Weddinghelfer: Gegen Isolation im Alter

Am Küchentisch sitzt ein älterer Mann auf Abstand mit seiner Enkeltochter, welche zusammen traditionelle Pfannkuchen (Berliner) gebacken haben und diese in die Kamera zeigen

In diesem Corona-Winter haben wir von der ehrenamtlichen Weddingweiser-Redaktion beschlossen, uns im Rahmen unserer Aktion „WeddingHelfer“ thematisch mit der Isolation älterer Menschen zu beschäftigen. Insbesondere möchten wir gezielt einen Verein unterstützen, der sich in der Siedlung Schillerpark dafür engagiert, für ein besseres Miteinander von jungen und alten Nachbarn zu sorgen.

Die besten 11 Betonbauten im Wedding

Wir lieben unseren Wedding, aber auch wir wissen: Wedding, du kannst so dermaßen hässlich sein! Und es sind manchmal deine Nachkriegsbauwerke aus Beton, die uns ästhetisch herausfordern. Ob es nun Zweckbauten mit einer Fassade aus Waschbeton oder brutalistische Wände aus Sichtbeton sind – den einen gefallen diese Beispiele moderner Architektur, den anderen jagen sie eher einen Schauder über den Rücken. Wir nehmen euch mit auf eine Reise durch den Wedding, beginnend mit Betonbauten im Nordwesten am Volkspark Rehberge, über die Müllerstraße und die Panke bis hin zum Brunnenviertel in Gesundbrunnen.

„Kerzenlicht“: In dieser Manufaktur ist der Name Programm

Kerzenlicht SchaufensterUnsere Leserin Elisabeth ist vor kurzem in die Fehmarner Straße gezogen. Das charmante Kiezleben begeistert sie, und auch der kleine Kerzenladen in der Hausnummer 18. Sie stellt uns die Manufaktur, die Betreiberin und das Sortiment von „Kerzenlicht“ vor. Eine tolle Empfehlung, wenn ihr ein Geschenk aus dem Wedding sucht!

Wedding kurz & knapp

Meldungen kurz & knappDer Wedding ist verkauft, bald geimpft, auf Einladung getestet, er spricht Französisch und Latein, gärtnert sehr gern und turnt auch im Winter. Und wenn man jetzt noch erwähnt, dass er in schönen Häusern auch zum Lesen, aber nicht zum Feiern einlädt, dann hat man eigentlich das Wichtigste über den Wedding gesagt, was es in dieser Woche über ihn zu sagen gibt. Verstanden? Zur Sicherheit kommen die sieben wichtigsten Meldungen der Woche jetzt noch Mal in Langform:

So war der Wahnsinn mit den Flugzeugen über dem Wedding

Am 2. Januar 1960 begann der zivile Flugverkehr am Flughafen Tegel, der am 8. November 2020 endete. 1974 wurde das heutige sechseckige Terminalgebäude mit einer Kapazität von 2,5 Millionen Fluggästen pro Jahr eröffnet. Planende Architekten waren Meinhard von Gerkan, Volkwin Marg und Klaus Nickels. Im Jahr 2019 wurden 22 Millionen Passagiere abgefertigt. Das ist fast das Zehnfache der ursprünglichen Planung und immer noch das Doppelte der geplanten Kapazität nach Ausbau mit verschiedenen Provisorien. Alle 2 Minuten fand bis kurz vor der Corona-Pandemie eine Flugbewegung statt. Vom Fluglärm waren eine Viertelmillion Einwohner betroffen, von Pankow über Reinickendorf, den Tegeler See bis Spandau und weitere Außenbezirke, mehr als an jedem anderen Flughafen in Deutschland. Selbst während der Flugverbotszeiten nachts zwischen 23.00 und 6.00 Uhr fanden jährlich mit steigender Tendenz ca. 1.000 Flugbewegungen statt. Die Flugzeuge flogen immer, zu jeder Tages- und Nachtzeit, bei jedem Wetter, knapp über den Straßen und Dächern, egal ob Mensch und Natur Ruhe und Erholung brauchen, in einer nicht enden wollenden dichten Folge. Hier einige Fotos vom Kurt-Schumacher-Platz sowie vom Himmel über einem Hinterhof in der Sternstraße in Gesundbrunnen.

Wo ihr im Lockdown Weddinger Bier kaufen könnt

Bierflasche Eschenbräu Takeaway
(C) Tilman Vogler

Heute bringen wir einmal einen Servicebeitrag, der euch hilft, die Schließung von Bars und Kneipen wenigstens ein bisschen zu kompensieren. Ihr bekommt von diesen im Wedding beheimateten Brauereien diverse Produkte in Flaschenform, in Form eines Fünfliterfasses oder sogar als Kasten nach Hause geliefert. Hier kommt also die Lockdown-Liste für Liebhaber des Gebrauten!

Ein Vierteljahrhundert Bibliothek am Luisenbad

Die Bibliothek am Luisenbad in der Travemünder Straße. Foto: Andrei Schnell
Die Bibliothek am Luisenbad in der Travemünder Straße. Foto: Andrei Schnell

Wenn man diese Bibliothek von außen sieht, spürt man sofort: Diese Gebäude haben Geschichte. Und doch ist es erst 25 Jahre her, dass aus den verbliebenen Gebäuderesten eines früheren Bads, eines Vergnügungslokals und eines Kinos eine städtische Bibliothek wurde. Diese wurde überwiegend unter der Erde angelegt und ist in ihrer halbkreisförmigen Lesehalle durchaus modern.

Ungewöhnliche Sportarten im Wedding (Teil 2)

Radballspieler: Ungewöhnliche Sportarten
Foto: Radsportvereinigung Berlin Nord

Anfang Oktober hatten wir Euch ungewöhnliche Sportarten im Wedding vorgestellt, darunter Lacrosse, Cricket, Disc Golf und American Football. Von KiezSportLotsin Susanne Bürger wurden wir sofort darauf hingewiesen: Es gibt noch mehr davon! Deshalb haben wir sie gleich um einen Gastbeitrag gebeten. Und jetzt erfahrt ihr alles über Korbball, Radball und vieles mehr.