Alte und neue Eis-Dealer im Wedding

Eismanufaktur BerlinOb traditionelles italienisches Eis, Manufaktur-Eis mit verrückten Sorten oder bis oben voll gespachtelte Pappbecher – im Wedding gibt es fast in jedem Kiez und für jeden Geschmack eine Eisdiele. Die Preisspannen sind enorm (von 70 Cent für eine Kugel bis 1,40 Euro). Dafür variieren die Eissorten (Milcheis, Fruchtsorbet) und das Angebot ganz erheblich. Jedes Eiscafé hat seine eingeschworenen Fans – und da Geschmäcker bekanntlich unterschiedlich sind, bleibt euch wohl nichts anderes übrig, als euch durchzuprobieren!

Sonnenschein mit Streuseln bei Pingolino Eis

Logo vom Eisladen Pingolino (c) Foto von Susanne Haun
Logo des Eisladens. Foto: Susanne Haun

Der Kindergutschein vom Eisladen Pingolino in der Malplaquetstraße 42 ist bei den Weddinger „Gören“ gut bekannt. Mit dem Gutschein gibt es Dienstag von 14 bis 18 Uhr eine Kugel Eis, sogar mit Streuseln, gratis. Der Gutschein ist eine Zugabe zur Eistüte, die im Laufe der restlichen Woche von den Kindern oder ihren Eltern gekauft wird.

BAK: Türkisches Frühstück, Eis und Sexyness in der Prinzenallee

Das BAK Frühstückshaus in der Prinzenallee. Foto: Stöckel
Das Frühstückshaus in der Prinzenallee. Foto: Stöckel

Neuigkeiten aus der Prinzenallee: Das La Fiamma hat einen neuen Nachbarn bekommen. Zur Pizza mit Döner gesellen sich  jetzt auch Menemen, Künefe und leckerer Kaffee. Das türkische BAK ist nicht nur Eis-Café sondern auch Frühstückshaus. Wer schon in dem Badstraßen-BAK war, weiß, was ihn erwartet. Der neue Laden in der ehemaligen Videothek ist noch recht neu an der Ecke Osloer Straße, kann sich aber schon über massenhaft Kundschaft freuen. Viele Leute können nicht irren.

Weddingmelder-Wochenschau #11/17

Grüntaler Straße, Nachtaufnahme, Vollmond, Nacht, Straßenschild
Vollmond im März [Foto: Sulamith Sallmann]
Der unverhangene Vollmond hat selbst zu später Stunde noch so manchen Stubenhocker vor die Tür gelockt. Man könnte auch sagen: Mitternacht, der Wedding erwacht. Wenige Stunden später fehlten angeblich mehrere Hundert Wahlaufrufe der Stadtteilvertretung. Sie wurden einfach abgerissen.
Habt ihr mitbekommen, die Kanzlerin war da! Nee? Dann seid ihr guter Gesellschaft, denn selbst im Paul-Gerhardt-Stift wunderten sich einige Mitarbeiter, als Merkels dunkle Limousine vorfuhr. Damit ihr in Zukunft auf dem Laufenden bleibt: Immer schön die Wochenschau lesen! Abgemacht?

MiLette ehem. „Kelly’s Eis & Espresso“ auf der Togostraße

Ein sonniger Donnerstagabend im Afrikanischen Viertel. Im Ladengeschäft der Togostraße 4 ist die Markise ausgefahren, Blümchen säumen das Fensterbrett und bunte Stühle laden zum Verweilen ein. Nachbarn wie Passanten gleichermaßen scheinen von dieser Szenerie leicht irritiert zu sein, denn bis vor kurzem herrschte hier hinter dem Schaufenster noch gähnender Leerstand. Diese Zeiten sind nun vorbei: Seit Juli hat das Eiscafé „Kelly’s Eis & Espresso“ seine Türen geöffnet. Grund genug für uns, mal vorbeizuschauen und dem Eiscafé auf den Schmelz zu fühlen.