Schlagwörter: Bar

Per Anhalter durch die Barlaxis (4)

In der Moritz-Bar. Foto: Lena Meyer

Zieht die Raumanzüge an Weddinger! Am 2. Oktober startet der unendliche Unwahrscheinlichkeitsantrieb wieder durch. Zum vierten Mal findet das Barhopping-Event „Per Anhalter durch die Barlaxis“ statt – unter dem Motto: ein Abend, ein Wedding, fünfzehn Bars. Weiterlesen

Gastro-Hotspots im Sprengel- und im Brüsseler Kiez

Auf den ersten Blick haben die beiden Nachbarkieze höchstens die Beuth Hochschule gemeinsam. Abgegrenzt durch die laute Seestraße, die Müllerstraße und den Berlin-Spandauer Schiffahrtskanal hat sich im Sprengel- und im Brüsseler Kiez an drei Hotspots aber ein gastronomisches Eigenleben entwickelt, wie es sonst kaum ein Gebiet im Wedding besitzt. Weiterlesen

Moritz Bar: Die Bar, auf die der Kiez gewartet hat

An manchen Stellen ist der Putz herausgebrochen und das Mauerwerk zu sehen, die Glühbirnen über dem bogenförmigen Tresen hängen nackt, aber effektvoll, von der Decke herunter. Eine Diskokugel versteckt sich gleich über der Tür. Eine Bar, die neugierig macht. So eine sympathische „Spelunke“ hat dem Kiez gerade noch gefehlt. Bis dahin fiel die Adolfstraße nämlich nicht gerade durch Ausgehmöglichkeiten auf. Weiterlesen

Das Volta: Die Bar mit dem gewissen Etwas

Blick in den Gastraum des Volta in der Brunnenstraße. Foto: Volta
Blick in den Gastraum des Volta in der Brunnenstraße. Foto: Volta

Das Restaurant Volta zieht seit fünf Jahren Feinschmecker in die Brunnenstraße. László Trepák, einer der beiden Betreiber, spricht im Interview über den Standort und Pläne für den Sommer. Weiterlesen

5 Bars zwischen Leo und Panke

Ausgehen im Wedding ist wie eine Schatzsuche. Ohne eine gute Schatzkarte, Mund-zu-Mund-Propaganda oder einen guten Lokalblog geht da gar nichts. Dabei gibt es genug Auswahl. Man muss sich nur trauen, von den Hauptstraßen in unscheinbare Nebenstraßen auszuweichen. Richtige Kneipenmeilen, wo sich ein Hotspot an den anderen reiht, gibt es im Wedding auch nicht. Zum Glück – so haben auch die Bars im westlichen Wedding ihren Kreis an Stammgästen aufgebaut und sind nicht auf Touristengruppen und Laufkundschaft angewiesen. Die Barlandschaft im Wedding ist nicht einheitlich. Kaum eine Bar will jedem Publikum gefallen. Man muss sie sich erarbeiten. Diesmal bleiben wir zwischen dem Leo und der Panke. Weiterlesen

F-Bar: die Alternative

Blick hinter den Tresen der F-Bar Grüntaler Straße - Foto: N. Roth
Blick hinter den Tresen der F-Bar Grüntaler Straße – Foto: N. Roth

Ausgehen Samstag Abend im Wedding (Gesundbrunnen, um ganz genau zu sein) und ich bin verabredet. Die Dichte an Automatencasinos und Shisha-Bars ist enorm. Aber da ich weder dem Automaten-Glücksspiel zugetan bin, noch ausgesprochen gerne Wasserpfeife mit unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen rauche, bin ich auf der Suche nach einer Alternative. Weiterlesen

Sie will einfach die BESTE Bar im Kiez sein

Ausgehen Nachts kommt die gelbe Leuchtschrift erst so richtig zur Geltung auf den orangeroten Fliesen an der Hauswand, die an den nahgelegenen U-Bahnhof Wedding erinnern. Und ja, bei diesem Namen kann man sich leicht zur Behauptung versteigen, dies sei die BESTE Bar im Wedding. Wie dem auch sei, auf jeden Fall hat eine solche Bar im etwas verschlafenen Kiez zwischen der Tegeler und der Müllerstraße absolut gefehlt… Weiterlesen

Klassenfahrtfeeling in der neuen WG-Bar

WG-Bar
Hier geht’s rein zur WG Bar.

WG –  das klingt nach verschiedenen Persönlichkeiten auf kleinstem Raum, feuchtfröhlichen Abenden, improvisierten Möbelkreationen und vor allem immer nach einer offenen Tür für alle. Eigentlich steht es hier aber für „Wein und Geflügel“, aber das blenden wir an dieser Stelle einmal aus. Am Dienstagabend (28.2.) war es soweit, die WG-Bar hat nach zwei Jahren Schließzeit wiedereröffnet.

Weiterlesen

Ein Wein wie der Wedding

Für den rauen und ungehobelten Wedding einen eigenen Wein zusammenzustellen – das klingt erst einmal nach einem Ding der Unmöglichkeit. Die beiden Betreiber der Weinbar „Spiritus Mundi“ haben es dennoch gewagt, und auch für den Winzer war dies eine neue Erfahrung.

Weiterlesen