Aktualisiert

Superwahljahr:
Wer tritt an im Wedding? #Bezirk #BVV #Bürgermeister

Im September wird gewählt

(Update 19.04. Die vier aus­sichts­rei­chen Par­tei­en haben ihre Kan­di­da­ten für den Bezirks­bür­ger­meis­ter aufgestellt.) 

vier Kandidaten
Ste­phan von Das­sel (Grü­ne), Ephraim Gothe (SPD), Chris­toph Kel­ler (Lin­ke) und Cars­ten Spal­lek (CDU) tre­ten bei der Bezirks­bür­ger­meis­ter­wahl gegen­ein­an­der an.

Das ist einer von drei fort­lau­fend aktua­li­sier­ten Bei­trä­gen zu den Wed­din­ger Kan­di­da­ten im Super­wahl­jahr 2021. Der Tag für alle Wah­len ist der 26. Sep­tem­ber. Wir schlüs­seln auf, wel­che Lis­­ten- und Direkt­kan­di­da­ten es wis­sen wol­len und gegen­ein­an­der antre­ten. In die­sem Arti­kel beob­ach­ten wir den Kampf um das Amt des Bezirks­bür­ger­meis­ters. Unten fin­den sich die Lis­ten der Par­tei­en zur Wahl der Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung (BVV).

Sie­he auch unse­re Arti­kel mit den Kan­di­da­ten der Bun­des­tags­wahl. Oder kli­cke auf Dein Vier­tel, um zu allen für Dich rele­van­ten Infos zur Wahl des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus  zu gelan­gen:  Afri­ka­ni­sches Vier­telAnton­kiezBrun­nen­vier­telBrüs­se­ler KiezGericht­stra­ßeGesund­brun­nenEng­li­sches Vier­tel , Osram­hö­feLeoSol­di­ner KiezSpren­gel­kiez. Hilf­reich auch unser Arti­kel FAQs zu den Wahlen.

Wer will Bezirksbürgermeister werden?

Die Grü­nen, die aktu­ell den Bür­ger­meis­ter stel­len, haben bereits am 26. Sep­tem­ber 2020 einen Kan­di­da­ten für Bezirks­bür­ger­meis­ter gewählt. Der alte soll der neue sein: Ste­phan von Das­sel. Aller­dings steht nur die Hälf­te sei­ner Par­tei hin­ter ihm und das Wahl­ge­setz für die Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung hat Tücken – sie­he zwei Absät­ze wei­ter. Mehr Infos zu Ste­phan von Das­sel auf: Web­sei­te, Face­bookTwit­ter.

Bezirks­bür­ger­meis­ter Ste­phan von Das­sel 2020 bei der Pla­kat­aus­stel­lung “Mein Wed­ding” Foto: And­rei Schnell

Die SPD hat am 19./20. März auf den Spit­zen­platz der Lis­te zur Wahl der Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung ihren Stadt­rat Ephraim Gothe gewählt. Seit kur­zem ist der Poli­ti­ker im Netz auf Ins­ta aktiv.

Stadt­rat Ephraim Gothe soll für die SPD Bezirks­bür­ger­meis­ter wer­den. Foto: SPD

Die Lin­ke geht mit Chris­toph Kel­ler ins Ren­nen ums Amt des Bezirks­bür­ger­meis­ter. Chris­toph Kel­ler ist auf Ins­ta, Face­book und Twit­ter.

Christoph Keller
Chris­toph Kel­ler will Bezirks­bür­ger­meis­ter wer­den. Foto: Ben Gross

Die CDU hat eben­falls einen Kan­di­da­ten für das Amt des Bezirks­bür­ger­meis­ters auf­ge­stellt: Cars­ten Spal­lek. Der Stadt­rat weiß sei­ne Par­tei hin­ter sich. Die CDU will nach Joa­chim Zel­ler (Bür­ger­meis­ter von 1996 bis 2006) gern wie­der ein­mal einen Bür­ger­meis­ter stel­len – dabei käme es auf das Gelin­gen einer Zähl­ge­mein­schaft an (zu die­sem Begriff sie­he FAQ). Links zu Cars­ten Spal­lek: Web­sei­te, Face­book, Twit­ter.

Carsten Spallek
Cars­ten Spal­lek möch­te Bezirks­bür­ger­meis­ter wer­den. Foto: CDU/Carsten Spallek
Keine Personenwahl für Bezirksbürgermeister

Aber Vor­sicht: Um Stadt­rat und damit Bür­ger­meis­ter zu wer­den, ist die Wahl nicht ent­schei­dend. Die Par­tei­en dür­fen belie­bi­ge Per­so­nen als Stadt­rä­te (und damit als Bezirks­bür­ger­meis­ter) vor­schla­gen. So war bei der letz­ten Wahl bei der SPD Chris­ti­an Hanke Spit­zen­kan­di­dat und Wahl­pla­ka­te zeig­ten sein Gesicht. Doch Stadt­rat wur­de Ephraim Gothe, der damals im Wahl­kampf nicht in Erschei­nung trat. Eben­so bei den Lin­ken, als Sven Died­rich antrat, aber nach der Wahl die Lust ver­lor. Ste­phan von Das­sel ist in die­sem Jahr zwar offi­zi­ell Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat der Grü­nen, doch sein Kon­kur­rent Tilo Sie­wer unter­lag bei der Auf­stel­lung nur knapp und könn­te sich noch ein­mal mel­d­ne. Mehr Infos zur Wahl in die­sem Bei­trag ganz unten.

