Am Wochenende: „2 Tage Wedding“-Kulturfestival

Grafik: stilbrand Designwerkstatt

Nach der Premiere im vergangenen Jahr mit 45 Locations veranstalten Kunst- und Kulturstätten, Gewerbetreibende und Vereine aus dem Wedding am Wochenende (9./10.9.) zum zweiten Mal das 2 Tage WeddingKulturfestival. Der Wedding präsentiert sich in seiner künstlerischen und kulturellen Vielfalt – mit Ausstellungen, offene Ateliers, Konzerten, Filmen, Kulinarik, Performances, Workshops, Lesungen und vielem mehr.

Lompscher bleibt bei Wiesenburg zweideutig

Besprechung
Senatorin Katrin Lompscher, links, schweigt. Robert Bittner, vorn, argumentiert. Foto: Andrei Schnell

„In meiner Brust schlagen zwei Herzen“, bekannte Katrin Lompscher bei einem Besuch der Wiesenburg am 13. Juni. Die Senatorin sagte: „Ich bin eben auch für Wohnen zuständig.“ Demnach hat sie grundsätzlich auch Symphathie für einen geschützten Kulturort. Aber Neubau ist ihr  ebenfalls wichtig – und davon viel. Die Wiesenburger wollen die neuen Wohnungen zwischen Wiesenstraße und Panke nicht massiv und vor allem nicht hoch. Hinter dem Wunsch behutsamen Neubau auf dem Gelände steht: „Die Wiesenburg soll als ein besonderer Ort erhalten bleiben“, so Robert Bittner.

Flohmarkt am Pankeufer gibt dem Nichtstun einen Sinn

Immer wieder Sonntag: Flohmarkt am Pankeufer. Foto: Hensel
Immer wieder Sonntag: Flohmarkt am Pankeufer. Foto: Hensel

Was macht ihr am Sonntag? Spaziergang an der Panke, entspannen bei einem kühlen Getränk, die Woche in einer Hängematte wegschaukeln? Das alles und noch viel mehr geht natürlich auch im Wedding. Anfang Mai wurde am Pankeufer, zwischen Wiesenburg und den Höfen der Gerichtstraße 23, ein neuer Flohmarkt eröffnet. Der kreative Kiez lädt seitdem an jedem Sonntag ab 11 Uhr zum „Schauen, schlendern, schnabulieren“ am idyllischen Pankeufer ein.

Wie doll wird die Wiesenburg umbaut?

Wiesenburg
Die Wiesenburg wird saniert, auf Freiflächen wird neugebaut. Foto: Weddingweiser

Die Wiesenburg muss saniert werden, sonst verfiele sie. Aber was ist Sanierung und was ist maßlose Überbauung? Diese Frage wird im zweiten Werkstattverfahren entschieden, das am 10. Mai startete. „Zielstellung ist die Erarbeitung einer genehmigungsfähigen Lösung für Wohnungsneubau und Sanierung der denkmalwürdigen Bausubstanz“, so die Degewo, die Eigentümerin des Geländes in der Wiesenstraße 55 ist. Die Nutzer des Geländes, die sich im gemeinnützigen Verein Wiesenburg e.V. zusammengefunden haben, wollen eine „harmonische Entwicklung“. Wieviele Wohnungen werden am Ende gebaut?

Wiesenburg: Dornröschen, aufgewacht

wiesenburg-festivalWenn eine Ruine zuwuchert und aus dem Bewusstsein der Nachbarn verschwindet, redet man gern vom Dornröschenschlaf. Wenn das Bild auch bei der Wiesenburg zutreffen sollte, so darf das wildromantische Gelände jetzt endgültig als wachgeküsst gelten. Anders ist das große Publikumsinteresse beim ersten Wiesenburgfestival an diesem so verwunschen wirkenden Ort mitten im Wedding, an der Panke, nicht zu erklären.

Wiesenburg trifft unverblümt Kulturexpedition #11

Leuchtjonglage Volker Maria MaierMan hat es wahrlich nicht leicht mit dem Wedding: Kaum liegt ein tolles und ereignisreiches Wochenende hinter uns, da steht auch schon das nächste vor der Tür. Am Freitag, den 16. September startet die Kulturexpedition unverblümt abermals so richtig durch. Ab 17:00 Uhr gibt es nicht nur einen waschechten Drehorgelspieler aus dem fernen Brandenburg. Auch sonst wird es neben kulinarischem Genuss rund um die Wiesenburg so manch schöne Melodie auf’s Ohr geben. Und nicht nur das. Auch ein Leuchtjongleur hat sich für die Tour angekündigt.  Treffpunkt ist dieses Mal die Kreuzung Gerichtstraße Ecke Schönwalder Straße.

Erstes Wiesenburgfestival lädt zur Burgbesichtigung

Foto: Die Wiesenburg
Foto: Die Wiesenburg

Das verwunschene Gelände eines ehemaligen Obdachlosenasyls von 1896, dem größten und modernsten seiner Zeit, lädt ein. Am 10. und 11. September jeweils von 11 – 20 Uhr öffnen die Wiesenburger die Burg und laden ein zur interkulturellen Begegnung und Austausch. Mit einem Film zeigen die Kreativen und die Handwerker von der Wiesenburg als Appetitanreger, was die Besucherinnen und Besucher erwartet.