in dem sie gemeinsam mit einem Glas Wein anstoßen können, werden die Diskussionen immer heftiger: Amal, die als Studentin für Freiheit und Pluralismus auf die Straße ging, ist desillusioniert von der politischen Entwicklung in ihrem Land. Ihren Sohn Fahim möchte sie deshalb zum Studium nach Frankreich schicken, weg aus diesem Land ohne Zukunft. Samir hingegen kämpft gegen die Resignation an und zeigt Verständnis für seinen Sohn, der in Algerien bleiben will.
Mehr über den Film: Les Bienheureux | The Blessed

20 Uhr:
Išgyventi Vasarą| Summer Survivors
Litauen 2018, 91 Minuten, Sprache: Litauisch, Untertitel: Englisch
Geschichte: Die junge Psychologin Indre kommt zu Forschungszwecken an eine psychiatrische Klinik, wo sie schon kurz nach ihrer Ankunft gebeten wird, zwei Patienten in eine andere Einrichtung am Meer zu fahren. Der energische, aufgeschlossene Paulius befindet sich in der manischen Phase seiner bipolaren Störung, die introvertierte Juste wiederum kämpft nach einem Selbstmordversuch still mit ihren Depressionen. Während die beiden innerlich mit ihren Erkrankungen ringen, sieht ihre Reise von außen aus wie ein sommerlicher Roadtrip unter Freunden.
Mehr über den Film: Išgyventi Vasarą| Summer Survivors
Im Anschluss Publikumsgespräch mit Regisseurin Marija Kavtaradzė

Blick in den Film „Išgyventi Vasarą“ / „Summer Survivors“. Foto: Verleih/FFF

22 Uhr:
Il vizio della speranza | The Vice of Hope
Italien 2018, 100 Minuten, Sprache: Italienisch, Untertitel: Englisch
Geschichte: Ein verwahrloster Fischereihafen vor den Toren Neapels. Rostige Fischerkähne, flackernde Leuchtreklame, zerfallene Schuppen, vermüllte Strände. In dieser apokalyptischen Umgebung arbeitet Maria als Teil eines Menschenhändlerrings. Stoisch und emotionslos geht sie ihrer Aufgabe als Aufseherin schwangerer Migrantinnen nach, deren Babys nach der Geburt an reiche Europäer verkauft werden. Mitgefühl hat keinen Platz an diesem trostlosen Ort. Bis Maria entgegen jedweder medizinischen Wahrscheinlichkeit erfährt, dass sie selbst ein Kind erwartet.
Mehr über den Film: Il vizio della speranza | The Vice of Hope

Samstag, 28. September

17 Uhr:
Talking About Trees
Frankreich/Sudan/Deutschland/Tschad/Katar 2018, 93 Minuten, Sprache: Arabisch, Englisch, Russisch, Untertitel: Englisch
Geschichte: Im Sudan sind ehemalige Kinos zu Brachen geworden, eine lebendige Kinokultur gibt es seit vielen Jahren nicht mehr. Ibrahim, Soliman, Manar und Altayeb haben alle in ihrer Jugend im Ausland Film studiert, sind Regisseure und leidenschaftliche Cineasten und wollen das Kino in ihrem Heimatland wiederbeleben. Der Dokumentarfilm begleitet die vier engen Freunde bei ihrem unermüdlichen und stets optimistischen Kampf für ihren großen Traum, zeigt sie beim Ausfegen eines gigantischen Freiluftkinos oder beim Versuch, telefonisch in den USA einen Projektor zu bestellen.
Mehr über den Film: Talking About Trees

19.30 Uhr:
Nos batailles | Our Struggles
Belgien/Frankreich 2018, 98 Minuten, Sprache: Französisch, Untertitel: Englisch
Geschichte: Olivier arbeitet als Teamleiter im Zentrallager eines großen Online-Händlers. Kämpferisch vertritt er seine sozialen Überzeugungen und die Rechte seiner Kollegen gegenüber dem Management. Sein Engagement kostet ihn viel Kraft und Zeit. Zuhause wird er von seinen beiden Kindern vermisst und auch seine Frau Laura leidet zunehmend unter Oliviers Abwesenheit. Eines Tages holt Laura die Kinder nicht von der Schule ab. Und kommt nicht nach Hause zurück. Zwischen den Bedürfnissen der Kinder, Erwartungen im Job und den täglichen Herausforderungen des Lebens kämpft Olivier um ein neues Gleichgewicht.
Mehr über den Film: Nos batailles | Our Struggles

22 Uhr:
Favourite Shorts Night
Programm: Ausgestattet mit einer Wundertüte mit Luftballons und Tröten für die Live-Abstimmung ist das Publikum aufgerufen, unter neun kleinen unterhaltsamen Meisterwerken aus aller (Festival-) Welt den Favourite Short zu wählen.
Mehr über die Kurzfilme: Favourite Shorts Night 

–> Der Weddingweiser verlost 2 Freikarten für die Favourite Shorts Night.  Im Newsletter, der morgen erscheint, steht wie es geht. Wer den Newsletter noch abonnieren möchte, kann sich im Feld rechts noch schnell anmelden.

Favourite Shorts Night b. Foto: FFF
Sonntag, 29. September

17 Uhr:
Berlin’s Favourites Award
An allen Festivaltagen ist das Publikum dazu aufgerufen, die Filme des Hauptprogramms auf Stimmzetteln zu bewerten. Hier wird der Film mit den durchschnittlich besten Bewertungen noch einmal gezeigt. Ab 16:30 Uhr wird der Festivalabschluss mit Sekt und Kuchen gefeiert.

–> Der Weddingweiser verlost 2 Freikarten für die die Wiederholung des Gewinnerfilms.  Im Newsletter, der morgen erscheint, steht wie es geht. Wer den Newsletter noch abonnieren möchte, kann sich im Feld rechts noch schnell anmelden.

Der Weddingweiser ist in diesem Jahr offizieller Medienpartner des Favourites Film Festivals. Wir können daher für unsere Leser Freikarten verlosen.

Favourites Film Festival Berlin, 25. bis 29. September 2019, City Kino Wedding, Müllerstraße 74, Einzelticket 7,00 Euro, Dreier-Ticket 18 Euro, Festivalpass 30 Euro, Infos und Karten unter fffberlin.de oder citykinowedding.de/tickets

Banner des Favourites Film Festivals


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.