2019 – Die Brauseboys ziehen um und das La Luz muss schließen

Dieses Jahr war für uns, die Brauseboys, wie für viele Weddinger, von einem Umzug geprägt. Nach zehn Jahren haben wir als Lesebühne unsere Spielstätte in den Osram-Höfen verlassen und sind für die Lesungen donnerstags in einen neuen Raum im Eschenbräu umgezogen. So schön wir uns dort seit dem Frühjahr eingerichtet haben, hat uns aber die Nachricht sehr betrübt, dass das liebgewonnene La Luz zum Jahresende schließen muss. Zeit für einen Rückblick und Abschied, den Robert Rescue stellvertretend an einem Utensil abgehalten hat, das nicht mit umgezogen ist. Wir danken dem La Luz für die schönen Jahre, insbesondere Guido Wendering und Nuno, und wünschen alles Gute für das, was kommen wird.

Was, wann, wo Wedding (41. Woche)

Veranstaltungstipps - BarBitte redet nicht übers Wetter! Wenigstens nicht bei der neuen Veranstaltungsreihe im be’kech am Mittwoch. No Small Talk-Party heißt das neue Format für tiefgründige Gespräche. Aus der Reihe fällt in dieser Veranstaltungswoche auch das Campus Open Air an der Beuth Hochschule am Freitag. Nicht nur für Studenten! Wer einmal hinter die Kulissen des Weddingweisers schauen möchte, dem sei der Redaktionsstammtisch in der Druckbar am Freitag empfohlen. Die Weddingweiser freuen sich auf Gäste.

Was, wann, wo Wedding (40. Woche)

Es ist Boobtober! Was das ist? Das ist eine Aktion einer jungen Initiative aus der Nachbarschaft, die dem Wedding in diesem Monat Unterstützer-Drinks, Unterstützer-Kuchen und sogar Unterstützer-Siebdrucke bringt. Für die gute Sache und für mehr Spaß im Herbst. Mehr dazu unter „Und sonst“. Ganz ohne Unterstützung, aber mit Getränk: Den beliebten Gerstensaft gibt es natürlich immer bei der Hausbrauerei Eschenbräu. Am Freitag kommt aber wieder eine neues Saisonbier dazu: Panke Gold 2.0. Eine Aromabombe verspricht der Braumeister aus der Triftstraße. Wir sind gespannt. Prost!

Was, wann, wo Wedding (39. Woche)

Es ist Donnerstag und in der Zeitrechnung des Weddingweisers beginnt heute die neue Veranstaltungswoche. Das Programm ist bunt wie der inzwischen angekommene Herbst. Der Wedding freut sich auf bunte Blätter und auf eine neue Premiere im Prime Time Theater, auf das Herbstfest im Himmelbeet sowie auf ein Ausstellungs- und Eröffnungswochenende bei der Kolonie Wedding. Außerdem wird gefeiert: die Diamantfabrikken werden zwei Jahre und das City Kino Wedding vier Jahre alt. Glückwunsch! Der verkaufsoffene Sonntag, der jetzt eigentlich noch kommen sollte, wurde gerichtlich untersagt. Macht nicht’s! Dafür steht mit dem Tag der Deutschen Einheit ein freier Feiertag bevor.

Was, wann, wo Wedding (37. Woche)

Diese Wedding-Woche lädt ein zu einem Wildtierspaziergang an der Panke und zu einem kleinen, aber feinen Filmfestival im City Kino Wedding. Darüber hinaus sind jetzt auch die letzten Urlauber zurück: Das Atze Musiktheater ist wieder am Start und auch das Team vom Mastul  hat seine Ferien beendet. Lasst euch inspirieren von den Ausgehtipps der Woche!

Was, wann, wo Wedding (35. Woche)

Es gibt so Wochenenden, da sind einfach alle Veranstaltungen auf einmal. Das bevorstehende Wochenende ist genau so eins. Im Wedding stehen der letzte Weddingmarkt der Sommersaison, der Panke Parcours und die Eröffnung der Müllerstraßen-Ausstellung „Mein Wedding 5“ auf dem Plan. Die Kolonie Wedding öffnet ihre Ateliers im Soldiner Kiez und auch die Gerichtshöfe laden Kunstinteressierte zum Flanieren ein. Last but not least feiert das Freiluftkino Rehberge seinen 10. Geburtstag und lädt nicht nur zur kostenlosen Filmvorführung ein.

Was, wann, wo Wedding (31. Woche)

Veranstaltungstipps - FrühstückRein in die Sommerpause, raus aus der Sommerpause: Während sich das Mastul in den Urlaub verabschiedet, meldet sich das City Kino Wedding schon wieder zurück. Das Prime Time Theater beehrt uns mit einer neuen Episode der Theater Sitcom „Gutes Weddinger, schlechtes Wedding“ und das Freiluftkino in den Rehbergen beginnt jetzt wieder schon um 21 Uhr. Der  Weddingmarkt schlägt in dieser Woche seine Stände auf dem Leopoldplatz auf und wir gratulieren dem Kachel-Eck in der Drontheimer Straße zum 80.