Aktualisiert

Superwahljahr:
Wer tritt an im Wedding? #Bundestagswahl

Das ist unser fortlaufend aktualisierter Beitrag zu den Weddinger Kandidaten im Superwahljahr 2021

5
wahllokal
Ein­gang zu einem Wahl­lo­kal. Foto: And­rei Schnell

Neu 22. März: Ers­te Lis­ten­plät­ze Bun­des­tags­wahl hin­zu­ge­fügt. / Das ist einer von drei fort­lau­fend aktua­li­sier­ten Bei­trä­gen zu den Wed­din­ger Kan­di­da­ten im Super­wahl­jahr 2021. Der Tag für alle Wah­len ist der 26. Sep­tem­ber. Wir schlüs­seln auf, wel­che Lis­ten- und Direkt­kan­di­da­ten es wis­sen wol­len und gegen­ein­an­der antre­ten. In die­sem Arti­kel stel­len wir die Kan­di­da­ten der Bun­des­tags­wahl vor. Sie­he auch Arti­kel zum Kampf um das Amt des Bezirks­bür­ger­meis­ters. Oder kli­cke auf Dein Vier­tel, um zu allen für Dich rele­van­ten Infos zur Wahl des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus  zu gelan­den:  Afri­ka­ni­sches Vier­tel, Anton­kiez, Brun­nen­vier­tel, Brüs­se­ler Kiez, Gericht­stra­ße, Gesund­brun­nen, Eng­li­sches Vier­tel , Osram­hö­fe, Leo, Sol­di­ner Kiez, Spren­gel­kiez. Hilf­reich auch unser Arti­kel FAQs zu den Wahlen.

Wer will Wahlkreis 75 gewinnen? – Bundestagswahl

Direktkandidaten

Bei Wahl 2017 gab es unter vier Direkt­kan­di­da­ten einen rela­tiv dich­ten Ziel­ein­lauf. Es steht zu ver­mu­ten, dass auch die­ses Mal wie­der vier Kan­di­da­ten Erfolgs­chan­cen auf das Direkt­man­dat haben. Das sind sor­tiert nach Wahl­er­geb­nis 2017:

Anni­ka Klo­se tritt bei Bun­des­tags­wahl 2021 für die SPD im Bezirk Mit­te als Direkt­kan­di­da­tin an. Foto: Anne Meyer

Anni­ka Klo­se (SPD), 29 Jah­re, Twit­ter-State­ment: “Bezahl­ba­re Mie­ten, öffent­li­che #Daseins­vor­sor­ge, Min­dest­lohn 12€, nach­hal­ti­ge Wirt­schaft, Weg mit Hart­zIV”, stu­dier­te Poli­tik­wis­sen­schaf­ten, war eini­ge Jah­re eine von meh­re­ren Lan­des­vor­sit­zen­den der Ber­li­ner Jusos, woll­te 2018 ins Euro­päi­sche Par­la­ment,  Web­sei­te, Ins­ta, Face­book, Twit­ter

Mar­tin Nei­se tritt bei der Bun­des­tags­wahl 2021 als Direkt­kan­di­dat für die Lin­ken an. Foto: Felix Schulz

Mar­tin Nei­se (Die Lin­ke), 33 Jah­re, Twit­ter-State­ment: “Für euch, für uns, für eine sozi­al gerech­te und öko­lo­gisch nach­hal­ti­ge Wirt­schaft und Gesell­schaft”. Web­sei­te, Ins­ta, Face­book, Twit­ter

Otti­lie Klein tritt bei Bun­des­tags­wahl 2021 für die CDU im Bezirk Mit­te als Direkt­kan­di­da­tin an. Foto: Annet­te Koroll

Otti­lie Klein (CDU), 37 Jah­re, Twit­ter-State­ment: “I 🧡 Mit­te”, “stol­ze Christ­de­mo­kra­tin”, Web­sei­te, Ins­ta, Face­book, Twit­ter

Han­na Stein­mül­ler tritt bei Bun­des­tags­wahl 2021 für die Grü­nen im Bezirk Mit­te als Direkt­kan­di­da­tin an. Foto: Susan­ne Hartung

