Das himmelbeet und der Kunstrasen

Himmelbeet 20140628_150127Wo momentan die Beete des interkulturellen Gemeinschaftsgartens himmelbeet blühen, könnten bald Kunstrasenplätze entstehen. An der Ecke Ruheplatz- und Schulstraße plant »AMANDLA EduFootball e.V.« aus München ein Fußball-Bildungszentrum für Kinder und Jugendliche aus dem Wedding. Nebenan will der Bezirk Mitte eine Turnhalle bauen, auf deren Dach der Gemeinschaftsgarten eine neue Heimat finden soll. Das „himmelbeet“ hat sich Ende Mai für ein Miteinander beider Projekte auf derselben Fläche ausgesprochen und macht sich nun für eine gemeinsame Planung stark.

Erntedank: Herbstfeste im Himmelbeet und im Mauergarten

Erntedank ist eigentlich ein christliches Fest. Nach der Ernte im Herbst soll damit Gott für die Gaben gedankt werden. Dafür werden Getreide, Obst, aber auch Honig und Wein unter der Erntekrone präsentiert. Am Wochenende feiern die beiden Gemeinschaftsgärten im Wedding Erntedank. Mit Gaben aus dem Garten, mit Ritualen und Kochbuch, mit Kürbis-Schnitzen und Holzstamm-Säge-Wettbewerb und vielem mehr. Aber ganz ohne Erntekrone und Gebete.

„Himmelbeet“: Verpackungsarmer Cafébetrieb

Ausgezeichnet: Das verpackungsarme Café im Himmelbeet.
Ausgezeichnet: Das verpackungsarme Café im Himmelbeet.

Getränkekartons, Plastikverpackungen von diversen Lebensmitteln, Honig, Kaffeesahne u.a. in Portionspackungen – in vielen Cafés entstehen täglich große Mengen Verpackungsmüll. Diese Abfälle belasten die Mülltonnen und unsere Umwelt. Im Rahmen eines Projekts namens “Verpackungsarmes Café” wurden Lösungsvorschläge zur Einsparung von Verpackungsmüll im Cafébetrieb erarbeitet.

Himmelbeet: Her mit euren grünen Däumchen!

 

(C) H.L. Linsmaier
(C) H.L. Linsmaier

Es lässt sich nicht mehr leugnen, der Frühling kommt näher. Und wie schon in den beiden vergangenen Jahren trägt der Stadtgarten „Himmelbeet“ dazu bei, den Wedding noch ein bisschen grüner und lebenswerter zu machen. Mit einem umfangreichen Programm von Festen, Kursreihen und Selbstpflückaktionen zieht das Gartenprojekt in der schönen Jahreszeit immer wieder neue Besucher an die frühere Brache an der Schulstraße Ecke Ruheplatzstraße.

Pflanzenpatenaktion noch vor Saisonbeginn

Doch damit es auf den Hochbeeten auch wirklich schon im Frühling grünt und blüht, sind die Bewohnerinnen und Bewohner des Wedding gefordert. „Her mit euren grünen Däumchen!“ – so spornen die Aktiven vom „Himmelbeet“ alle Weddinger vor dem Beginn der Gartensaison zur Mithilfe an. Denn auch in diesem Frühjahr werden Pflanzpaten gesucht, die sich Sämlinge abholen und zu Hause auf dem Fensterbrett aufziehen. Die Sämlinge können am Freitag, den 20. März von 10 bis 20 Uhr auf dem Himmelbeet-Stand auf dem Markt am Leopoldplatz abgeholt werden. „Am 2. Mai könnt ihr eure Pflanzenkinder in ihr neues Zuhause im Himmelbeet umziehen“, versprechen die Himmelbeetler. Dann wird die Saison mit dem ersten Gartenfest eröffnet….

Alle Beiträge zum Himmelbeet

20. März, Leopoldplatz, 10 – 20 Uhr

Website des Himmelbeet

Himmelbeet: Alles Paletti beim Gartencafé

Gartencafé (C)Himmelbeet Das ist das Ziel: alles ist so hergestellt, dass es unendlich oft wiederverwendet werden kann oder komplett kompostierbar ist. Die Kunst ist, dafür die richtigen Produkte und die passenden Materialien auszusuchen. Als das Team des Gemeinschaftsgartens „Himmelbeet“ eine Küche und ein größeres Café plante, sollte dieser natürliche Kreislauf angewandt werden. Die Wahl des Baumaterials fiel deshalb auf Europaletten und Stampflehm. Was daraus entstand, ist höchst ungewöhnlich…