Studio Balu: Angebote ab dem Baby-Alter

Eltern möchten kleinen Kindern viele Eindrücke ermöglichen, um ihre Entwicklung zu fördern. Aber auch sie selbst brauchen Angebote. All das kommt im Studio Balu in der Torfstraße zusammen, wo für Kinder aller Altersklassen und ihre Eltern mehr als 20 verschiedene Kurse zur Verfügung stehen. In den Räumlichkeiten im Zeichen des liebevoll-fröhlichen Bären ist das Ambiente familiär – denn Kinder und Erwachsene sollen sich vor allem wohlfühlen.

Fitness am Weg – jetzt auch an der Panke

Foto: QM Pankstraße

Für innere Schweinehunde wird ein Spaziergang durch den Stadtteil mehr und mehr zur Herausforderung. An vielen Orten sind inzwischen Freiluftfitness-Studios entstanden. Sie können jederzeit kostenlos genutzt werden – Ausreden zählen nicht. Ob an der Panke, im Brunnenviertel oder am Nauener Platz oder anderswo, Trimm-Dich-Pfade gibt es jetzt fast überall.

Massage bei Thon Pho: Wie neugeboren

„Keine Erotik“ steht groß am Eingangsschild des thailändischen Massagesalons im Sprengelkiez. Angeblich der beste der Stadt. Zumindest behauptet das ein Freund, der Thailand liebt und oft bereist und mir versichert, traditioneller und originaler geht es nicht. Schade, dass der Ruf der Thaimassage so verrucht ist. Vielleicht hätte ich so etwas sonst schon früher ausprobiert. Memo an mich selbst: nicht vom Klischee beeindrucken lassen.  Das Team von Thon Pho verspricht, dass der Kunde sich nach einer Massage wie neugeboren fühlt. Soweit würde ich nicht gehen, aber zumindest hingehen werde ich sicher immer wieder.