Unverblümt Kulturexpedition #34 – Slam Poetry, Breakdance und satte Hip-Hop-Beats

Zum dritten und vorerst letzten Mal sendet Unverblümt am Freitag, den 19. Juni ab 18:00 Uhr auf Facebook und Dringeblieben live vom Dach – natürlich wieder mit großartigen Gästen! Und vielleicht auch mit euch, aber dazu später mehr. Die Poetry-Slammerin Luise Komma Klar begeistert mit direktem Berliner Humor und der seltenen Fähigkeit, Leute über ihre eigenen Fehler lachen zu lassen. Der leidenschaftliche Breakdancer Florian Graul unterrichtet seit 2014 an der Flying Steps Academy und vermittelt euch Grundkenntnisse im Breaken: Körperbeherrschung, Koordination und Mut zum Freestyle. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Smith & Smart sind Hip-Hop-Handwerker der selten gewordenen Art: Hier gibt es feinste Turntabletechnik von Robert Smith, dem amtierenden deutschen Meister im Scratchen, gepaart mit Texten von Maxwell Smart. Zu Unverblümt bringen sie Verstärkung mit (Percussion und Bass) und treten als Das Smith & Smart Quartett auf.

Die offene Kneipe – Brauseboys am Donnerstag (4.6.) im Livestream

Foto: Dominique Hensel

Die offene Kneipe (von Frank Sorge)

Es ist nachvollziehbar, dass Kneipenwirte fordern, die Kneipen zu öffnen, wenn die schon geöffneten Gaststätten als Kneipe genutzt werden, weil keine Kneipen geöffnet sind. Intuitiv ist jedoch einzusehen, dass drei Halbe einen Menschen unvorsichtiger machen als ein Nackensteak oder ein Teller Bratkartoffeln. Trinke ich aber zum Essen drei Halbe, oder zur Brotsuppe fünf, ist das dann anders, als wenn ich zu Hause koche und dann in die Kneipe gehe? Es ist kompliziert, ich kenne das hier zu Hause, warum darf der das und ich nicht? Am Ende wirft dann jemand ein Spielzeugauto mir an den Kopf, für den im Moment eigentlich noch gar nichts so richtig öffnen müsste. Na gut, außer der Kita vielleicht, wegen der Kopfschmerzen.

Irrtümer über Livestreams: Brauseboys im Himmelfahrtsstrom (21.5.)

Als vor vielen Wochen der Lockdown begann, war an eine Lesebühne kaum zu denken. Wie sollte das gehen, wenn keiner irgendwo hingehen kann? Es lag zwar nahe, ersatzweise etwas im Internet zu machen, mindestens musste dort ja das Ausfallen verkündet werden. Aber Lesebühnen fallen meist nicht so gerne aus, umso mehr, wenn sie z.B. zwanzig Jahre immer wöchentlich stattgefunden haben – ob Heiligabend, EM, Sturm oder sonstwas war. Jetzt ein Virus, na gut, kann man sich alles nicht ausdenken.  Zum zehnten Stream der Brauseboys versucht Frank Sorge ein paar Irrtümer aufzuklären.

Unverblümt Kulturexpedition #33 live vom Dach

Am 15. Mai 2020 ab 18:00 Uhr startet die Unverblümt Kulturexpedition auf Facebook in ein neues Livestream-Abenteuer! Auch diesmal sind wieder tolle Gäste dabei: Die Weddinger Kinderbuchautorin Anna Böhm erzählt euch eine neue Geschichte von Emmi & Einschwein, die diplomierte Pantomimin Selina Senti weiht euch in ihrem Workshop in die Grundlagen der klassischen Pantomimik ein und das Duo Sorry Gilberto möchte euch mit melancholischem Indie-Pop in einen vom Glück beseelten Zustand versetzen.