La Luz: Aus Fabrik wurde Event-Saal

3
(C) Sigrun Wetzel
© Sig­run Wetzel

Selbst wer eine grö­ße­re Ver­an­stal­tung durch­füh­ren will, wird im klei­nen Mal­plaquet­kiez fün­dig. Etwas ver­steckt in den Osram­hö­fen ist das LaLuz zuhau­se. Mit einer Kom­bi­na­ti­on aus Restau­rant und Ver­an­stal­tungs­lo­ca­ti­on bie­ten Gui­do Wen­de­ring und sei­ne inter­na­tio­na­le Crew für jede Form von Tanz- und Thea­ter­ver­an­stal­tun­gen, Kon­zer­ten, Hoch­zeits­fei­ern, Geschäfts­es­sen, Geburts­tags­par­ties, Semi­na­ren oder Work­shops den pas­sen­den Ort – bezau­bern­des Ambi­en­te inklu­si­ve. So las­sen es sich die Wed­din­ger Lese­künst­ler „Brau­se­boys“ nicht neh­men, hier jeden Don­ners­tag die gro­ße Büh­ne zu bespie­len. Aber auch diver­se Don­ner­shows laden dazu ein, regel­mä­ßig im LaLuz vor­bei­zu­schau­en. Wer ein­fach nur Hun­ger hat, soll­te eben­falls einen Blick in die ehe­ma­li­gen Indus­trie­hal­len wer­fen: sonn­tags lässt ein abwechs­lungs­rei­cher Brunch die Gour­met­her­zen höher­schla­gen (auch für grö­ße­re Grup­pen fin­det sich ein Tisch) und nicht zu ver­ges­sen, am Mitt­woch ist Pizzatag.

Autor: Andris Fischer

Oudenar­der Str. 16 – 20, Tel. 030 4508 9230

http://www.laluz.de (Ver­an­stal­tun­gen, Öff­nungs­zei­ten, Wochenkarte)

Die­ser Bei­trag ist eine Ver­öf­fent­li­chung aus dem down­load­ba­ren Gastro­füh­rer für den Mal­plaquet­kiez. Die­ser wur­de vom Quar­tiers­ma­nage­ment Pankstra­ße gefördert.

Gastautor

Als offene Plattform veröffentlichen wir gerne auch Texte, die Gastautorinnen und -autoren für uns verfasst haben.

3 Comments

  1. Man soll­te nicht ver­ges­sen, sich warm anzu­zie­hen. Zumin­dest im Ver­an­stal­tungs­aal war es bei mei­nem letz­ten Besuch (ist schon eine Wei­le her) sehr frisch.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.