///

Supercoop: ein gemeinschaftlicher Supermarkt für den Wedding

Ein Lebens­mit­tel­ge­schäft, das kei­ner gro­ßen Ket­te gehört und in dem die Mit­glie­der ent­schei­den, wie der Laden läuft. Das ist längst kei­ne Uto­pie mehr, son­dern in New York mit 17.000 Genos­sen­schafts­mit­glie­dern pure Rea­li­tät. Auch in Frank­reich und Bel­gi­en gibt es das Kon­zept “Food

weiterlesen
///////////

Nachhaltige Kiezmap für den Wedding

Wo geht es im Wed­ding schon heu­te nach­hal­tig zu? Eine Grup­pe von Stu­die­ren­den der Beuth Hoch­schu­le hat im Rah­men des Semi­nars „Pro­jekt­la­bor Zukunft & Nach­hal­tig­keit”, wel­ches vom Rat für Zukunfts­wei­sen­de Ent­wick­lung (RZE) gelei­tet wird, eine Über­sicht zusam­men­ge­stellt. In Form einer Kiez­kar­te bekommt

weiterlesen
//

Grus Grus: Secondhand statt Fast Fashion

Im Okto­ber letz­ten Jah­res eröff­ne­te der Second­hand-Shop Grus Grus im Wed­ding. Die Inha­be­rin ver­sucht mit Kaf­fee, Kunst und einer sorg­fäl­ti­gen Aus­wahl an bereits getra­ge­nen Klei­dungs­stü­cken eine Alter­na­ti­ve zur gän­gi­gen Tex­til­in­dus­trie zu bie­ten. Ein Anlass, unser eige­nes Kauf­ver­hal­ten zu überdenken? 

weiterlesen
///

Weddingwoche #14: Das Himmelbeet im Wedding

Die Wed­ding­wo­che ist eine wöchent­li­che Kolum­ne über aktu­el­le Ereig­nis­se in unse­rem Stadt­teil. Die­se erscheint auch sams­tags im Ber­li­ner Abend­blatt, Aus­ga­be Wedding. Auf dem Kalen­der hat der Früh­ling ja schon vor über zwei Wochen Ein­zug gehal­ten. Nun arbei­tet die Initia­ti­ve „him­mel­beet“ mit Hoch­druck

weiterlesen