Bundestagswahl: Wahlergebnis im Wedding

2
Wahlergebnis Wedding
In die­sen Kiezen hol­ten SPD und Lin­ke die meis­ten Zweit­stim­men. Gra­fik: Bloch/Schnell

Die meis­ten Wed­din­ger Stadt­tei­le gewan­nen bei der Bun­des­tags­wahl 2017 die Lin­ken und die SPD. Die neben­ste­hen­de Kar­te zeigt den jewei­li­gen Sie­ger pro Kiez. Bei den Erst­stim­men sieht das Wahl­er­geb­nis Eva Högl im Wed­ding vorn, nur am Leo und im Sol­di­ner Kiez wur­de sie von Ste­phan Rau­hut von den Lin­ken über­holt. Beim Volks­ent­scheid zur Offent­hal­tung Tegels stimm­ten im Bezirk Mit­te gut 55 Pro­zent mit Ja. Hier die Zah­len pro Viertel:

Afrikanisches Viertel

Afrikanisches Viertel
Ergeb­nis Zweit­stim­men Bun­des­tags­wahl 2017. Gra­fik: Schnell

Im Nord­wes­ten des Wed­dings wähl­ten 10.231 Wäh­ler (Betei­li­gung = 77 Pro­zent) die SPD mit 20,6 Pro­zent der Zweit­stim­men. Das reich­te knapp für Platz 1. Es fol­gen die CDU mit 19,9 % und dicht dar­auf die Lin­ken mit 19,1 Pro­zent. Die Grü­nen sind bei 14,2 Pro­zent. Die FDP erringt 7,1 Pro­zent. Für die Libe­ra­len ist das das bes­te Ergeb­nis im Wed­ding. Die AfD schaff­te im Nord­wes­ten mit 10,8 Pro­zent ein zwei­stel­li­ges Ergebnis.

Bei den Erst­stim­men gewann Eva Högl von der SPD 25, 7 Prozent.

Englisches Viertel

Ergebnis Bundestagswahl
Ergeb­nis Bun­des­tags­wahl 2017 im Eng­li­schen Vier­tel. Gra­fik: Schnell

Im zwei­ten Kiez im Wed­din­ger Nord­wes­ten errei­chen gleich drei Par­tei­en ihre jeweils bes­ten Wer­te. Hier wähl­ten 10.078 Wäh­ler (Betei­li­gung = schwa­che 62 Pro­zent) auf Platz 1 die SPD. Die 22,5 Pro­zent der Zweit­stim­men sind das höchs­te Ergeb­nis der SPD im Wed­ding. Auch die CDU fährt hier oben mit 20,1 Pro­zent ihr bes­tes Ergeb­nis im Wed­ding ein. Die Lin­ken fol­gen mit 18,1 Pro­zent. Das ist gleich­zei­tig der nied­rigs­te Wert für die Lin­ken im Wed­ding. Die Grü­nen lan­den bei bloß 12,0 Pro­zent. Nir­gend­wo im Wed­ding gibt es weni­ger Anhän­ger der Grü­nen. Die FDP schaff­te bemer­kens­wer­te 6,8 Pro­zent. Die AfD kommt sogar auf Platz vier mit 12,3 Pro­zent. Für die Par­tei am rech­ten Rand ist damit das Eng­li­sche Vier­tel für Wed­din­ger Ver­hält­nis­se eine Hochburg.

Im Eng­li­schen Vier­tel sieg­te bei den Erst­stim­men Eva Högl von der SPD mit 26,7 Prozent.

Brüsseler Kiez

Ergeb­nis Bun­des­tags­wahl 2017 im Brüs­se­ler Kiez. Gra­fik: Schnell

Im Her­zen Wed­dings wähl­ten 3.910 Wäh­ler (Betei­li­gung = stol­ze 83 Pro­zent) die Lin­ken auf Platz 1. 24,7 Pro­zent der Zweit­stim­men erran­gen die Lin­ken. Das ist ihr bes­tes Ergeb­nis im Wed­ding. Es fol­gen Kopf an Kopf die SPD und die Grü­nen mit jeweils 19,2 Pro­zent. Für die Grü­nen gibt es im Wed­ding nir­gend­wo mehr Anhän­ger. Die CDU liegt bei 14 Pro­zent, die FDP bei 6,2 Pro­zent. Die AfD hat 6,8 Prozent.

Bei den Erst­stim­men gewann Eva Högl von der SPD mit 25,1 Prozent.

