Engagiert für Natur und Umwelt im Stadtteil

Der Umweltpreis wurde im Schul-Umwelt-Zentrum in der Scharnweberstraße verliehen. Foto: S. Sallmann
Der Umweltpreis wurde im Schul-Umwelt-Zentrum in der Scharnweberstraße verliehen. Foto: S. Sallmann

Scheren sich die Weddinger um die Umwelt? Einige schon – und die tun das mit besonders viel Engagement und Kreativität. Das Bezirksamt hat zwölf dieser Projekte ausgewählt und mit dem Umweltpreis Mitte ausgezeichnet. Die Projekte präsentierten sich am 11. Juni im Schul-Umwelt-Zentrum in der Scharnweberstraße. Wie das Bezirksamt in einer Pressemitteilung zur Preisverleihung bemerkte, waren die 25 Einreichungen durch eine große Vielfalt gekennzeichnet. Von Projekten zur Abfallvermeidung über Schulgärten und Stadtgärtnern bis hin zu künstlerischen Arbeiten war alles vertreten.

Ein Preis für Gärtner und Umweltschützer

Hier geht's lang: Der Eingang zum Schul-Umwelt-Zentrum Mitte. Hier wird der Umweltpreis des Bezirks verliehen. Foto: Hensel
Hier geht’s lang: Der Eingang zum Schul-Umwelt-Zentrum Mitte. Hier wird der Umweltpreis des Bezirks verliehen. Foto: Hensel

Den Wedding begrünen, Bienen ausschwärmen lassen, Müll vermeiden, die Umwelt schützen. Viele Weddinger beschäftigen sich mit diesen Themen. Das Bezirksamt Mitte möchte das Engagement von privaten Projekten, aber auch solchen von Vereinen, Kitas und Schulen belohnen. Die besten Projekte und Ideen in Mitte werden in jedem Jahr mit dem Umweltpreis Mitte auszeichnet – seit über 20 Jahren. Bis zum 1. Juni können sich Gartenprojekte & Co. wieder um den Preis bewerben.

Ausgezeichnet! Mehrweg für die Beuth Hochschule

Bei der Becheraktion an der Beuth Hochschule. Ausgezeichnet mit dem Umweltpreis Mitte
Bei der Becheraktion an der Beuth Hochschule. Foto: RZE

Wie sinnvoll sind Pappbecher für Kaffee & Co, die nur wenige Minuten benutzt werden und dann Abfall sind? Studierende der Beuth Hochschule für Technik haben sich mit dem Problem beschäftigt und Ideen für eine nachhaltigere Lösung entwickelt. Initiator war der selbst verwaltete studentische Rat für Zukunftsweisende Entwicklung (RZE). Für seine interdisziplinären Projekte ist der Rat gerade mit dem Umweltpreis Mitte, Sonderpreis Nachhaltigkeit ausgezeichnet worden. Insgesamt wurden elf innovative Umweltprojekte geehrt.

Umweltpreis für die Kümmerer aus der Nachbarschaft

umweltpreis1
Bezirksstadträtin Sabine Smentek (rechts) übergibt den Umweltpreis Mitte an die Kümmerer vom Vinetaplatz.

Grün ist der Wedding. Aber ist er auch umweltbewusst? Klar ist er das, wenn auch nicht überall. In Schulen, in Kitas, aber auch in so manchem privaten Wohnzimmer im Stadtteil werden immer wieder gute Ideen entwickelt, die (auch) der Umwelt dienen. Seit mehr als 20 Jahren werden die kreativsten und engagiertesten Umweltverbesserer mit dem Umweltpreis Mitte ausgezeichnet. Bei der Verleihung am Mittwoch (29.6.) waren wieder besonders viele Preisträger aus Wedding und Gesundbrunnen dabei.

Umweltpreis Mitte für Weddinger Projekte

umweltpreis_alle
Alle Preisträger des Umweltpreises Mitte 2015.

Mehr Grün für die Schulen, weniger Verpackungsmüll, mehr Ökologie auf dem Sportplatz, Bienen für alle … Die Weddinger haben viele große Ziele. Das Bezirksamt Mitte hat die engagiertesten Umweltverbesserer und nachhaltigsten Projektideen aus dem Bezirk mit dem Umweltpreis Mitte geehrt. Der Preis wird seit 20 Jahren vergeben. In diesem Jahr kamen die meisten der 26 Bewerber aus dem Wedding und so gehen auch die Preise in diesem Jahr überwiegend in den Stadtteil.