3 x für Radverkehr eintreten

Ihr fahrt täglich mit dem Rad durch die Stadt? Ihr freut euch über den frischen Fahrtwind und einen Beitrag zum Klimaschutz, ärgert euch aber über die schlechte Infrastruktur und den fehlenden Platz auf den Straßen? Dann gibt es heute und in den nächsten Tagen drei Mal die Gelegenheit, gemeinsam mit anderen für ein neues Bewusstsein in der Verkehrspolitik und besseren Radverkehr einzutreten.

Sagt dem Stau adé, Weddinger!

Reifen; Fahrrad. Foto: Sulamith Sallmann
Foto: Sulamith Sallmann

Meinung Irgendwo zwischen dem Virchow und der Müllerstraße kommt der Verkehr im Wedding durch Baustellen dauerhaft zum Erliegen. Nicht nur in den Stoßzeiten an Werktagen, sondern inzwischen auch am Wochenende. Alternative Verkehrsmittel? Eine Aktion des Klima-Bündnisses der europäischen Städte kommt gerade zur rechten Zeit: Stadtradeln.

Termin: Kreisfahrt des ADFC auch durch Seestraße

Die adfc Kreisfahrt in Berlin - Foto: adfc
Die adfc Kreisfahrt in Berlin – Foto: adfc

Morgen, Sonnabend der 19. September, organisiert der adfc (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Berlin e.V.) eine kleine Variante der großen Sternfahrt. Bei einer Kreisfahrt genannten Rad-Demo werden einige tausend Teilnehmer erwartet. Die 35 Kilometer lange Strecke führt im Wedding von der Bösebrücke über Osloer- und Seestraße ab 15.30 Uhr nach Moabit.

Fahrräder im Wedding: Einiges zu tun!

Immer beliebter ist die unkomplizierte, umweltfreundliche Nutzung des Fahrrads für den innerstädtischen Verkehr in Berlin. Doch die Infrastruktur von Radwegen und Radstreifen in Berlin-Mitte ist weder den heutigen Bedürfnissen noch dem gewachsenen Verkehrsaufkommen angepasst. Immerhin beginnt sich jetzt auch die Bezirkspolitik für das Thema zu interessieren.