Ho Ho Ho! Weihnachtsmärkte im Wedding

Karussell. Foto: HenselDezem­ber 2017 Ist Wed­ding schon in Weih­nachts­stim­mung? Na klar! Der 24. Dezem­ber steht in einem guten Monat vor der Tür. Des­halb beginnt jetzt die Zeit der Weih­nachts­märk­te. Schon an die­sem Wochen­en­de fin­det in der nörd­li­chen Mül­ler­stra­ße der ers­te Weih­nachts­markt statt. Danach geht es quer durch den Wed­ding wei­ter bis zum Weih­nachts­fest. Die Wed­ding­wei­ser-Redak­ti­on wünscht viel Spaß bei Punsch und Wär­me­feu­er, auf dem Karus­sell und beim Stö­bern nach Geschenken!


Weihnachtsbazar bei “made in wedding”

Zur Vor­weih­nachts­zeit ver­an­stal­tet die Gale­rie Made in Wed­ding einen Basar, auf dem Erzeug­nis­se aus deren Werk­stät­ten (Tex­til, Holz, Druck) erwor­ben wer­den kön­nen.

Tex­ti­li­en, Holz, Bil­der und Gedruck­tes vom 4.–15. Dezem­ber, Mo – Fr 10–18 Uhr, Gale­rie „made in wed­ding“, Kolo­nie­str. 120, 13359 Ber­lin, www.made-in-wedding.de


Weihnachtlicher Weddingmarkt auf dem Leopoldplatz

Am Sonn­tag, den 17. Dezem­ber fin­det auf dem Leo­pold­platz der Wed­ding­markt statt. Zwi­schen 13 bis 21 Uhr  wird es 70 hoch­wer­ti­ge Design- und Kunst­stän­de, Street­food, Lager­feu­er, Work­shops und ein kul­tu­rel­les Pro­gramm in der Alten Naza­reth­kir­che geben. Mehr Info gibt es online.

Und sonst so?

Den gan­zen Dezem­ber über fin­det im Spren­gel­kiez wie­der der Leben­di­ge Advents­ka­len­der statt. Auch im Gebiet des QM Pankstra­ße gibt es unter dem glei­chen Namen zahl­rei­che Ver­an­stal­tun­gen in der Adventszeit.


Abgelaufene Veranstaltungen

MoKuzuMimi-Nikolaus-Vernissage

Alle Jah­re wie­der laden die Künst­ler in den Gerichts­hö­fen Wed­ding immer am Niko­laus­tag ein zu „MoKu­zu­Mi­mi – Moder­ne Kunst zum Mit­neh­men“. Hin­ter die­sem kryp­ti­schen Namen ver­birgt sich eine ori­gi­nel­le Ver­kaufs­ver­nis­sa­ge mit klein­for­ma­ti­ger Kunst in trans­pa­ren­ten Tüten zu erschwing­li­chen Preisen.

Ab 18 Uhr „tape­zie­ren“ die Künst­le­rin­nen und Künst­ler die Wän­de einer Ate­lie­r­e­ta­ge in den Gerichts­hö­fen mit Kunst-gefüll­ten, trans­pa­ren­ten Plas­tik-Tüten und bie­ten die­se zu weih­nacht­lich spen­da­blen Prei­sen von max. 100 Euro zum Kauf an.

18 bis 24 Uhr Gerichts­hö­fe Wed­ding, Gericht­str. 12/13


Prin­zen­markt in der PA58

Die Genos­sen­schaft P58, ein selbst­ver­wal­te­tes Haus­pro­jekt in der Prin­zen­al­lee 58. Lädt an zwei Tagen zum „Prin­zen­markt #2 – Win­ter Edi­ti­on“ ein. Der Prin­zen­markt fin­det am Sams­tag, den 9. Dezem­ber von 14 Uhr bis 18 Uhr und am Sonn­tag, den 10. Dezem­ber von 12 Uhr bis 18 Uhr statt. Künst­ler aus dem Stadt­teil sind ein­ge­la­den, ihre hand­ge­mach­ten Pro­duk­te zu zei­gen. Dar­über hin­aus ist ein künst­le­ri­sches Begleit­pro­gramm geplant. Kunst­hand­wer­ker, Desi­gner, Künst­ler und Krea­ti­ve aus dem Wed­ding, die hand­ge­fer­tig­te Pro­duk­te aus eige­ner Her­stel­lung anbie­ten möch­ten, kön­nen sich noch mel­den. E‑Mail: prinzenmarkt@pa58.org