Leo

Ergebnis Bundestagswahl
Ergeb­nis Bun­des­tags­wahl am Leo. Gra­fik: Schnell

In der Mit­te Wed­dings wähl­ten 3.070 Wäh­ler (Betei­li­gung = erschre­cken­de 46 Pro­zent) mit ihrer Zweit­stim­me zu 30,1 Pro­zent die Lin­ken. Das bedeu­tet Platz 1 rund um den Leo­pold­platz und ist der höchs­te Wert für die Lin­ken im Wed­ding. Es fol­gen die SPD mit 18,4 Pro­zent und die Grü­nen mit 17,0 Pro­zent. Die CDU schlit­tert mit 11,6 Pro­zent zu ihrem schlech­tes­ten Ergeb­nis im Wed­ding. Die FDP rutscht mit 4,7 Pro­zent unter die berühm­te Hür­de und fährt hier ihr schlech­tes­tes Wed­din­ger Ergeb­nis ein. Die AfD hat 6,3 Prozent.

Der Kiez rund um den Leo­pold­platz ist einer von zwei­en im Wed­ding, bei denen die meis­ten Erst­stim­men nicht an Eva Högl gin­gen. Hier sieg­te als Direkt­kan­di­dat Ste­phan Rau­hut von den Lin­ken mit 26,5 Prozent.

Soldiner Kiez

Wahlergebnis Soldiner Kiez
Ergeb­nis Bun­des­tags­wahl im Sol­di­ner Kiez.

Im Nor­den Wed­dings wähl­ten 8.070 Wäh­ler (Betei­li­gung = 72 Pro­zent) mit ihrer Zweit­stim­me zu 24,7 Pro­zent die Lin­ken. Es folgt die SPD mit 18,1 Pro­zent. Das ist im Wed­ding das schlech­tes­te Ergeb­nis der SPD. Die Grü­nen errei­chen 16,9 Pro­zent. Die CDU erreicht 14,9 Pro­zent. Die FDP liegt bei 5,3 Pro­zent. Die AfD erreicht 8,6 Prozent.

Auch im Sol­di­ner Kiez gewinnt  bei den Erst­stim­men Ste­phan Rau­hut von den Lin­ken mit 24,3 Prozent.

Antonkiez

Wahlergebnis
Wahl­er­geb­nis Bun­des­tags­wahl im Anton­kiez. Gra­fik: Schnell

Im Zen­trum Wed­dings wähl­ten 2.585 Wäh­ler (Betei­li­gung = stol­ze 87 Prozent)die Lin­ken auf Platz 1. 24,0 Pro­zent gaben der Lin­ken ihre Zweit­stim­me. Es folgt die SPD mit 19,1 Pro­zent und knapp dahin­ter die Grü­nen mit 18,8 Pro­zent. Die CDU erreicht 14,4 Pro­zent. Die FDP liegt bei 5,4 Pro­zent. Die AfD konn­te 6,6 Pro­zent der Wäh­ler zum Kreuz bei ihrer Lis­te bewe­gen. Obwohl nicht wenig, ist das für die Par­tei rechts­au­ßen der nied­rigs­te Wert im Wedding.

Im Anton­kiez gewann bei den Erst­stim­men Eva Högl von der SPD mit 25,3 Prozent.

Nettelbeckplatz

Wahlergebnis
Wahl­er­geb­nis Bun­des­tags­wahl am Net­tel­beck­platz. Gra­fik: Schnell

In der Mit­te Wed­dings wähl­ten 2.023 Wäh­ler (Betei­li­gung = erschre­cken­de 43 Pro­zent) mit der Zweit­stim­me zu 22,6 Pro­zent die Lin­ken. Es folgt die SPD mit 20,3 Pro­zent. Dahin­ter kom­men die Grü­nen mit 15,5 Pro­zent. Die CDU erreicht 15,9 Pro­zent. Die FDP liegt bei 5,8 Pro­zent. Die AfD ist auch hier zwei­stel­lig mit 10,7 Prozent.

Bei den Erst­stim­men gewann Eva Högl von der SPD im Kiez 25,5 Prozent.

Gesundbrunnen

Wahlergebnis Gesundbrunnnen
Wahl­er­geb­nis Bun­des­tags­wahl am Gesund­brun­nen. Gra­fik: Schnell

Im Osten des ehe­ma­li­gen Bezirks Wed­ding wähl­ten 5.363 Wäh­ler (Betei­li­gung = stol­ze 85 Pro­zent) mit der Zweit­stim­me zu 23,9 Pro­zent die Lin­ken. Es fol­gen die Grü­nen mit 18,8 Pro­zent und knapp dahin­ter die SPD mit 18,1 Pro­zent. Die CDU erreicht 14,6 Pro­zent. Die FDP liegt bei 6,5 Pro­zent. Die AfD hat 7,2 Prozent.

