Selbst aktiv werden gegen die Vermüllung unserer Kieze

2.8.2019 Wann immer ein Beitrag auf dem Weddingweiser erscheint, der das Thema Sperrmüll, Verschmutzung der Gehwege und Parks oder Dreckecken im Wedding behandelt, scheint dieses zunehmende Problem einen Nerv zu treffen. Daher wollen wir heute die Initiative zum „World Cleanup Day“ vorstellen, die das Aktionswochenende 20./21. September in ganz Berlin organisiert.

Neuer Glanz fürs Strandbad Plötzensee

Der Plötzensee ist Weddings blaue Perle, und das über 100 Jahre alte Strandbad mit dem markanten Backsteinbau in einem traumhaft naturbelassenen Gelände brauchte dringend eine Frischzellenkur. Nun hat sich ein neues Betreiberteam um den Niederländer Michael Verhoeven (ehemaliger Betreiber des legendären Strandpavillons Woodstock 69 an der Nordsee) und Katharina Zahn im Jahr 2019 daran gemacht, dem Strandbad neues Leben einzuhauchen. Das ist auch dringend nötig, denn mitten im Landschaftsschutzgebiet wird am Ostufer des Sees meist wild gebadet.

Kitamangel? Hört auf zu klagen!

Schlange, Anstehen
Kitaplätze – der Andrang ist groß. Foto: Andrei Schnell

Kommentar Selten sind sich alle so einig wie beim Kitamangel. Doch auch wenn alle ins gleiche Horn stoßen, wird noch lange nicht die richtige Melodie gespielt. Statt das Klagelied anzustimmen, ist es Zeit für einen Zwischenruf: Ansprüche runter, liebe Eltern! Ihr nehmt immer mehr für selbstverständlich. Wo bleibt die Bereitschaft, selbst etwas zu tun? Dieser Kommentar stellt sich in vier Punkten quer zur aktuell üblichen Litanei:

Die Gleim-Oase kommt ins Rathaus – mit einer Ausstellung

f22e7c9473Die Gleim-Oase steht im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung in der Berolina Galerie im Rathaus Mitte. „Die Gleim-Oase- Kunstwerk und Stadtnatur – Einzigartige Insel im Schatten der ehemaligen Mauer“ heißt die Schau, die am 4. März um 14 Uhr eröffnet wird. Bis zum 24. April ist sie in der Karl-Marx-Allee 31 zu sehen. Und auch auf der Oase selbst wird in den kommenden Wochen etwas Besonderes zu sehen sein …