Han­na Stein­mül­ler (Grü­ne), 28 Jah­re, Twit­ter-State­ment: “gegen­Kin­der­ar­mut, kein­Grad­wei­ter”. Web­sei­te, Ins­ta, Twit­ter

Die bei­den Orts­tei­le Wed­ding und Gesund­brun­nen (Gebiet des ehe­ma­li­gen Bezirks Wed­ding) gehö­ren bei der Bun­des­tags­wahl zum Wahl­kreis 75. Die­ser ent­spricht dem gesam­ten Bezirk Mitte.

Die zwölf Ber­li­ner Wahl­krei­se bei der Bun­des­tags­wahl 2021. Gra­fik: Sta­tis­ti­sches Bundesamt. 

Bei der Wahl 2017 gewann die SPD mit Eva Högl das Direkt­man­dat (23,5 Pro­zent). Es folg­te Ste­phan Rau­hut von den Lin­ken mit 20,5 Pro­zent, Frank Hen­kel (CDU) mit 18,6 Pro­zent und auf Platz vier Özcan Mut­lu von den Grü­nen mit 18 Pro­zent. (Genau­er, pro Wed­din­ger Kiez auf­ge­schlüs­selt, zeigt unser Bei­trag Wahl­er­geb­nis alle Zahlen.)

Listen zur Bundestagswahl

Die Par­tei­en stel­len neben den Direkt­kan­di­da­ten auch Lis­ten auf. Die­se kom­men zum Zuge, wenn die Par­tei auf­grund der Zweit­stim­men mehr Sit­ze erhält, als sie Direkt­kan­di­da­ten durch­bringt. Mehr sie­he im Bei­trag FAQ.

SPD: Bei einer Lan­des­ver­samm­lung wird am 24. April eine Ber­lin­lis­te gewählt.

CDU: steht noch aus

Grü­ne: Aktu­ell lie­gen die Grü­nen in Umfra­gen bei etwa 24 Pro­zent. Wenn drei Pro­zent pro Lis­ten­platz nötig sind, dann kämen die acht vor­de­ren Plät­ze in den Bun­des­tag – aller­dings abzüg­lich der Direkt­kan­di­da­ten. Schaf­fen die Grü­nen einen oder zwei Direkt­kan­di­da­ten, dann dürf­ten die ers­ten sechs Plät­ze inter­es­sant sein. Das sind: Lisa Paus (Char­lot­ten­burg), Ste­fan Gelb­haar (Pan­kow), Rena­te Kün­ast (Tem­pel­hof), And­re­sas Audretsch (Neu­kölln), Nina Stahr (Ste­glitz) und Lau­ra Sophie Dorn­heim (Trep­tow).

Han­na Stein­mül­ler vom Wahl­kreis Mit­te ist auf der Lan­des­lis­te der Grü­nen auf Platz 9 gewählt. Bei unter­stell­ten drei Pro­zent pro Lis­ten­platz müss­ten die Grü­nen auf mehr als 27 Pro­zent kom­men, damit Han­na Stein­mül­ler über die Lis­te in den Bun­des­tag einzieht.

Lin­ke: Aktu­ell liegt die Links­par­tei in Umfra­gen bei Wahl etwa 16 Pro­zent. Das ent­spricht für die Par­tei geschätz­te fünf Sit­ze im Bun­des­tag. Weil die Lin­ken tra­di­tio­nell vier Direkt­man­da­te holen, ist der ers­te und mög­li­cher­wei­se auch der zwei­te Lis­ten­platz inter­es­sant. Das sind Petra Pau (Mar­zahn) und Pas­cal Mei­ser (Fried­richs­hain).

Mar­tin Nei­se ist auf Platz 6 gewählt. Sein Weg in den Bun­des­tag führt damit aus­schließ­lich über den Sieg des Direkt­man­dats in Mitte.