Bei der letz­ten Wahl 2016 gab es im Bezirk ein extrem knap­pes Ren­nen. Die Grü­nen hol­ten im Bezirk 23,9 Pro­zent und die SPD 23,8 Pro­zent. Es folg­ten die Lin­ken mit 17,9 Pro­zent und die CDU mit 13,5 Pro­zent. Alle Details auf www.wahlen-berlin.de.

Listen für die künftigen Bezirksverordneten

Die Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung hat zwei wich­ti­ge Funk­tio­nen. Sie ent­schei­det über den Bezirks­haus­halt. Und es wählt fünf Stadt­rä­te, von denen einer gleich­zei­tig der Bezirks­bür­ger­meis­ter ist. Die­se Wahl ist eine Lis­ten­wahl ohne Direkt­kan­di­da­ten. Hier die ers­ten Plät­ze auf den Lis­ten der Par­tei­en. In die Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung zie­hen von Platz eins an gezählt so vie­le Kan­di­da­ten, wie der Par­tei auf­grund des Wahl­er­geb­nis­ses zustehen:

SPD: Platz eins auf der Lis­te ist der aktu­el­le Stadt­rat Ephraim Gothe. Es fol­gen: Anab Awa­le, Sascha Schug, Susan­ne Fischer, Dani­el Schwarz, Vera Mor­gen­stern, Andre­as Haup­ten­buch­ner, Kat­rin Ben­zen­berg, Fal­ko Krau­se, Son­ja Kreit­mair und weitere.

Aktu­ell gehö­ren dank Par­tei­über­trit­te 15 Ver­ord­ne­te der SPD an, sie ist damit stärks­te Par­tei. Sie stellt einen Stadtrat.

Grü­ne: Lis­te wird im Mai gewählt

Aktu­ell haben die Grü­nen zwölf Ver­ord­ne­te. Auf­grund von Par­tei­über­trit­ten sind sie damit nicht mehr stärks­te Par­tei, obwohl sie bei Wahl 2016 hauch­dünn vor der SPD lagen. Des­halb stel­len sie aktu­ell zwei Stadt­rä­te, die SPD nur einen.

Lin­ke: Die Lis­te der Lin­ke von Platz 1 bis Platz elf: Chris­toph Kel­ler, Mar­tha Klee­dör­fer, Jac­que­line Sane­hy, Sven Died­rich, Deniz Sey­hun, Thi­lo Urchs, Ramo­na Rei­ser, Rüdi­ger Löt­zer, Imke Ellie­sen-Klie­foth, Samiu­l­lah Rajab Ali, Han­nah Gerlof

Aktu­ell gehö­ren der Frak­ti­on elf Ver­ord­ne­te an. Die Par­tei stellt einen Stadtrat.

CDU: Die Lis­te führt der aktu­el­le Stadt­rat Cars­ten Spal­lek an. Hin­ter ihm fol­gen Sebas­ti­an Pie­per, Danie­la Fritz, Mar­tin Leu­sch­ner, Ben­ja­min Fritz. 

Aktu­ell ist die Frak­ti­on der CDU in der Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung sie­ben Ver­ord­ne­te stark. Sie stellt einen Stadtrat.

AfD: Lis­te folgt. Die Par­tei hat vier Ver­ord­ne­te und kei­nen Stadt­rat. Das fünf­te Mit­glied Cle­mens Tor­no gehört der Frak­ti­on nicht mehr an und ist Einzelverordneter.

FDP: Lis­te folgt. Die Par­tei hat drei Ver­ord­ne­te und kei­nen Stadtrat.

Pira­ten: übrig gelie­ben ist Micha­el Konrad. 

Ein­zel­ver­ord­ne­te: Aktu­ell ist das ehe­ma­li­ge Mit­glied der Pira­ten Alex­an­der Frei­tag Ein­zel­ver­ord­ne­ter. Er ist Mit­glied der Par­tei radikal.klima. Ein­zel­per­so­nen dür­fen nicht antre­ten, das Wahl­ge­setz lässt nur Par­tei­en und Wäh­ler­ge­mein­schaf­ten zu. Ein­zel­ver­ord­ne­te ent­ste­hen durch Parteiaustritte.

Andrei Schnell

Man hat mir versichert, es gäbe keine Vorschrift zu gendern und ich sei in dieser Frage frei, nicht wahr? Mein Hintergrund ist ostdeutsch, das beruht auf Erlebnissen. Politik sehe ich mir an wie den Sport. Wenn ich ein Buch lese, möchte ich es gleich besprechen. Ich mag Geschichten und Geschichte. Mister Gum möchte ich noch erwähnen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.