Eine Führung durch den Roten Wedding

  Wie wur­de der Wed­ding eigent­lich „rot“? Was war der „Blut­mai 1929“? Und wer war Wal­ter Nicklitz? Das August-Bebel-Insti­tut (ABI) lud am „Tag der Deut­schen Ein­heit“ zu einer Füh­rung zur Geschich­te des sozia­len

weiterlesen

Der sehenswerte Urnenhain im Antonkiez

An der Gericht­stra­ße 37–38 liegt ein Fried­hof. Er zeich­net sich durch meh­re­re Beson­der­hei­ten aus: Die Stadt Ber­lin hat ihn 1828 als ers­ten städ­ti­schen Fried­hof anle­gen las­sen. Gut acht­zig Jah­re spä­ter, 1909/1910, wur­de

weiterlesen

Wasser marsch! – Straßenbrunnen im Wedding

Vor dem Haus Nr. 34 in der Tege­ler Stra­ße steht ein Stra­ßen­brun­nen. Er ist einer von gut 50 Schwen­gel­pum­pen­brun­nen, die in den ver­schie­de­nen Wed­din­ger Kiezen ste­hen. Die meis­ten die­ser Brun­nen kom­men recht unspek­ta­ku­lär

weiterlesen