Adventsmarkt im Olof-Palme-Zentrum

Feuerschale. Foto: HenselBereits zum zwei­ten Mal gibt es in die­sem Jahr einen Advents­markt im Olof-Pal­me-Zen­trum in der Dem­mi­ner Stra­ße. Er fin­det am Sonn­tag, den 10. Dezem­ber zwi­schen 14 und 18 Uhr statt. Es soll wie­der ein klei­ner, loka­ler Brun­nen­vier­tel-Weih­nacht­markt für Ver­ei­ne, Initia­ti­ven und Kiez­be­woh­ner wer­den. Im Gar­ten des Olof-Pal­me-Zen­trums und im Haus prä­sen­tie­ren sich loka­le Künst­ler und Kunst­hand­wer­ker und ver­kau­fen ihre Pro­duk­te. Auch Süßes und Herz­haf­tes sowie Punsch wird im Ange­bo­te sein. Alles ist jedoch – streng nach der Tra­di­ti­on des Her­kunfts­lan­des von Olof Pal­me, Schwe­den – ohne Alko­hol. Dafür wird es besinn­lich. Und es soll viel Spaß und vie­le Mit­ma­ch­an­ge­bo­ten für Klein und Groß geben.


Togobazar-Design-Weihnachtsmarkt

Vom 1. bis zum 3. Dezem­ber fin­det der Tog­o­ba­zar-Design-Weih­nachts­markt rund um die Togo­stra­ße im Afri­ka­ni­schen Vier­tel statt. Mit vie­len unter­schied­li­chen Künst­lern und Aus­stel­lern an sechs ver­schie­de­nen Stand­or­ten ver­spricht der Indoor-Weih­nachts­markt in die­sem Jahr wie­der so viel­fäl­tig zu wer­den wie in den letz­ten Jah­ren. Es wird wie­der hand­ge­fer­tig­te Mode, Schmuck, Male­rei sowie Gra­fik, Geschirr, Kuli­na­ri­sches und dar­über hin­aus Licht und Möbel zu sehen und erste­hen geben. Die Aus­stel­lungs­or­te sind das Mabel­le­vie in der Togo­stra­ße,  der Neon­toas­ter und die Nuss­brei­te um’s Eck in der See­stra­ße 106. Die mon­ta­ge­hal­le-ber­lin auf der Togo­stra­ße 79a sowie das Pro­jekt­ate­lier togo 80 eine Haus­num­mer dar­über sind als Initia­to­ren eben­so mit von der Partie.

Der Tog­o­ba­zar beginnt am Frei­tag, den 1. Dezem­ber um 18 Uhr. Am Sams­tag, den 2.
und Sonn­tag, den 3. Dezem­ber kann jeweils in der Zeit von 12 bis 18 Uhr an den jeweiligen
Stand­or­ten ganz ent­spannt geges­sen, getrun­ken und nach Weihnachtsgeschenken
gestö­bert wer­den. Zusätz­lich lädt an allen 3 Tagen die Nuss­brei­te zum abend­li­chen Glüh­wein ab 18 Uhr ein. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es unter: www.montagehalle-berlin.de


Kiez-Weihnachtsmarkt in den Maxgärten

Zum vier­ten Mal orga­ni­siert das Quar­tiers­ma­nage­ment Pankstra­ße in den Max­gär­ten (Höfe zwi­schen der Rei­ni­cken­dor­fer Stra­ße 81 und Max­stra­ße 2–4) zusam­men mit dem Pfle­ge­zen­trum Gol­den­herz einen Kiez-Weih­nachts­markt. Er fin­det am Sonn­abend, den 2. Dezem­ber von 14.30 bis 19.30 Uhr statt. Es wird weih­nacht­li­che Markt­stän­de, süße und herz­haf­te Köst­lich­kei­ten, Bas­tel- und Geschenk­ideen und ein weih­nacht­li­ches Unter­hal­tungs­pro­gramm geben. Neu dabei ist in die­sem, Jahr ein Floh- sowie Tausch- und Geschenkemarkt.


