FLOP Bar: Oase in der Kulturwüste

Wer eine Kon­zert­bar in einem Wohn­ge­biet eröff­net, muss mit Unver­ständ­nis der Anwoh­ner rech­nen. Doch die Art, wie Bar­be­trei­ber Bakri damit umgeht, sagt sehr viel über sei­ne Vor­stel­lung, wie er das unschein­ba­re Vier­tel

weiterlesen

Fredericks: Café und Bar mit zwei Namen…

Im Afri­ka­ni­schen Vier­tel tut sich was: in der Lüde­ritz­stra­ße beginnt sich eine klei­ne Bar-Sze­ne zu ent­wi­ckeln. Unse­re Lese­rin Luzi hat sich noch vor der offi­zi­el­len Eröff­nung schon ein­mal in der neu­en Bar

weiterlesen

Moccachino: Kurz mal woanders sein…

  Der Auf­stel­ler auf der Mül­ler­stra­ße zog uns magisch an: “hei­ße Scho­ko­la­de, weiß oder braun”. Bei win­ter­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren funk­tio­niert die­se Wer­be­bot­schaft erst recht. Frü­her führ­te der Bür­ger­steig zwi­schen der Ungarn- und der

weiterlesen

Weddingwoche #52: Jahresrückblick

Was war 2013 los im Kiez? Ist der Wed­ding schon gekom­men? Ist er geblie­ben? Ver­än­dert hat sich jeden­falls eini­ges: Aus Poli­zis­ten wur­den Rap­per, aus Peer Stein­brück ein Wed­din­ger und aus C&A wur­de

weiterlesen
1 53 54 55 56 57 59