Weddingmarkt: Stilvoll stöbern am Lagerfeuer

Weihnachtsmarkt mit Feuerschale - der weihnachtliche WeddingmarktAm 8. Dezember und am 15. Dezember gibt es vor der historischen Alten Nazarethkirche handgemachte Kunst, Design, Lagerfeuer und ein weihnachtliches Programm  – der Weihnachtliche Weddingmarkt. Jeweils von 13 bis 21 Uhr können Besucher an den beiden Adventssonntagen ganz besondere Weihnachtsgeschenke finden. An beiden Terminen gibt es unterschiedliche Anbieter, sodass sich sogar zwei Besuche lohnen.

Unverblümtes Weihnachtsspecial auf dem Nettelbeckplatz

Zum ersten Mal wird es in diesem Jahr auch im Dezember eine Unverblümt Kulturexpedition geben – und das wird eine ganz besondere sein! Die Macher der beliebten Weddinger Kultur- und Konzertreihe haben gemeinsam mit dem Gewerbetreibenden-Projekt des Quartiersmanagements Pankstraße einen Mini-Weihnachtsmarkt auf dem Nettelbeckplatz organisiert und gleich noch eine kleine Unverblümt-Tour oben draufgesetzt. Am 13. Dezember um 15 Uhr geht es schon los! Auf dem Programm stehen Eisstockschießen, Musik und Tanz, Stockbrot, Gummibärchenorakel, Lesungen für Kinder und Erwachsene, Feuershow und Puppenmusiktheater. An den Ständen erwarten die Besucher unter anderem handgemachtes Design und kulinarische Köstlichkeiten aus dem Kiez.

Weihnachtsmarkt: Traditionell zwei Mal

weihnachtsmarkt_leo(C)lena_meyer
Foto: Lena Meyer

Alle Jahre wieder:  der Weddinger Weihnachtsmarkt auf dem Leopoldplatz, eine im Jahr 2010 wiederbelebte Tradition, erlebt in diesem Dezember schon seine vierte Auflage in der heutigen Form. Wie bereits im letzten Jahr findet der Markt mit seinem bunten Rahmenprogrammgleich an zwei Adventssonntagen statt. Am 1. Advent, am 1. Dezember sowie am 2. Advent, am 8. Dezember wird Weddings prominentetes Veranstaltungsgelände vor der Alten Nazarethkirche von musikalischen Beiträgen von der Open-Air-Bühne beschallt, während sich soziale und bürgerschaftliche Gruppen sowie Anbieter aus Kunst, Kultur und Gastronomie an Marktständen präsentieren. An beiden Markttagen gibt es von 14 bis 20 Uhr ein Programm, darunter auch einen Gottesdienst unter freiem Himmel um 15 Uhr, organisiert von der Nazarethkirchgemeinde, die auch Eigentümerin des Vorplatzes ist.