Brunnenmarkt im Advent

Ein weih­nacht­li­cher Street­food-Markt mit Advents­stim­mung fin­det am Sonn­tag, den 3. Dezem­ber von 12 bis 19 Uhr an der Brun­nen­stra­ße statt. Der monat­lich auf dem Geh­weg zwi­schen Brun­nen­stra­ße und Dem­mi­ner Stra­ße statt­fin­den­de Markt gibt sich zum Ende des Jah­res ein weih­nacht­li­ches Gewand. Die Ver­an­stal­ter nen­nen ihn selbst­be­wusst „Der Weih­nachts­markt im Brun­nen­vier­tel“. Für die Advents­stim­mung sor­gen Win­zer­glüh­wein, Geschen­ke­ver­kauf, eine Feu­er­scha­le zum Auf­wär­men und eine Jur­te, in der Besu­cher um 13.30 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr Mär­chen und Musik lau­schen kön­nen. Um 18 Uhr gibt es Musik: Julia de Boor und Kla­ra Li unter­hal­ten die Besu­cher mit Impro­vi­sa­ti­on vom Cel­lo, mit Gesang und mit Was­ser­glas-Musik. Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen gibt es auf Face­book.

KREATIVMARKT – KreAktiv in den Advent

Im Stadt­teil­zen­trum des Paul-Ger­hard-Stifts in der Mül­ler­stra­ße 56–58 fin­det am Frei­tag, den 24. Novem­ber von 15 bis 19 Uhr ein weih­nacht­li­cher Krea­tiv­markt statt. Genäht, gekocht, gestrickt, gebas­telt – auf die­sem Markt hat Selbst­ge­mach­tes Vor­rang. Kurz vor dem ers­ten Advent haben Koope­ra­ti­ons­part­ner des Stadt­teil­zen­trums und Men­schen aus dem Kiez die Chan­ce, ihre eige­nen Wer­ke anzu­bie­ten. Besu­cher sind ein­ge­la­den, zum Stö­bern und Fin­den von klei­ne­ren und grö­ße­ren Schät­zen vorbeizukommen.


Vorweihnachtlicher Tauschmarkt und Luminale

Am Sams­tag, den 2. Dezem­ber fin­de im Sol­di­ner Kiez ein 15 bis 18 Uhr im Sol­di­ner Kiez eine vor­weih­nachts­li­che Tausch­par­ty statt. Auf dem Platz vor der in der Ste­pha­nu­s­kir­che Prin­zen­al­lee beginnt um 15 Uhr die Tausch­par­ty. In der Kir­che fin­det ein Advents­kranz­bas­teln statt. WSer möch­te, kann sich sei­nen  Advents­kranz in die­sem Jahr ein­mal selbst bas­teln. Dar­über hin­aus gibt es hei­ßen Punsch für Kin­der und Erwach­se­ne, hei­ße Waf­feln mit weih­nacht­li­chen Gewür­zen laden zum Ver­wei­len und zu Gesprä­chen ein. Im Rah­men einer Weih­nachts­ak­ti­on wird Büro­ma­te­ri­al aller Art sowie lee­re Filzstifte/Marker/Kugelschreiber für Schu­len in Afri­ka gesam­melt. Für ein neu­es Pro­dukt des loka­len Repair­ca­fes wer­den eben­so defek­te LED-Bir­nen und alte Strom­ver­sor­gun­gen für Lap­tops und der­glei­chen gesucht.

Um 17 Uhr ste­hen zwei wei­te­re Aktio­nen auf dem Pro­gramm. Im Rah­men der 3. Lumi­na­le wird die Ste­pha­nu­s­kir­che wie im Vor­jahr und nur für die­sen einen Tag in fei­er­li­chen Licht erstrah­len. Par­al­lel kann gemein­sam am Lager­feu­er gesun­gen werden.

Mehr Infor­ma­tio­nen: Sol­di­ner Kiez-Tausch

weddingweiserredaktion

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.