Panke Parcours 2020: Angepasstes Konzept mit Live-Stream

Wir star­ten in die­sen Arti­kel mit einer ziem­lich guten Nach­richt: Auch 2020 fin­det der Pan­ke Par­cours statt! Zum sieb­ten und doch irgend­wie zum ers­ten Mal. Denn zum ers­ten Mal ist das belieb­te Wed­din­ger Fes­ti­val Live- und Strea­ming-Event, zum ers­ten Mal gibt es den Par­cours nicht geballt an einem, son­dern an sechs Tagen, zum ers­ten Mal nicht direkt an der Pan­ke und vor allem zum ers­ten Mal ohne die vie­len Zuschauer*innen, die dem Pan­ke Par­cours sein gewohn­tes Gesicht geben. Covid-19 macht’s mög­lich – oder bes­ser: notwendig.

Tra­fen sich am 31. August 2019 noch tau­sen­de Men­schen an der Pan­ke, um gemein­sam Musik zu hören und zu fei­ern, so lässt sich dies 2020 nicht wie­der­ho­len. Ganz ver­zich­ten aber soll der Wed­ding auf sein Musik­fes­ti­val nicht. So ver­teilt die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tur georg+georg, Orga­ni­sa­to­rin des Fes­ti­vals, den Pan­ke Par­cours heu­er auf fünf ein­zel­ne Orte, an denen zwi­schen dem 4. und dem 13. Sep­tem­ber sechs Live-Events statt­fin­den. Die Orte bie­ten den betei­lig­ten Musiker*innen einen stim­mungs­vol­len Hin­ter­grund für ihre Auf­trit­te und Platz für ein – lei­der – stark begrenz­tes Publi­kum. Denn ent­spre­chend den aktu­el­len Hygie­ne­vor­schrif­ten wer­den die Teil­neh­mer­lis­ten nicht all­zu lang sein, obers­te Maß­ga­be ist die Abstands­re­gel. Und trotz­dem kön­nen alle am Pan­ke Par­cours teil­neh­men, denn jedes die­ser sechs Events wird live auf www.pankeparcours.de gestreamt.

Smith & Smart

Die Pro­gram­me an den ein­zel­nen, nach Bewoh­nern von Feucht­ge­bie­ten benann­ten Büh­nen wer­den wie immer von den Büh­nen­pa­ten – enga­gier­ten Akteu­ren aus den Kiezen rund um die Pan­ke – zusam­men­ge­stellt. Los geht es am Frei­tag, 4. Sep­tem­ber, um 16:30 Uhr in der Wie­sen­burg. Nach der offi­zi­el­len Eröff­nung stür­men Musi­ker wie die Wed­din­ger Folk-Punk-Band Cir­cus Rhap­so­dy oder die Reg­ga­en­tai­ners, die von Ska­ro Records orga­ni­sier­te Hai­fisch-Büh­ne für einen jeweils halb­stün­di­gen Auf­tritt. Cir­cus Rhap­so­dy hat auch Zucker­wat­te am Start, was den Schluss der Ver­an­stal­tung um 20:00 Uhr ver­süßt. Am Sams­tag, 5.9. geht es unter ande­rem mit Dark Dis­co wei­ter, dar­ge­bo­ten von Tuf­tyhead aus Mit­te. Büh­nen­pa­te Andi Arbeit zerrt außer­dem D. $ahin, Lisaho­lic, Daye Sou­lo und Kom­ma­klaus auf die neu gezim­mer­te Schild­krö­ten-Büh­ne in der Wil­den 17. Am 5. Sep­tem­ber gibt es auch zwei Füh­run­gen – den His­to­ri­schen Rund­gang mit Dia­na Schaal und den schon legen­dä­ren Pan­ke-Par­cours Spa­zier­gang durch den Gesund­brun­nen mit Gün­ter Fuchs. Treff­punkt und wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu auf www.pankeparcours.de. Hip Hop bringt am Sonn­tag, 6.9., den Hum­boldt­hain-Club zum Schau­keln. New­co­mer wie Dan­ny Dann­sen begeg­nen den Hip-Dance-and-Scratch-Vete­ra­nen Smith & Smart auf der von Con­rad “Con­sul” Kirch­ner orga­ni­sier­ten Clownfisch-Bühne.

Güli­na, Foto: Jose­phi­ne Baburek

Die fol­gen­den vier Tage soll­te man zum Aus­ru­hen nut­zen, denn am Frei­tag, 11.9. rockt Bian­ca Cioc­ca die Hum­mer-Büh­ne im Pan­ke Club. World Dub, Tro­pi­cal Elec­tro und Cum­bia för­dern die Tran­spi­ra­ti­on des Publi­kums, wäh­rend der bra­si­lia­ni­sche Beat­bo­xer Zica­men unser Por­tu­gie­sisch auf Vor­der­mann bringt. Der 12. Sep­tem­ber star­tet schon um 14:30 Uhr mit einem Kin­der­pro­gramm im Gar­ten des Lobe Blocks. Wäh­rend­des­sen gibt es in der Kli­ma­oa­se vorm Lobe Block ein Kon­zert mit F.S. Blumm, den die meis­ten von sei­nen drei Duo-Alben mit Nils Frahm ken­nen. Rich­tig los geht’s mit der vom Pan­ke-Haus prä­sen­tier­ten Del­phin-Büh­ne auf der Dach­ter­ras­se um 17:00 Uhr, unter ande­rem mit Güli­na, einer wah­ren Mul­ti­kul­ti-Band mit Musiker*innen aus drei Kon­ti­nen­ten. Für den krö­nen­den Abschluss an der Hai­fisch-Büh­ne sorgt das Beat Kol­lek­tiv, das seit inzwi­schen mehr als acht Jah­ren sei­nen Wed­ding Soul zele­briert. Das Lin­eup, bestehend aus Mar­kus Tone, Soulix, Deep Funk Out­fit und Lucky Loop, wird den Lobe Block ein zwei­tes Mal mit sat­ten Bäs­sen flu­ten und von Hip Hop über Funk und Jazz alles auf­le­gen, was See­le hat. Nach zwei mal drei Tagen wird sich der Pan­ke Par­cours 2020 dann vom Publi­kum ver­ab­schie­den in der Hoff­nung, dass es nächs­tes Jahr wie­der nor­mal unnor­mal wird.

Der Live-Stream kann an den Event-Tagen jeweils von 17:00 bis 20:00 Uhr unter www.pankeparcours.de gestar­tet wer­den. Alle, die live zu den Events kom­men, wer­den gebe­ten, sich an die Hygie­ne­re­geln zu hal­ten. Sie hel­fen dem Wed­ding dadurch, auch in die­sen schwie­ri­gen Zei­ten sein tol­les Fes­ti­val zu behalten.

Sei­en wir nun gespannt auf sechs musi­ka­li­sche Tage an der Panke!

 

Alle Infor­ma­tio­nen + Live-Stream unter www.pankeparcours.de

Text: Johan­nes Hay­ner (georg+georg)


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.