Franziskanerkloster: Nachschlag gegen die Armut

64-a-2008-franziskanerkloster_300_225 Abgekehrt von den Mühen des Alltags, ins Innere eingekehrt und fernab vom „wirklichen Leben“: so stellen sich die meisten ein Kloster vor. Doch im Franziskanerkloster an der Wollankstraße in Pankow, unmittelbar hinter der Grenze zum Wedding, geht es mitunter recht turbulent zu. Den vier Brüdern und den Mitarbeitern des Klosters kann man jedenfalls nicht vorwerfen, dass sie den Bezug zur Realität verloren haben.

Menschen helfen Menschen: Lebensmittel für Bedürftige

MHNEssen1Der Verein Menschen helfen Menschen in und um Berlin e.V. aus dem Soldiner Kiez unterstützt Einzelpersonen und Familien mit geringem Einkommen mit Lebensmitteln, aber auch mit Dingen des täglichen Bedarfs. Gegen eine geringe Gebühr kann sich jeder, der nachweislich unter der Armutsgrenze lebt (Leistungsbezieher, Rentner, Studenten, aber auch Selbstständige), für einen kleinen Betrag Lebensmittel abholen.

Menschen helfen Menschen: Zehn Jahre Vereinsarbeit im Soldiner Kiez

mhn1
Horst und Sabine Schmiele.

Der Sozialverein „Menschen helfen Menschen in und um Berlin e.V.“ wird im November zehn Jahre alt, am Sonnabend (21.11.) ist das gefeiert worden. Seit 2004 setzen sich Horst und Sabine Schmiele von der Geschäftsstelle in der Wollankstaße aus für jene Menschen ein, die kein oder nur wenig Geld zur Verfügung haben. Der Verein gibt Lebensmittel ab, betreibt eine Kleiderkammer, stellt Schulanfängern aus bedürftigen Haushalten Einschulungsmaterialien zur Verfügung, hat Kleinmöbel im Angebot und fungiert als soziales Zentrum im Soldiner Kiez.