Weddingmarkt: Stilvoll stöbern am Lagerfeuer

Weihnachtsmarkt mit Feuerschale - der weihnachtliche WeddingmarktAm 8. Dezem­ber und am 15. Dezem­ber gibt es vor der his­to­ri­schen Alten Naza­reth­kir­che hand­ge­mach­te Kunst, Design, Lager­feu­er und ein weih­nacht­li­ches Pro­gramm  – der Weih­nacht­li­che Wed­ding­markt. Jeweils von 13 bis 21 Uhr kön­nen Besu­cher an den bei­den Advents­sonn­ta­gen ganz beson­de­re Weih­nachts­ge­schen­ke fin­den. An bei­den Ter­mi­nen gibt es unter­schied­li­che Anbie­ter, sodass sich sogar zwei Besu­che lohnen. 

Gleich an zwei Sonntagen im Advent

Besucher Weihnachtlicher WeddingmarktAm 2. und 3. Advents­sonn­tag erstrahlt der Wed­ding­markt im win­ter­li­chen Glanz – am 8.12. und 15.12.2019 von 13–21 Uhr – mit­ten im Wed­ding auf dem Leo­pold­platz, vor der his­to­ri­schen Schin­kel-Kir­che (Alte Naza­reth­kir­che). Die­ses Jahr kön­nen ganz beson­de­re Geschen­ke unter den Weih­nachts­baum gelegt wer­den, denn der Besuch beim weih­nacht­li­chen Wed­ding­markt ver­spricht außer­ge­wöhn­li­che Kunst, Design und ech­te Hand­werks­lie­be. Vie­le Wed­din­ger Labels zei­gen drau­ßen auf dem Leo­pold­platz die hoch­wer­ti­ge Viel­falt des leben­di­gen Stadt­teils, wobei die Regio­na­li­tät beson­ders wich­tig ist und sich in Form von Por­zel­lan, Möbeln, feins­tem Likör und vie­lem mehr präsentiert

Die Besu­cher erwar­ten rund 80 Stän­de mit Design, Foto­gra­fie, Kera­mik, Illus­tra­tio­nen, Male­rei, Wohn­ac­ces­soires, Möbel, Schmuck, Mode, Spi­ri­tuo­sen, Tees und vie­les mehr. Ins­ge­samt wir­ken über 140 Aus­stel­ler an bei­den Ter­mi­nen mit, sodass der Besuch jedes­mal abwechs­lungs­reich und loh­nens­wert sein wird.

Zudem gibt es inter­na­tio­na­les Street­food: Von Schwei­zer Raclette, mexi­ka­ni­schen Tacos, afri­ka­ni­schen Reis­ge­rich­ten, über korea­ni­sche Kle­be­r­eis-Varia­tio­nen, zu ita­le­ni­schen Pan­zerot­ti und vega­nen Bur­gern sowie einem klas­si­schen Brat­wurst­stand ist alles für den anspruchs­vol­len Gau­men dabei. 

Glüh­wein und Lager­feu­er mit „Stock­brot-Sta­ti­on“ für die klei­nen Besu­cher tra­gen zur weih­nacht­li­chen Atmo­sphä­re bei. Das Gan­ze wird beglei­tet durch ein künst­le­ri­sches Neben­pro­gramm, das Musik und vie­le wei­te­re Über­ra­schun­gen umfasst.

Nur einen Steinwurf entfernt

In die­sem Jahr orga­ni­siert das Wed­ding­markt-Team, neben dem eige­nen weih­nacht­li­chen Wed­ding­markt ein wei­te­res Weih­nachts-Event namens „Nord­pol-Win­ter­dorf“ auf dem Gelän­de einer denk­mal­ge­schütz­ten ehe­ma­li­gen Spi­ri­tuo­sen-Fabrik in Rei­ni­cken­dorf, in unmit­trl­ba­rer Nach­bar­schaft zum Wed­ding. Es wird sich um eine Art Win­ter­dorf mit ganz viel Atmo­sphä­re, Lager­feu­er, Sitz­ge­le­gen­hei­ten, Kunst Work­shops, Chor­auf­trit­ten, Füh­run­gen, Kul­tur­pro­gramm etc. han­deln. Eine der­ar­ti­ge Ver­an­stal­tung ist ein­zig­ar­tig im Ber­li­ner Nor­den. Adres­se: Pro­vinz­str. 40–44, Ter­mi­ne: 6.–8.12,., 13.–15.12., 20.–22.12. Öff­nungs­zei­ten: Fr. 16–22, Sa/So 14–22 Uhr

Wed­ding­markt

So., 8. Dezem­ber und 15. Dezem­ber von 13 – 21 Uhr, Leopoldplatz

Mehr dazu unter www.wedding-markt.de.

Und was lohnt sich sonst noch in der Advents­zeit? Hier unse­re Tipps

weddingweiserredaktion

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.