Wo ihr im Lockdown Weddinger Bier kaufen könnt

Bierflasche Eschenbräu Takeaway
© Til­man Vogler

Heu­te brin­gen wir ein­mal einen Ser­vice­bei­trag, der euch hilft, die Schlie­ßung von Bars und Knei­pen wenigs­tens ein biss­chen zu kom­pen­sie­ren. Ihr bekommt von die­sen im Wed­ding behei­ma­te­ten Braue­rei­en diver­se Pro­duk­te in Fla­schen­form, in Form eines Fünf­li­ter­fas­ses oder sogar als Kas­ten nach Hau­se gelie­fert. Hier kommt also die Lock­down-Lis­te für Lieb­ha­ber des Gebrauten!

5 Bars im westlichen Wedding

Bars im westlichen WeddingAus­ge­hen im Wed­ding ist wie eine Schatz­su­che. Ohne eine gute Schatz­kar­te, Mund-zu-Mund-Pro­pa­gan­da oder einen guten Lokal­blog geht da gar nichts. Dabei gibt es genug Aus­wahl. Man muss sich nur trau­en, von den Haupt­stra­ßen in unschein­ba­re Neben­stra­ßen aus­zu­wei­chen. Rich­ti­ge Knei­pen­mei­len, wo sich ein Hot­spot an den ande­ren reiht, gibt es im Wed­ding auch nicht. Zum Glück – so haben auch die Bars im west­li­chen Wed­ding ihren Kreis an Stamm­gäs­ten auf­ge­baut und sind nicht auf Tou­ris­ten­grup­pen und Lauf­kund­schaft ange­wie­sen. Die Bar­land­schaft im Wed­ding ist nicht ein­heit­lich. Kaum eine Bar will jedem Publi­kum gefal­len. Man muss sie sich erarbeiten.

Brauerei Schneeeule: Verliebt in Berliner Weiße

Brauerei-Gründerin Ulrike Genz von Schneeeule
Braue­rei-Grün­de­rin Ulri­ke Genz

Ein Bier, das vor 150 Jah­ren von 200 Braue­rei­en in Ber­lin gebraut und in 700 Loka­len aus­ge­schenkt wur­de, soll es heut­zu­ta­ge nicht mehr geben? Kein Pro­blem! Denn zum Glück gibt eine Wed­din­ge­rin der Stadt ihre Ori­gi­nal Ber­li­ner Wei­ße zurück. Das, was uns heu­te als Ber­li­ner Wei­ße mit Him­beer- oder Wald­meis­ter­si­rup ver­kauft wird, hat von der Brau­me­tho­de und dem Aro­ma her näm­lich nichts mit dem frü­her so belieb­ten Sauer­bier zu tun.