////

Corona-Start der Bädersaison:
Zeit für einen Sprung ins Wasser

Um 7 Uhr Start im Humboldthain, in der Seestraße um 7.30 Uhr. Kinder planschen kostenlos. Tickets nur online.

3

Heu­te (Frei­tag, 21. Mai) gibt es ein Stück­chen Frei­bad zurück. Johan­nes Klein­sorg, Vor­stand der Ber­li­ner Bäder­be­trie­be (BBB), hat das Som­mer­bad Hum­boldt­hain aus­ge­wählt, um die Öff­nung von elf Bädern zu ver­kün­den. Im Wed­ding kann nun wie­der im Hum­boldt­hain, an der See­stra­ße und spä­ter auch im ver­pach­te­ten Strand­bad Plöt­zen­see geschwom­men und geplanscht werden. 

Vor dem Som­mer­bad Hum­boldt­hain wer­den kurz vor dem Start noch die Fahr­rad­stän­der mon­tiert. Das Auf­wär­men der Was­ser­mas­sen von 17 auf 24 Grad benö­tig­te ein paar Tage. Das küh­le Nass muss­te auf Bak­te­ri­en geprüft wer­den (eine Pro­ze­dur, die 14 Tage dau­er­te). Doch nun kann es end­lich los­ge­hen mit Bah­n­en­zie­hen und Plan­schen. Zunächst aller­dings begrenzt: Ins Som­mer­bad dür­fen nur 90 Bade­wil­li­ge gleich­zei­tig hinein.

Johannes Kleinsorg
Vor­stand der BBB Johan­nes Klein­sorg ver­kün­det Sai­son­start 2021. Foto: And­rei Schnell

BBB-Vor­stand Johan­nes Klein­sorg sagt: “Wir begin­nen mit begrenz­ten Kon­tin­gen­ten, aber wol­len über den Som­mer die Zahl der Gäs­te erhö­hen.” Chris­ti­an Ham­me­rich, der bei den BBB für den Betrieb zustän­dig ist, erklärt die Beson­der­hei­ten des Sai­son­starts. “Es wird Zeit­fens­ter gehen. Dabei gibt es ein kür­ze­res Früh­schwim­men ab 7 Uhr”. Wer vor der Arbeit noch schnell Run­den dre­hen will, soll dazu die Mög­lich­keit bekom­men. Die regu­lä­ren Zeit­fens­ter sol­len drei Stun­den umfas­sen. “Der Ticket­ver­kauf wird aus­schließ­lich online erfol­gen. Wir wis­sen, dass das nicht alle gut fin­den.” Der Shop auf der Web­sei­te der BBB bie­tet Tickets vier Tage vor­aus an. Der Preis beträgt ein­heit­lich 3,80 Euro. 

3G ist in die­sem Som­mer kein Begriff aus der Mobil­funk­tech­nik. Abge­kürzt wird damit: geimpft, getes­tet, gene­sen. Wer ins Frei­bad will, muss einen Coro­na­test vor­le­gen, der nicht älter 24 Stun­den ist. Alter­na­tiv kann die zwei­te Imp­fung doku­men­tiert wer­den, die min­des­tens 14 Tage her sein muss. Eine über­stan­den Coro­na­in­fek­ti­on darf nicht län­ger als sechs Mona­te zurückliegen. 

Um mit Blick auf die Coro­na­zah­len “nicht über­mü­tig zu wer­den”, sol­len Rut­schen und Sprung­tür­me geschlos­sen blei­ben. Abstands­re­geln kön­nen beim Anste­hen an die­sen Attrak­tio­nen nicht ein­ge­hal­ten wer­den. Auch die Umklei­den in Gebäu­den blei­ben geschlos­sen, als Alter­na­ti­ve gibt es Para­vents auf der Wiese.

Kin­der bis zwölf Jah­re dür­fen in den Som­mer­fe­ri­en dann sogar kos­ten­los plan­schen gehen. Der Ber­li­ner Senat über­nimmt die Kos­ten, hat gewis­ser­ma­ßen die Spen­dier­ba­de­ho­se an. Der Wohn­ort wird nicht geprüft, Kin­der aus Bran­den­burg dür­fen auch kos­ten­los baden.

Innen- und Sport­se­na­tor Andre­as Gei­sel im Som­mer­bad Hum­boldt­hain. Foto: And­rei Schnell

Die gute Nach­richt für Schwimm­ver­ei­ne lau­tet, dass am Abend nach den regu­lä­ren Öff­nungs­zei­ten noch eine bis ein­ein­halb Stun­den fürs Sport­schwim­men ange­hängt wird.

Infos zu den Schwimm­kur­sen von See­pferd­chen bis Was­ser­sport, den die Bäder­be­trie­be in nor­ma­len Zei­ten in einem umfang­rei­chen Pro­gramm­heft prä­sen­tie­ren, fol­gen später.

Das Som­mer­bad Hum­boldt­hain und das Kom­bi­bad See­stra­ße star­ten am Frei­tag, 21. Mai. Das Strand­bad Plöt­zen­see teilt mit: “Auch wenn wir theo­re­tisch am 21. Mai öff­nen dürf­ten, brau­chen wir noch eini­ge Tage, um uns auf neue Bestim­mun­gen ein­stel­len zu können.”

mach mal blau
Mach mal blau – in die­sem Coro­na­som­mer für drei Stun­den. Foto: And­rei Schnell

Andrei Schnell

Man hat mir versichert, es gäbe keine Vorschrift zu gendern und ich sei in dieser Frage frei, nicht wahr? Mein Hintergrund ist ostdeutsch, das beruht auf Erlebnissen. Politik sehe ich mir an wie den Sport. Wenn ich ein Buch lese, möchte ich es gleich besprechen. Ich mag Geschichten und Geschichte. Mister Gum möchte ich noch erwähnen.

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.