Mit 23,0 Pro­zent lag bei den Erst­stim­men Eva Högl von der SPD nur sehr knapp vor Ste­phan Rau­hut von den Lin­ken, der 22,6 Pro­zent holte.

Sprengelkiez

Wahlergebnis
Wahl­er­geb­nis der Bun­des­tags­wahl im Spren­gel­kiez. Gra­fik: Schnell

Im Süd­os­ten wähl­ten 8.488 Wäh­ler (Betei­li­gung = schlap­pe 65 Pro­zent) mit der Zweit­stim­me zu 23,1 Pro­zent die Lin­ken. Auf Platz 2 fol­gen dicht auf dicht mit 19,1 und 19,0 Pro­zent die SPD und die Grü­nen. Die CDU erreicht 14,7 Pro­zent. Die AfD liegt mit 7.3 Pro­zent vor der FDP, die 6,1 Pro­zent holt. Bei den Erst­stim­men gewinnt Eva Högl von der SPD mit 26,0 Prozent.

Brunnenviertel

Ergebnisse Bundestagswahl
Wahl­er­geb­nis der Bun­des­tags­wahl im Brun­nen­vier­tel. Gra­fik: Schnell

Im Süden wähl­ten 7.295 Wäh­ler (Betei­li­gung = schwa­che 63 Pro­zent) mit der Zweit­stim­me zu 22,2 Pro­zent die SPD. Dahin­ter fol­gen die Lin­ken auf Platz zwei mit 20,2 Pro­zent. Die CDU kommt auf 19,1 Pro­zent. Die Grü­nen lie­gen bei 12,8 Pro­zent und damit unter ihrem Durch­schnitt. Die FDP liegt bei 5,8 Pro­zent. Die AfD liegt über der zehn mit 10,9 Prozent.

Im Brun­nen­vier­tel hat Direkt­kan­di­da­tin Eva Högl die meis­ten Anhän­ger im Kiez. Sie hol­te hier 26,9 Pro­zent der Erststimmen.

Wedding und Bezirk Mitte

Nimmt man den Wed­ding kom­plett in den Blick, dann gewinnt bei den Zweit­stim­men die Lin­ke mit 22,0 Pro­zent. Auf Platz zwei folgt die SPD mit 20,1 Pro­zent und ist damit stär­ker als im gesam­ten Bezirk. Auf Platz drei liegt die CDU mit 16,8 Pro­zent. Die CDU ist im Wed­ding schwä­cher als im Bezirk. Auch die Grü­nen sind im Wed­ding schwä­cher mit 15,8 Pro­zent. Noch vor den Libe­ra­len steht die Par­tei, die sich selbst als “natio­nal kon­ser­va­tiv” beschreibt mit 9,3 Pro­zent. Das ist mehr als im Bezirk. Die FDP hat mit 6,2 Pro­zent auch im Wed­ding Anhän­ger, wenn auch etwas weni­ger als im Bezirk.

Hier zum Ver­gleich die Zah­len für den gesam­ten Wahl­kreis 75, der dem Bezirk Mit­te ent­spricht. Hier gewan­nen bei den Zweit­stim­men eben­falls die Lin­ken mit 21,4 Pro­zent. Auf Platz zwei folgt die CDU mit 18,7 Pro­zent. Erst auf Platz drei ist die SPD mit 17,9 Pro­zent zu fin­den. Nur knapp dahin­ter lie­gen die Grü­nen mit 17,3 Pro­zent. Die FDP hol­te 8,7 Pro­zent. Die AfD schaff­te im Bezirk Mit­te auf 8,2 Prozent

Bei den Erst­stim­men sieg­te im Bezirk Mit­te Eva Högl von der SPD mit 23,5 Pro­zent. In den Wed­din­ger Wahl­lo­ka­len ver­trau­ten ihr mit 25,4 Pro­zent mehr Men­schen als im gesam­ten Wahl­kreis 75 (Bezirk Mitte).

Weitere Infos

Alle Daten, Wahl­krei­s­por­träts und die sehens­wer­te gra­fi­sche Wahl­ana­ly­se fin­den sich auf der Web­sei­te des Lan­des­wahl­lei­ters Ber­lin.

Text: And­rei Schnell

Andrei Schnell

Man hat mir versichert, es gäbe keine Vorschrift zu gendern und ich sei in dieser Frage frei, nicht wahr? Mein Hintergrund ist ostdeutsch, das beruht auf Erlebnissen. Politik sehe ich mir an wie den Sport. Wenn ich ein Buch lese, möchte ich es gleich besprechen. Ich mag Geschichten und Geschichte. Mister Gum möchte ich noch erwähnen.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.