FDP: Schafft die FDP wie in den Umfra­gen vor­aus­ge­sagt sechs Pro­zent, dann soll­ten zwei Ber­li­ner in den Bun­des­tag gehen. Das wären Chris­toph Mey­er (Char­lot­ten­burg) und Danie­la Klu­ckert (Pan­kow).

AfD: Die AfD steht in den Umfra­gen zur Zeit bei zehn Pro­zent. Damit könn­ten drei Kan­di­da­ten der Ber­li­ner Lis­te in den Bun­des­tag einziehen.

War­um drei Pro­zent? Der Bun­des­tag wächst. Nie­mand weiß, wie stark. Ein Blick zurück zeigt aber, dass bei den letz­ten zwei Bun­des­tags­wah­len 2017 und 2013 in Ber­lin rund drei Pro­zent Wahl­er­geb­nis einem Man­dat ent­spra­chen. Ob die Drei-Pro­zent-Regel damit auch bei der Wahl 2021 gel­ten wird, bleibt unwäg­bar. Alle direkt gewähl­ten Abge­ord­ne­ten sind garan­tiert im Bun­des­tag. Die feh­len­den Sit­ze wer­den über die Lis­te auf­ge­füllt. Par­tei­en mit wenig Direkt­man­da­ten wer­den vie­le Par­la­men­ta­ri­er über die Lis­te ent­sen­den, bei Par­tei­en mit vie­len direkt gewon­nen Wahl­krei­sen wer­den nur die obers­ten Plät­ze der Lis­te rele­vant sein. 

Andrei Schnell

Man hat mir versichert, es gäbe keine Vorschrift zu gendern und ich sei in dieser Frage frei, nicht wahr? Mein Hintergrund ist ostdeutsch, das beruht auf Erlebnissen. Politik sehe ich mir an wie den Sport. Wenn ich ein Buch lese, möchte ich es gleich besprechen. Ich mag Geschichten und Geschichte. Mister Gum möchte ich noch erwähnen.

5 Comments

  1. Scha­de, dass die Dar­stel­lung auf die “aus­sichts­rei­chen” Kan­di­da­ten redu­ziert wurde.
    Der demo­kra­ti­sche Pro­zess lebt doch von der Infor­ma­ti­on über alle zur Wahl ste­hen­den Per­so­nen und Parteien.

    • Mei­ne pri­va­te Mei­nung: Sehe ich genau anders­her­um. Vor 40 Jah­ren gab es ARD, ZDF, SFB, DDR 1 und DDR 2 im Fern­se­hen. Dann gab es plötz­lich 30 Sen­der und heu­te mit You­Tube qua­si unend­lich viel Sen­der. Bin ich damit zufrie­de­ner gewor­den? Ich glau­be, ich bin eher unzu­frie­de­ner gewor­den. Zu viel Aus­wahl hilft nicht wei­ter. Wenn ich mir eine Wahl­rechts­re­form über­le­gen müss­te, wür­de ich die Fünf-Pro­zent-Hür­de umwan­deln in eine Klau­sel Nur-die-fünf-stärks­ten-Par­tei­en-Zie­hen-Ein. Was denkst du über die­sen Vor­schlag? (Viel­leicht ist es sogar gut, dass nicht jede Mei­nung zu einer Par­tei im Bun­des­tag führt?)

  2. Was ist mit den klei­nen Par­tei­en? War­um wer­den sie noch nicht mal genannt?
    Durch die stän­di­ge Beschrän­kung auf die bis­he­ri­gen Wahl­sie­ger ent­steht der Ein­druck, dass die ande­ren kei­ne Chan­ce haben. Dies wur­de z.B. durch die Pira­ten schon mal widerlegt.
    Also gern noch ein Text mit den Kandidat:innen der neu­en / klei­nen Parteien.

  3. Dan­ke für die­se aus­führ­li­che Über­sicht, Andrei!
    Da kom­men wich­ti­ge Ent­schei­dun­gen auf uns Wed­din­ger zu.
    Ich über­le­ge vor jeder Wahl neu, wen ich wäh­le, aber ich den­ke, es gibt vie­le Stammwähler 🙂
    Einen schö­nen Tag von Susanne

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.